Was hört ihr für Musik?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Christoph, 5. Juli 2006.

  1. Christoph
    Offline

    Christoph

    Beiträge:
    1.148
    Hallo,
    mich würde mal interissieren was andere Pianisten so für Musik auf ihrem mp3-player haben. Hört ihr auch was ihr spielt, oder auch mal was ganz anderes Hip Hop, Pop, Reggae, Jazz etc.

    Also ich hör, wenn ich für mich bin, relativ viel klassische Musik, aber auch Jazz. Reggae und Hip Hop muss ich mir (leider) auch ziehmlich oft anhören, da keiner in meinem Freundeskreis was anderes hört.
    Diese Kulturignoranten kämen nie auf die Idee, sich mal dafür zu interissieren, was sonst noch so hinter ihrem eng gezogen, geistigen Horizont liegt. :twisted:
    Na ja, wenn man sich mit ihnen im Moment sowiso in einer menthal labilen lage befindet, kann man sich auch das anhören. :lol:

    Ok, jetzt will ich aber mal wissen wie`s bei euch so mit dem Musikhören aussieht.

    Schon mal danke für eure Antworten,
    Gruß Ch.
     
  2. konstantin
    Offline

    konstantin Guest

    metal ;)
     
  3. Elio
    Offline

    Elio

    Beiträge:
    642
    Hi,

    also, nachdem ich so mit 16/17 Jahren auch mal Metal (Blind Guardian, Iced Earth) gehört habe, höre ich mittlerweile überwiegend Jazz und Klassik, auch Sachen aus den Grenzbereichen, Filmmusik, jazzige Popmusik, Björk, elektronischer Jazz etc.
    Wobei ich sagen muss, dass die Metal-Sachen handwerklich und kompositorisch auch sehr gut gemacht sind, nur sagen sie mir nicht mehr so zu wie vor Jahren ;)

    Sonst noch Deep House (ruhige jazzige House Musik ohne nervenden Gesang :) ) TechHouse (mit 80er Anleihen) aber gerne auch ab und zu Rockmusik, aber eher weniger den modernen Kram, sondern Sachen aus den 70ern beispielsweise. Weiterhin noch NewWave Sachen aus den 80ern mit herrlichen Analog Synthies ;)

    Was ich überhaupt nicht ausstehen kann ist HipHop, da werde ich ziemlich unruhig im negativen Sinn. Techno finde ich auch furchtbar, aber immer noch besser als HipHop, denn der Techno besitzt meiner Meinung nach irgendwie klarere Linien. HipHop oder RnB hört sich für mich größtenteils nach Jammern an, wobei ich aber auch Dinge in dem Bereich finde, die ich noch akzeptiere und anhören könnte (manches von Alicia Keys z.B.).

    Schlecht wird mir sonst noch bei Schlagern aller Art ;)

    Bin mal gespannt auf die anderen Beiträge...

    Elio
     
  4. Windir
    Offline

    Windir

    Beiträge:
    284
    Black-/Deathmetal
     
  5. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.771
    Mit Hiphop und R&B geht es mir ähnlich wie Elio. Ansonsten querbeat. Bissel überhört habe ich mich am 70er-Jahre-Rock, da finde ich die neuen Sachen doch besser, vor Allem intensiver. Popmusik eher die 80er, Klassik am liebsten Vivaldi und Mozart (so gut wie nie Klavier, stehe mehr auf ganze Sifonieorchester, die von den Streichern dominiert werden). Klavier höre ich lieber im Rockbereich (Billy Joel, E. John...).
    Was ich nicht abkann: Kommerzielle Volksmusik, Marschmusik, Schlager, Partymusik.
     
  6. siska
    Offline

    siska

    Beiträge:
    134
    Zur Zeit überwiegend klassiche Klaviermusik und Mozarts Sinfonische Werke und alles Mögliche von Bach und Beethoven.

    Ansosnten ist einer meiner absoluten Lieblingsband Linkin Park!!!Also darf auch schon mal härter sein.
    Dann mag ich sehr gerne Kelly Clarkson, Alanis Morisette, Fury in the Slaughterhouse (kenne sie schon seit ihrem ersten Konzert: bekannter Titel : Time to wonder, Radio Orchid). Red Hot Chili Pepers. Ein unverkennbarer Sound bei dem man schon nach der ersten Ton weis welche band spielt. Kann aber auf Dauer langweilig werden.
    Xavier und seinen Söhnen bin ich auch nicht abgeneigt.

    Und dann eine junge Dame die sich sehr gerne mit dem Klavier begleitet :

    Tory Amos. Es lebe die Melancholie.Wirklich hörenswert :wink:

    Gruß
    Siska
     
  7. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.771
    Linkin Park, jawoll! Habe diese Band das erste mal als Vorgruppe gesehen und war gleich begeistert.
     
  8. konstantin
    Offline

    konstantin Guest

    tatsache? kann mich dran erinnern, mal eine live-übertragung von denen gesehen zu haben und da hat chester (heißt der so?) arge probleme gehabt, töne zu treffen bzw. die melodie hinzubekommen, die man von deren studio-aufnahmen (die 100%ig zig mal durch den pc gedreht wurden) gewohnt war.
     
  9. siska
    Offline

    siska

    Beiträge:
    134
    Hey Konsta,

    Ja das Konzert war nicht sehr gut (ich denke habe es auch gesehen, weil mir das Gleiche wie dir auffiel). Er hatte aber auch zu dieser Zeit bzw. letztes Jahr (laut Prese) arge Stimmband-Probleme. So daß er soagr seine Tour abbrechen mußte. Leider war das Konzert in Berlin für das ich Karten hatte davon auch betroffen. :cry:

    Aber so wichtig ist das jetzt auch nicht um Streit anzufangen :lol: :lol:
    Leider gibt es heutzutage zuviele Studiomusiker, da muß ich dir 100 %-ig zustimmen.

    Gruß
    Siska
     
  10. Heglandio
    Offline

    Heglandio

    Beiträge:
    497
    Bunt gemischtes Volk! Wow... *Metal* :shock:

    Eigentlich alles: Klassik, Jazz, Hip-Hop, Funk, Rock, Techno, Dub, etc.

    Bin mit dem Alter viel empfänglicher (breiter) geworden. :-D

    Grüsse:

    Heglandio
     
  11. Christoph
    Offline

    Christoph

    Beiträge:
    1.148
    Wird ja alles so ziehmlich querbeet gehört.
    Ist auch sehr erfreulich, dass niemand mit Britney Spears , Tokiohotel oder anderen morbiden Auswüchsen die "Pianistenzunft" in den Schmutz zieht. :twisted:

    War jetzt nicht so gemeint
    :roll:
     
  12. Petra
    Offline

    Petra

    Beiträge:
    35
    Hallo
    Ich höre gerne Gianna Nannini, hoffe mal das die jetzt nicht unter morbide Auswüchse fällt. :lol:
    Gruß Petra
     
  13. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.771
    Davon war bei dem von mir besuchten Konzert nichts zu hören. Der hat absolut sauber und intensiv gesungen. Man hat manchmal befürchtet, gleich hängen ihm die Stimmbänder aus dem Mund. Das allerdings kam bei einem späteren Konzert, in dem ich war (diesmal als Hauptband) nicht mehr so gut rüber. Da war das alles schon zu "cool" gemacht und bissel lässig, gut möglich, dass sie live nachgelassen haben.
     
  14. Angelica
    Offline

    Angelica

    Beiträge:
    69
    Ganz schweres Thema...

    Ich mache eigentlich den ganzen Tag nichts anderes. Außer Musikhören. Morgens nach dem Aufstehen, auf dem weg zum Bus, im Auto. Ich kriege regelrechte Zustände wenn es leise ist. Ich habe einen Walkman, einen Discman, zwei MP3-Player, in jedem Zimmer ein Radio und auch einen Plattenspieler. Aber ich finde es fast unmöglich die Frage zu beantworten, "was man so für Musik hört".

    Klassik fand ich nie doof, mag ich aber erst richtig seitdem ich endlich Klavier spielen darf :lol: Ansonsten, boaah... keine Ahnung. Volksmusik mag ich nicht. Und Tekkno mag ich meistens nicht. Irgendwie geht das bei mir auch mehr nach Songs als nach Richtung oder Bands.... so meine größten Hits sind "Iris" von den Goo Goo Dolls... oder "Folsom prison blues" von Johnny Cash... aber auch "Cosmic Dancer" von T-Rex, viel so alte Italo-Mucke, aber auch neuere Italo-Mucke wie Elisa (wobei die auf Englisch singt, während sie Klavier spielt übrigens)... hm... und ich meine, es gibt auch so voll-pop-Songs, die sind einfach gut gemacht. "Moi.... Lolita" war ja genial... gleichzeitig mag ich auch Nirvana und die Beatles.

    Ist ja auch egal, Musik soll Spaß machen.

    Übrigens "High fidelity" von Nick Hornby ist für Musikirre sehr zu empfehlen...

    Nur eins kann ich mit Gewissheit sagen: ich hasse (HASSE) "I promise myself" von weißnichtwem... boaaahhhh, da krieg isch voll die AGGROS!!!
     
  15. moserin
    Offline

    moserin

    Beiträge:
    81
    ich hör alles. metal, rock, pop, jazz, reggae, klassik... gibt sicher auch guten hiphop und techno - auch wenn ich darauf nich so stehe.
     
  16. Moonlight
    Offline

    Moonlight

    Beiträge:
    237
    Hi Angelica,

    ich muß Dir absolut zustimmen: High Fidelity von Nick Hornby ist absolut genial! Ich habe mich so dermaßen schlapp gelacht... seine 5-best-of-Listen in allen Lebenslagen, einfach klasse :-) Doch wirklich lesens- bzw. hörenswert (ich habe es als Hörbuch).

    Und um zum Thema zurückzukehren: ich höre außer Schlager und Volksmusik eigentlich alles gerne. Es kommt immer auf meine Stimmung an, ob ich nun eher in Richtung Rammstein oder eher in Richtung Dido tendiere... Aber für sämtliche Stimmungen habe ich die entsprechende Musik und meine Sammlung wird ständig erweitert... es gibt ja so vieles, was ich noch nicht kenne, dann irgendwo höre und so fasziniert bin, daß ich es auch unbedingt haben muß.

    Momentan ist allerdings meist klassische Klavier-Musik bei mir angesagt. Einfach um noch mehr Stücke zu finden, die ich irgendwann selbst einmal spielen möchte - jou, falls es denn mal klappen sollte :wink:

    Liebe Grüße
    Moonlight
     
  17. Angelica
    Offline

    Angelica

    Beiträge:
    69
    Ja, habe High fidelity auf Englisch gelesen. Das war vor vier Jahren noch in der Schule... und ich kann nur sagen: eines meiner Top-5-Bücher..!!
     
  18. babajaga
    Offline

    babajaga

    Beiträge:
    155
    jaja, aber den folk habt ihr bisher vergessen. und das ist auch gleich mal wieder ein moment, den niedergang der deutschen volksmusik zu bejammern bzw. die ignoranz der massen, dass es da mehr gibt als musikantenstadel. :?
    das tff in rudolstadt z.b. an diesem wochenende!

    ansonsten ist meine standard-antwort immer, alles was nicht im radio dudelt... :-D
    bis auf den deutschlandfunk bzw. -radio. die haben finde ich immer eine sehr spannende musikauswahl. leider quasseln sie dazwischen so viel.... :lol:
     
  19. Christoph
    Offline

    Christoph

    Beiträge:
    1.148
    Wollte einfach mal diesen Uralttreat aus seiner Versenkung holen :wink:

    Sind in letzter Zeit ja doch einige Neu dazugekommen....
     
  20. Geli
    Offline

    Geli

    Beiträge:
    562
    Ich teile Peters Abneigungen voll und ganz! :evil:
    Meistens höre ich Beethoven-Sonaten, Chopin und auch öfter mal Rachmaninoff. Im Auto hab ich fast nur NDR-Kult laufen, da hört man öfter Stücke die sonst kaum zu hören sind.
    Den 70er-Jahre-Beat höre ich heute auch ganz gern, damals hab´ ich davon nicht viel mitgekriegt weil für mich nur mein Klavier existierte. Inzwischen habe ich auch meinen Spaß am Jazz entdeckt, macht echt Laune! :-D
    Allgemein gehöre ich wohl eher in die Softy-Gruppe, mit Heavy Metal, Metallica etc. kann ich nicht viel anfangen. Außerdem soll Musik ja meist ENT- und nicht ANspannen.
    ENTspannte Grüße
    Geli