Suche: Volkslieder für Babys + La Le Lu

F

faubeh

Dabei seit
21. Feb. 2020
Beiträge
3
Reaktionen
3
Hallo,

ich lerne seit ca. 4 Jahren Klavierspielen, schätze mich als Typ Anfänger*in ein.
Jetzt werde ich bald Mutter und möchte gerne für das Baby Klavier spielen.
Schön fände ich dazu bekannte Volkslieder, aber auch gute Nacht/Wiegenlieder. Was ich unbedingt haben will, ist eine anfängerfreundliche Version von La-Le-Lu, gerne auch als seperates Stück.
Gerne auch mit den Texten dazu und evtl. einer CD, wie das Stück klingen sollte, wenn man es richtig spielt.
Ich habe das hier gefunden, aber bin verwirrt, weil es zwar unter Klavier steht, aber dann mit Akkordeonnoten ist. Passt das nun oder nicht? https://www.holzschuh-verlag.de/meine-ersten-kinderlieder.html Das wäre nämlich optimal.
Ansonsten gibt es da hier ( https://www.alle-noten.de/Chor-Gesang/Songbuecher/Wiegenlieder-nr.html), aber ohne La Le Lu.
Kennt ihr vielleicht ein Buch, das alle Kriterien vereint? Und welche La Le Lu Version könnt ihr mir empfehlen, falls ich sie seperat kaufen muss?

Liebe Grüße und merci,
Vanessa
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
22. Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.340
Sing Deinem Kind die Lieder doch einfach vor. :-)
Und am Klavier spiele ruhig weiterhin das, was Du eh spielst/übst.

Selbstverständlich kannst Du Akkordeonnoten fürs Klavier verwenden, aber was Du wissen musst, ist, dass die "vielen Noten" (in der linken Hand) mit nur einem Finger gespielt werden, weil der Akkord mit einem einzigen Knopfdruck erklingt. Am Klavier kannst Du die Begleitung entsprechend variieren. Aber wenn Du schon seit 4 Jahren spielst, sollte das kein großes Thema sein (?).

Ansonsten findest Du unter dem Stichwort "Kinderlieder Klavier leicht" bei verschiedenen Notenversandhäusern jede Menge Futter.
Lalelu ist u.a. in diesem Arbeitsbuch drin: https://www.stretta-music.com/weisst-du-wieviel-sternlein-stehen-nr-492969.html
Oder hier: https://www.stretta-music.com/uwe-old-mac-donald-spielt-klavier-nr-491827.html
 
Albatros2016

Albatros2016

Dabei seit
13. Aug. 2019
Beiträge
3.877
Reaktionen
4.397

Anhänge

  • la_le_lu.pdf
    106,7 KB · Aufrufe: 15
Klafina

Klafina

Dabei seit
15. Mai 2013
Beiträge
3.879
Reaktionen
6.767
https://www.liederprojekt.org/

Schau Dich mal bei diesem Programm um. Es gibt so ziemlich alles: Lieder ohne und mit Klavierbegleitung, CDs ...
Allerdings weiß ich nicht, ob "La le lu" dabei ist.
 
Hekse

Hekse

Dabei seit
5. Jan. 2020
Beiträge
536
Reaktionen
800
Ich nehme die Kinderlieder von den Tastenträumen leicht bis mittelschwer. Ob La Le Lu auch dabei ist, weiß ich nicht. Aber eine große Auswahl an Kinder- und Volksliedern in steigendem Schwierigkeitsgrad. Wobei mit "mittelschwer" eher fortgeschrittene Anfänger gemeint sind.
Auch ganz schön finde ich Tastenforscher erste Liedbegleitung. Das sind Melodien mit Leadsheets, den passenden Akkorden und Vorschläge für Begleitfiguren.
Ich muss zwar die Begleitstimme immer voll ausnotieren und üben, aber theoretisch kann man so lernen nach Leadsheets zu spielen.
LG, Hekse
Ich habe inzwischen nachgeschaut, in beiden Büchern kein La Le Lu leider...
 
Zuletzt bearbeitet:
Muck

Muck

Dabei seit
28. Juli 2016
Beiträge
1.025
Reaktionen
1.588
Von Mutter zu angehender Mutter: du wirst dein Baby normalerweise im Arm halten, wenn du ihm vorsingst. Klavier spielen dabei ist recht schwierig. Ich habe einfach gesungen, was mir eingefallen ist. Meistens Bach, Händel und Mozart (unter anderem auch "o wie will ich triumphieren... Geschadet hat es denke ich nicht...). Spiel am Klavier einfach was du immer spielst. Vielleicht am Anfang ein bisschen auf die Lautstärke achten.
Unabhängig davon: Brahms hat ein wundervolles Liedchen geschrieben... :kuscheln:
 
Melegrian

Melegrian

Dabei seit
10. Juli 2018
Beiträge
2.452
Reaktionen
1.123
Spiel am Klavier einfach was du immer spielst.
Hier weiß doch niemand, wie sie singt, auch nicht, wie es um ihre pianistischen Fähigkeiten bisher bestellt ist. Ich könnte mir vorstellen, so wie sie schrieb, einfach noch Anfängerin. Letztendlich bedeuten 4 Jahre gar nichts, wenn man nur gelegentlich übt. Da könnten dann Wiegenlieder genau das Richtige sein.
 
Melegrian

Melegrian

Dabei seit
10. Juli 2018
Beiträge
2.452
Reaktionen
1.123
Für ein Schlaflied ist es überhaupt nicht wichtig, wie "gut" jemand singt.
Wenn man es einem Kind zum Einschlafen vorsingt, dafür eher nicht. Aber wenn man einen Grund für sich selbst sucht, um wieder einmal mehr zu üben und weil man noch nicht weiter ist, dafür vielleicht schon. Und falls es sich so verhalten sollte, was ich sicherlich nicht wissen kann, dann hätte ich dafür auch vollstes Verständnis.
 
Nora

Nora

Dabei seit
15. Feb. 2009
Beiträge
3.491
Reaktionen
2.280
Vielleicht wäre auch das Heft von Franz Titscher etwas für dich:

Kinderlieder für Klavier - sehr leicht - für Anfänger.


Die Informationen scheinen sehr umfangreich zu sein, inklusive Liedtext, vorbereitenden Übungen und auch auf einige Videos kann man scheinbar zugreifen. Du kannst ihm bei Fragen zu dem Heft dort auf YouTube auch direkt Fragen stellen. Franz Titscher war früher hier im Forum sehr aktiv. Ich verlinke dir einmal die Seite:

https://www.spielend-klavier-lernen.de/kinderlieder-klavier/


Da fällt mir noch ein, @Boogieoma hat mir mal einen Tipp für die Noten von LaLeLu gegeben. Möglicherweise meldet sie sich hier noch. Ich habe die Infos gerade nicht parat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Boogieoma

Boogieoma

Dabei seit
4. Mai 2013
Beiträge
1.156
Reaktionen
2.347
Hallo Venessa,
ja La le lu ist ein besonders schönes Einschlaflied für Babys, meine beiden jüngsten Enkelkinder jetzt 2 1/2 und 3 1/2 lieben bis heute dieses Lied sowohl vorgespielt wie gesungen. Siehe PN.
Ansonsten keine ich keine neueren Kinderliederbücher, ich habe mir geholfen, indem ich Liederbücher für Kinder gekauft habe, da ist zwar nur die Melodiestimme aufgeführt, aber meist hat man ja doch das Baby oder Kleinkind im Arm und kann nur mit der rechten Hand spielen. z,. B. Mit Kindern singen Die schönsten Kinderlieder ist ein Liederbuch mit CD.
Was ich auch sehr empfehlen kann ist mit dem Baby ab 6 Monaten einen Musikgarten zu gehen, der in vielen größeren Städten angeboten wird. Da wird schon mit ganz kleinen Kindern und ihren Begleitpersonen (meist die Mama) gesungen, geklatscht, mit Klanghölzern und Rasseleiern musiziert.
Ich wünsche Dir alles Gute, wann soll Dein Baby zur Welt kommen?
LG
Ursula
 
F

faubeh

Dabei seit
21. Feb. 2020
Beiträge
3
Reaktionen
3
Vielen Dank für die zahlreichen Infos. Ich bin wirklich noch ziemliche Anfängerin, bzw fortgeschrittene Anfängerin. Ich habe Klavier spielen neben einem Vollzeit Beruf angefangen zu lernen und auch als erstes Instrument, ich konnte vorher nicht mal Noten lesen. Es ist also ein weiter Weg. Ich will die Lieder nicht wirklich als gute Nacht Lieder neben, sondern auch zum Üben am Tag und ich will ihr gerne eine CD aufnehmen, mit selbst gespielten und eingesungenen Stücken, dann hat sie immer unsere Stimme, wenn sie mag. Zum wirklich zu Bett gehen, werde ich, wie ihr auch schon sagt, meine Hände hoffentlich am Kind haben statt am Klavier ^^
Ansonsten kann ich aber halt nichts, also Akkordeon Noten für Klavier anpassen z. B. Meine Noten habe ich bisher immer über meine Lehrerin bekommen bzw. Sie hat halt gesagt, was ich anschaffen soll. Und bei der Recherche im Internet findet man einfach absurd viel.
 
Melegrian

Melegrian

Dabei seit
10. Juli 2018
Beiträge
2.452
Reaktionen
1.123
und ich will ihr gerne eine CD aufnehmen, mit selbst gespielten und eingesungenen Stücken, dann hat sie immer unsere Stimme, wenn sie mag.
Das hört sich doch schon einmal gut an, würde ich meinen. Und wenn Du einmal an einer Stelle nicht weiter weißt, wirst Du sicherlich im Forum auch hilfreiche Antworten erhalten.
Was hast Du bisher so geübt?
Klassik, Folk oder Pop?

Dieses von @Shaman1905 empfohlene Buch habe ich mir heute selbst bestellt. So als Erinnerung, weniger zum Lernen. Und zum Durchblättern, dabei lernt man ebenfalls, wenn man darauf achtet, wie was gesetzt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
14. Juli 2013
Beiträge
11.443
Reaktionen
16.783
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom