Bartok-Ungarische Volkslieder

  • Ersteller des Themas Amfortas
  • Erstellungsdatum
A

Amfortas

Guest
Hallo zusammen,
Ich suche eine Ausgabe mit den ungarischen Volksliedern die Bartok gesammelt hat (und für die er auch eine Klavierbegleitung geschrieben hat)
Bei Schott habe ich 20 Stück gefunden, aber es müssten, soweit ich weiß, wesentlich mehr sein.

Weiß jemand einen verlag der diese Noten verlegt?

Danke im voraus für Antworten

Liebe Grüße
oli
 
K

koelnklavier

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.440
Für Bartók ist generell Boosey & Hawkes zuständig. Was dort nicht erschienen ist, wird von Editio Musica Budapest (EMB) verlegt.
 
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
101
Ich weiß jetzt nicht, ob das nochmal andere Stücke sind, aber es gibt von Bartok 4 Hefte "Für Kinder" (ungar. Titel Gyermekeknek (wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt), bei denen es sich durchgängig um Klavierbearbeitungen ungarischer Volks- und Kinderlieder handelt. Ganz tolle Kompositionen, tausendmal besser als der "Mikrokosmos"!

Boosey&Hawkes, evt. auch Editio Musica Budapest
 
K

koelnklavier

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.440
"Für Kinder" [...] ganz tolle Kompositionen, tausendmal besser als der "Mikrokosmos"!
Da muß ich Dir recht geben. Ich setze die Sammlung sehr gerne ein (wobei ich die Bände 3 & 4 musikalisch nicht für ganz so gelungen halte - aber das ist wohl Geschmacksache). Beim Mikrokosmos finde ich nur die letzten beiden Bände (5 & 6) interessant. Der Rest ist sehr kopfig und akademisch. Ich kenne etliche, denen mit dem "Mikrokosmos" der Spaß am Klavierspielen genommen wurde. Ganz nett sind auch die "18 Stücke für Anfänger" (Schott), die Bartok für die Klavierschule von ??? (jetzt fällt mir der Name nicht ein, und ich bin zu faul nachzuschauen) beigesteuert hat.
 
A

Amfortas

Guest
Sind bei diesen Heften für Kinder nur Klavierstimme?
Weil ich bräuchte es für Gesang+Klavier (wobei ich mir das, wenn es sowas nicht gibt auch selber machen kann, weil ich ja die Melodie aus der Klavierstimme rauslesen kann)


oli
 
A

Amfortas

Guest
Gut, dann kann ichs rauslesen.
Hab bei EMB ein paar recht interessante Hefte von Bartok gefunden. Werde sie mir demnächst wohl mal zulegen
(Habe nämlich kürzlich eine Leidenschaft für Bartok entdeckt in mir. Egal ob Sax, Gesang oder Klavier, mit Bartok lässt sich viel tolles anfangen)

Danke für die bisherigen Antworten, ich freu mich aber natürlich, wenn noch andere kommen.

Liebe grüße

oli
 
 

Top Bottom