Chinesische Klaviermusik

  • Ersteller des Themas ChristineK
  • Erstellungsdatum
  • Schlagworte
    china
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.448
Reaktionen
1.734
Hallo zusammen,

einige (wenige) von euch wissen ja, dass ich mich beruflich mit China befasse... und als Hobbypianistin fand ich es spannend, auch mal einen Einblick in das Thema "chinesische Klaviermusik" zu bekommen. Ich kannte bisher nur das "Yellow River Concerto" und ein paar andere Stücke, die Lang Lang oder Yundi Li eingespielt haben... Die deutsche Pianistin Lydia Maria Bader, die seit 10 Jahren regelmäßig in China auf Konzertreise geht, hat kürzlich eine CD ("Chinese Dreams") aufgenommen. Darauf stellt sie einige chinesische Komponisten und dazu auch westliche - von China inspirierte - Komponisten vor. Auf ihrer Website kann man einige Klangbeispiele von der CD hören.

Wer sich genauer für das Thema interessiert: ich habe Lydia jetzt für unseren Wiener Musikblog interviewt. Im Gespräch erzählt sie u.a. von der unterschiedlichen Konzertatmosphäre in China/Europa und gibt auch ein paar Tipps für Notenbände, denn oft scheitert es noch an der Beschaffung dieser wenig gespielten Literatur. Offenbar gibt es Stücke auf allen Levels, ich werde mich also da vielleicht auch mal ranwagen! :001:

Falls jemand von euch sich schon mit dem Thema befasst und vielleicht Stücke von chinesischen Komponisten gespielt hat, würde mich interessieren, davon zu hören!

Liebe Grüße
Christine
 
kitium

kitium

Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
198
Reaktionen
600
Vielen Dank für diesen Beitrag. Ich bin kürzlich auf jene CD-Veröffentlichung aufmerksam geworden, und habe sie mit Neugier und aufrichtigem Interesse gehört.
 
Revenge

Revenge

Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.357
Reaktionen
1.809
Zitat von Interview aus Christines Link:
Am Anfang war es sehr schwierig. Meine chinesische Agentur hat mir Noten geschickt, und wenn ich die verlegt hatte, war das katastrophal. Auf meiner ersten Tour ist mir – zum Glück beim letzten Konzert – meine Zugabe geklaut worden! Da war es schwierig, die Noten im Internet wiederzufinden. Auch als ich für die CD recherchiert habe, war es schwer. Ich habe vor Ort einen berühmten Notenband gekauft. Das war die Basis, mit der ich die Komponisten kennengelernt habe. Den Rest habe ich im Internet besorgt. In letzter Zeit wird es einfacher. Es gibt eine tolle Edition zu hundert Jahren chinesischer Klaviermusik in zehn Bänden. Diese Stücke sind nicht nur auf Volksliedbasis. Es gibt einen Band zu Opern und Balletten, Suiten und Variationen und andere, modernere Musik. Komischerweise können mir meine chinesischen Kollegen in Deutschland mit dem Thema kaum weiterhelfen. Sie interessieren sich mehr für das deutsche Kernrepertoire.

Wie ist der Schwierigkeitsgrad? Sind Stücke darunter, die für Hobbypianisten machbar sind?

Natürlich. Den „Kangding Love Song“ auf meiner CD kann beispielsweise jeder ambitionierte Amateur spielen. Es gibt verschiedene Levels. Die Notenbeschaffung ist die größere Hürde, weil es über den lokalen Musikalienhandel noch nicht so einfach ist. Ein Band, der leicht erhältlich ist, ist 30 Famous Pieces of Chinese Piano Music, herausgegeben von Wei Tingge. Den gibt es als e-Book oder auch bei Amazon für den Kindle.

Hi Christine,

beziehen möchte ich mich zunächst auf die im Interview genannten 10 Bände „100 Jahre chinesischer Klaviermusik“:

Sie sind, außer zum Kauf ( siehe Link aus Interview, z.B. ), auch in Bibliotheken wie etwa Hamburg HMTH vorliegend.

Die „30 famous pieces“ gibt’s auch günstig bei Google Books.

Doch im Weiteren sieht es m.E. gar nicht sooo schlecht aus, mit chinesischem Musikmaterial.

Einige, die mir aufgefallen waren, führe ich mal auf Verdacht hier auf, aber mit Einschränkungen, denn es gibt. m.E. auf den ersten Blick recht viel, aber es scheint sich herauszukristallisieren, dass manche vielleicht nicht 100% „originär“ sind, also nicht von Chinesen aus China, sondern von westl. Komponisten nachempfunden sein könnten ( da muss man irgendwann „stop“ sagen, sonst ists ja nicht mehr „originär“, allerdings kann man das nur „auf Verdacht“ weglassen, sonst sind wir irgendwann bei Debussy, Tcherepnin, Balakirev usw., das würde man evtl. also anderweitig aufführen, einige andere aber sehr wohl originären Eindruck machen.

Weiters gibt es viele Tonträger, die ich weitgehend weggelassen habe, und e x a k t e Bestandsinfos wären hier zu lang, aufzuführen, das könnte jeder bei Interesse selbst versuchen oder wir müssen es herausfinden, später.

The Dream of Heaven / Naixiong Liao ( mehrere Bibliotheken, darunter BSB München )

https://catalog.hathitrust.org/Record/002603406/Cite
_____________________________
Three Chinese pieces / Abram Chasins / z.B. bei Google Books

ich nehme an „chinesisch beeinflusst“ trifft es hier evtl. , ist ein Bereich der ja diskutiert werden könnte, was ist „originär“, was „beeinflusst“, und was „auf Phantasie beruhend“. Doch egal. Chasins war bestimmt ein Guter. Schaun wir mal weiter:
_____________________________
The Xinjiang Piano Suites of Shi Fu - A profile of a 20th century Chinese composer and his music –

/ Sally Liew Sansbury

Gibt' für 59 Euro bei booklooker, z.B.
Werden wohl hauptsächlich Betrachtungen mit Notenbeispielen sein, hab noch nicht genauer geguckt.
_______________________

Chinesische Klaviermusik für Kinder / Mainz: Schott, 1990 / 55 S. / ISMN M-001-07983-9
________________________

Zwischendurch eine CD, z.B. bei ZVAB:

Peking Myriorama - Chinese Piano Music by [Anm.: Pianistin] Chai Hsio Tsai / Verlag: Thorofon, / Erscheinungsdatum: 1996
Trackliste: 1 Op. 1 Formosa Dance 8:09 2 Op. 9 Bagatelles I - XVI (Index 1 - 16) 20:59 3 Op. 7 Three Dances I - III (Index 1 - 3) 7:01 4 Op. 22 The Peking Myriorama 1 - 10 (Index 1 - 10) 14:06
________________________________

Songs from the Chinese / Blair Fairchild
Paris: Durand, [1922]
Score ( 22 p. )
Wahrsch. nur bibliotheksmäßig zu besorgen.
________________________________

Five Chinese Songs op. 78 / Lennox Berkeley
London: Chester Music, [1975]
12 pages
________________________________
Stars of Ice ( für SATB plus Klavier ) : https://discover.libraryhub.jisc.ac.uk/id/41072498
_____________________________
Bing che xing: Ballad of the army carts ( voice+piano ) : https://discover.libraryhub.jisc.ac.uk/id/41001526
_____________________________
Chinese folk songs [music] : an anthology of 25 favourites with piano accompaniment / compiled by Mai Ding / Beijing, China : New World Press, 1984.- 76 p. ( Anm. Olli: das Teil enthält z.B. auch den im Interview erwähnten „Kangding Love Song“ )
Hier etwas für Piano solo: Liest sich spannend, finde ich :-) :
Yan huang feng qing [music] : er shi si shou Zhongguo min ge zhu ti gang qin qu / Bao Yuankai ; Zhu Peibin gai bian = Chinese sights and sounds : 24 pieces by themes on Chinese folktunes for piano / Bao Yuankai ; arr. by Zhu Peibin
炎黄风情 [music] : 二十四首中国民歌主题钢琴曲 / 鲍元恺 ; 朱培宾改编 = Chinese sights and sounds : 24 pieces by themes on Chinese folktunes for piano / Bao Yuankai ; arr. by Zhu Peibin


199 S. + 2 CDs, ISBN: 9787103034682

Inhalt:

Xiao bai cai = Little cabbage
  • Xiao fang niu = The cowherd boy
  • Mo li hua = Jasmine
  • Dui hua = Can you guess what flower it is
  • Xiao he tang shui = Flowing stream
  • Fang ma shan ge = The wrangler's song
  • Yu bu sa hua hua bu hong = Blossoming for rainwater
  • Cai diao = A song of riddles
  • Nü wa dan shui = A theme and variations on a folksong from Shannxi
  • Fu qi dao qu = The amusing couple
  • Zou Jiangzhou = Going to Jiangzhou
  • Lan hua hua = Lan huahua
  • Bei hua ji shi kai = Expecting the blossom of the scholartree
  • Huang yang pian dan = Yellow poplar shouldering pole
  • Xiu he bao = Embroidering on a pouch
  • Tai yang chu lai xi yang yang = Happiness at sunrise
  • Wuxi jing = The scenery in Wuxi
  • Yang liu jing = Green willow
  • Ba gen lu chai hua = Pulling a reed catkin
  • Zi zhu diao = Bamboo-flute tune
  • Zou xi kou = Going to the west gate
  • Nao yuan xiao = Happiness of the lantern festival
  • Pa shan diao = A tune of mountain climbing
  • Kan yang ge = Going to watch the yangge dance.
_______________________________
Dieses auch:
Piano music "The red lantern" with Peking Opera singing ; [Selected songs]
(Peking):1968.- 32 s.
Serientitel: China Pictoral No. 9. Special supplement
Chen-tsung Yin
For Sang og klaver.
________________________________
Oder:
Morning scenes for piano solo (Chinese music style)
Author: Kuo, Chang-Yang
Year: 1985 Publisher: Taipei Chang-Yang Kuo
_______________________________

So far erstmal, und viele Grüße vom

Olli!!
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.461
Reaktionen
10.830
Danke für den Hinweis und die Links. Schade, dass Lydia hier im Forum nicht mehr dabei ist, ihr damaliger musikalischer Adventskalender vor einigen Jahren ist sicherlich nicht nur mir noch in schöner Erinnerung.

Liebe Grüße nach Wien
Christian
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.336
Dafür ist sie bei Twitter sehr aktiv :coolguy:
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.116
Reaktionen
5.946
Lydia hat ja im März 2019 bei meinem Clara Schumann Projekt in Düsseldorf mitgewirkt und mir da schon von der geplanten Aufnahme erzählt. Die Kosten hat sie mit einem originellen Crowdfunding zusammen bekommen. Auch einen schönen Shop mit Artikeln rund um das Klavier bietet sie inzwischen an, weitere Projekte folgen. Eine sehr angenehme Pianistin und Person! Ich hätte mit ihr Anfang November in München beim BR spielen sollen, aus familiären Gründen musste ich aber absagen.... ich versuche sie aber derzeit bei Bechstein Düsseldorf für Promo-Konzerte ihrer CD unterzubringen und werde Euch informieren, wenn wir den Termin haben!
 
 

Top Bottom