Abschied...

sorell

sorell

Dabei seit
20. Sep. 2007
Beiträge
505
Reaktionen
157
Heute ist ein mir bekannter besonderer Mensch gestorben - Fritz Roth - ein Bestatter.

Für ihn dieses Stück: M.Glinka "Abschied" (oder Trennung)... schwierig mit genauerer Bedeutung von diesem Stück.

M.Glinka.mov - YouTube
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
23. Mai 2012
Beiträge
9.572
Reaktionen
11.057
Liebe Alexandra,

da ein "Like" zu drücken fällt schwer. Ein mir leider bisher unbekanntes Stück von Glinka sehr schön interpretiert. Habe Fritz Roth nicht persönlich gekannt aber ihn in letzter Zeit bei einigen Talkshows gesehen wo er sehr ernsthaft aber auch mit typisch rheinischem Humor seine Krankheit und seinen Glauben thematisiert hat. Sehr schade, dass der Tod nun doch sehr schnell kam.

Liebe Grüße
Christian
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.237
Reaktionen
10.459
Liebe Alexandra,

Heute ist ein mir bekannter besonderer Mensch gestorben - Fritz Roth - ein Bestatter.

Ich gebe Dir Recht, dass er ein besonderer Mensch war. Als ich von seinem Tod erfahren habe war ich sehr traurig obwohl alle die ihn kannten vorbereitet waren.

Ihn „Bestatter“ zu nennen wird seiner herausragenden Persönlichkeit nicht gerecht. Beruflich war er es, richtig, aber vom Herzen her war er ein Helfender, ein Wegweiser und Wegbereiter für Menschen, die in ihrer Trauer nicht mehr ein noch aus wussten. Er hat ihnen Halt gegeben und Mut gemacht. Sein Hauptaugenmerk galt nicht dem Profit, sondern er war mit Herz und Seele überzeugt von dem was er machte - nämlich deutlich mehr als bestatten. Er hat den Trauernden einen Hort der Ruhe und Besinnung angeboten um sich – egal wie lange es gedauert hat – von den Verstorbenen zu verabschieden. Er hat dem Tod und der Trauer ein neues Gesicht gegeben und mit seinen Büchern auch Lebenshilfe gegeben.

Mich macht es immer sehr traurig, dass die Guten so früh gehen müssen.

Schön, dass Du ihm das Stück gewidmet hast.

Mit traurigen Grüßen
Marlene
 
sorell

sorell

Dabei seit
20. Sep. 2007
Beiträge
505
Reaktionen
157
Liebe Marlene,

Ich bin sehr angetan, dass Du so viel von Fritz Roth weißt.
Der hat auch die Kunst sehr viel unterstützt, weil er Musik in seine Tätigkeit immer miteingezogen hat. Ich hatte Glück drei Mal bei ihm zu spielen. An seinem 60-ten Geburtstag während Gottesdienst in Bergisch Gladbach. Dann war ich auch mit meiner Sängerin in der alten Papierfabrik, wo er diess Jubiläum mit 500 Gästen gefeiert hat. Ein mal habe ich bei einer jährlichen Veranstaltung gespielt, wo es immer die Leuten sind, die einen in diesem Jahr verloren haben. Es war sehr sehr berührend, sehr weiser und sehr helfend! Auch hat er für mich und meiner Sängerin ein Konzert in seinen Räumlichkeiten veranlasst... das war noch immer 2009, glaube ich.... zum Weihnachten... vor 3 Jahren.
Ich habe ihn auch persönlich getroffen, weil die Familie meines Mannes mit ihm befreundet war....

Ja.. der hat dieses Tabu gebrochen, über den Tod offen zu sprechen... das tat sehr gut! das hat den Tod zu ganz normale Sache der Welt gemacht. Das hat meine Weise auch beeinträchtigt.

Mein fast 7-jähriges Kind hat mir vor kurzem gesagt, als wir abends im Bett kuschelten:
"Ich bin ein besonderes Kind und Du bist eine besondere Mama. Du bist mir sehr viel Wert! Ich werde Dich für kein Geld weggeben, sogar nicht für 100 Euro! Und wenn Du stirbst, denke ich immer noch an Dich!"
Ist das nicht die beste Liebeserklärung?
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.237
Reaktionen
10.459
... Du bist eine besondere Mama. Du bist mir sehr viel Wert! ... wenn Du stirbst, denke ich immer noch an Dich!"
Ist das nicht die beste Liebeserklärung?

Ja, Alexandra, das ist es in der Tat. Liebe und Wertschätzung für einen besonderen Menschen zu empfinden, die intensiven Gefühle zu erleben die ein solcher Mensch in einem auslöst, ist ein wundervolles Geschenk. Und der Mensch der diese Gefühle auslöst ist ein noch größeres.
 
 

Top Bottom