Weihnachtsarrangements

G

Grunz

Guest
so, wer verlinkt denn hier mal seine aktuellen Weihnachtsarrangements?
 
J

jk82

Guest
Damit Du Dich in gewohnt selbstgerechter Art darüber lustig machst?

 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Ich weiß im Moment gar nicht, was ein "Weihnachtsarrangement" ist.

Also was ich sehr sehr gern manchmal mache, ist, ohne was aufzuschreiben, folgendes:

Ich nehme mir ein GUT geeignetes Weihnachtslied vor, wie "Oh Tannebaum", das stell ich vor mich hin.

Dann mach ich daraus am Klavier direkt und sofort z.B. Versionen, die sich nach einigen mir bekannten Komponisten und ihren Eigenheiten anhören. Dabei bevorzuge ich:

Chopins, Gottschalks und Mozarts "Art" bei weitem.

Ich mach z.B. dann aus "Oh Tannenbaum" eine Polonaise wie op. 40 A-Dur, es wird dann etwas "auseinandergedehnt", eröffnet aber sehr spannende Möglichkeiten im weiteren Verlauf.

Wechsle ich zu Gottschalk, werden sich abwechselnd wuchtige Oktaven / Akkorde und Gottschalks berühmter "Annäherungs-Oktavlauf" mit Sicherheit in meiner "Oh Tannenbaum"-Version finden. ( Bei Gottschalk-Art habe ich bei "Oh Tannebaum" bisher meist "Battle Cry of Freedom", siehe IMSLP, weiter hinten im Stück, also im Hinterkopf . Das eignet sich super für Anlehnung an "Oh Tannebaum", in der von mir genannten Hinsicht und an anderen Stellen.

Bei Mozart verwandle ich Oh Tannenbaum dann vermittelst Albertibegleitung halt in ein Mozart-Ding, ebenfalls kann man hier "dehnen", also mus. Verläufe auseinanderziehen sehr gut.

Die Aktivitäten sind mir aber zu unwichtig, als dass ich es aufschriebe, sind daher volatil und jedes Mal anders und nach Lust und Laune, das finde ich spannend, und das mag ich ganz bzw. sehr gern.

LG, Olli!
 
Zuletzt bearbeitet:

rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.853
Reaktionen
17.934
@jk82 nein, das glaube ich nicht - vielmehr habe ich folgenden Eindruck: der ebenso tiefsinnige wie allwissende Clavio-Guerillero Chez-Grunz hat in seiner einzigartig eloquenten Art und Weise dem verhassten Bildungsbürger eine Falle gestellt. Chez-Grunz vertritt die gleichermaßen geistesedle wie musikgebildete Ansicht, dass das Arrangieren von Weihnachtsliedern die Spreu vom Weizen, d.h. den Bildungsbürger vom genialen Guerillero scheidet. :lol::lol::lol::lol: Hoffen wir, dass Chez-Grunz sein alles in die Schranken weisendes jingle-bells-Arrangement vorführt, falls er ein solches parat hat (ich weiß das nicht, vielleicht hat er ja auch, den unumkehrbaren Triumph über das marode Bildungsbürgertum im voraus bejubelnd in dulci jubilo für das Keyboard oder Digi gesetzt (Pianoforte wäre eine bildungsbürgerliche Vokabel))

ach ja: hübsch arrangierte Weihnachtslieder gibt es von Bildungsbürgern wie Chopin, Reger und dem etwas weniger bekannten Reinecke :-Dich bin guter Dinge, dass Chez-Grunz die drei locker toppt...
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.232
Reaktionen
13.499
Achso und zum Thema Grunz, mir ist vor einigen Jahren ein wie ich finde schönes Arramgement zu einem Weihnachtslied eingefallen, das kursiert hier irgendwo in Clavio und auf meinem YouTube-Kanal. Falls es dich wirklich interessiert, wirst du es finden.
Ich weiß nicht mehr sicher, welches es war, ich glaube "Wir sagen euch an den lieben Advent".
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
ach ja: hübsch arrangierte Weihnachtslieder gibt es von Bildungsbürgern wie Chopin, Reger und dem etwas weniger bekannten Reinecke :-Dich bin guter Dinge, dass Chez-Grunz die drei locker toppt...
Ja, Von Reger gibts eine "Stille Nacht" - Version, die ich in der Biblio sah, aus dem Regal nahm und gleich aufnahm vor Ort. Hab ich auch irgendwann mal eingespielt ( also geuppt ) glaub ich. Sie ist leise, zart, und gefiel mir sehr sehr gut!

LG, Olli
 
J

jk82

Guest
Vermutet habe ich es schon die ganze Zeit, jetzt bin ich sicher: Grunz = Barbie

Das genialische Stille-Nacht-Arrangement hat dieselbe Machart wie weiland Barbies sensationeller Kuckuck, sogar die verwendeten Midi-Sounds (Oboe + Fagott) sind noch dieselben. Aber es war eh klar, dass ein Wichtigtuer wie Barbie es ohne Publikum nicht lange aushält. Nun grunzt Barbie also vor sich hin ...

Das allerdings ist wirklich lustig:

Meine Sätze werden veröffentlicht und gespielt, die von Rheinkultur wohl kaum.
:lol::lol::lol:


Grüße, Jörg
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
G Theorie, Arrangement & Komposition 16
Ähnliche Themen
Weihnachtsarrangements II
 

Top Bottom