Was hält Euch vom Klavierspielen ab?

  • Ersteller des Themas Romantikfreak98
  • Erstellungsdatum
Romantikfreak98

Romantikfreak98

Dabei seit
8. Okt. 2013
Beiträge
202
Reaktionen
24
Liebe Clavioaner,

gibt es etwas, das Euch vom Klavierspielen abhält? Z.B. Sorgen, Krankheit, Wut, Hunger oder schönes Wetter?

Also mich halten vor allem Sorgen vom Klavierspielen ab. Denn dann ist mein „Schlechtes Gewissen“ aktiviert, das mir das Klavierspielen „verbietet“. Es ist verrückt, aber so ist es nun mal.

Schönes Wetter nach drei Tagen Regen kann ebenfalls verursachen, dass es mich eher nach draußen zieht als ans Klavier.

Wie geht es Euch in dieser Hinsicht ?

Gruß Romantikfreak
 
Tastenjunkie

Tastenjunkie

Dabei seit
6. Dez. 2011
Beiträge
1.282
Reaktionen
859
Was mich vom Klavier spielen abhält: Alles andere Unvermeidbare !!! :mad:
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.815
Reaktionen
9.043
Also mich halten vor allem Sorgen vom Klavierspielen ab. Denn dann ist mein „Schlechtes Gewissen“ aktiviert, das mir das Klavierspielen „verbietet“. Es ist verrückt, aber so ist es nun mal.
Da ist der Psychologe unter den Clavio-Mitgliedern gefragt.;)

Bei "Sorgen" könnte man auch genau andersherum argumentieren: Klavierspielen, um auf andere, erfreulichere Gedanken zu kommen. Solche Überlegungen können die Profis nur in eingeschränktem Umfang anstellen: Da die Existenz daran hängt, kann auf sorgfältige Vorbereitung nicht verzichtet werden. Da heißt es auch in Krisensituationen und bei schlechter Stimmung: Ran ans Instrument, das nun mal auf der Prioritätenliste ganz oben steht. Ein Profisportler wird seine Trainingsunlust damit bezahlen, beim nächsten Wettkampf nicht mithalten zu können - beim Profimusiker ist es sinngemäß dasselbe.

Auch der Hobbymusiker/Amateur setzt Prioritäten, die man auf einer Liste sammeln könnte. Klavierspielen wird dann naturgemäß in der Rangliste weiter hinten landen, da man sein Auskommen aus anderen Quellen sicherstellt. Egal welche Position im Ranking: Klavierspielen kann zusätzliche Lebensqualität und eine Bereicherung des eigenen und fremden Daseins darstellen. Frei nach Karl Valentin: Klavierspielen ist schön, macht aber viel Arbeit...!

LG von Rheinkultur
 
T

The Once and Future King

Dabei seit
19. März 2014
Beiträge
25
Reaktionen
19
Die Pflicht.
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.815
Reaktionen
9.043
gibt es etwas, das Euch vom Klavierspielen abhält?
Ja, vor dem Rechner hocken und auf clavio.de ellenlange Beiträge posten, anstatt Klavier zu spielen...!
musik0023.gif
musik0099.gif
musik0080.gif
musik0013.gif
 
Romantikfreak98

Romantikfreak98

Dabei seit
8. Okt. 2013
Beiträge
202
Reaktionen
24
Habe vergessen zu erwähnen, dass sich diese Frage natürlich an die Amateur- und Hobbypianisten richtet.

an JOEACH: Bei mir ist es umgekehrt: das Klavierspielen hält mich von der Steuererklärung ab.

ciao
Tom
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
17. Mai 2013
Beiträge
6.161
Reaktionen
6.079
Die Arbeit ab morgens um 9.30, nachdem ich schon 2 Stunden geübt habe ;)
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.815
Reaktionen
9.043
Bei mir ist es umgekehrt: das Klavierspielen hält mich von der Steuererklärung ab.
Auch eine Frage der Prioritätensetzung: Lieber der Gewinn an Lebensqualität und das Hinnehmen von Säumniszuschlägen durch das Finanzamt oder...?

Die Menschen, die etwas von heute auf morgen verschieben, sind dieselben, die es bereits von gestern auf heute verschoben haben. (Peter Ustinov)

LG von Rheinkultur
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.472
Reaktionen
21.777
walsroderpianist

walsroderpianist

Dabei seit
7. Aug. 2012
Beiträge
505
Reaktionen
791
Wenn Pauline auf meinem Schoß sitzen will und mich mit ihren wahrhaft menschlichen Augen von unten anschaut und ich sie das tun lasse und ich dann meine Hände nicht mehr richtig die Tasten manufakturieren lassen kann und das irgendwann nicht mehr reicht und wir Wurfball oder Folienreißen spielen müssen: dann hat mich das vom Üben abgehalten. Und es ist mir egal.
Übrigens: Pauline ist mein Miniatur Bull Terrier. Klavierkampfwurst.
 
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
776
hmm, was mich vom Klavierspielen abhält ?

meist: keine Lust,
oder: andere Tätigkeiten, die erledigt werden müssen, Arbeit, weitere Hobbies, Lesen von Büchern, Texte schreiben, Klavierforen, oder aber das Verlangen, genügend Motivation zu "kanalisieren", zu "tanken" und also ganz bewusst kürzere oder längere Zeit nicht ans Instrument zu gehen, damit sich die Motivation dann irgendwann volles Brett "entladen kann".

Ich denke also, ganz normale Gründe, die auch viele andere ins Feld führen könnten.

LG, Olli!
 
M

Mondkind

Dabei seit
27. Okt. 2013
Beiträge
48
Reaktionen
5
Also bei mir ist es erst mal das fehlende Piano :) Denn darauf spare ich gerade sehr fleißig hin. Aber ich könnte mir vorstellen, dass es bei mir wegen dem Fach/abi und der fehlenden Zeit dazu kommen könnte, so das ich nicht Spielen lernen kann.
 
abschweb

abschweb

Dabei seit
23. März 2013
Beiträge
3.455
Reaktionen
15.252
Das Überschreiten der erlaubten 2 Stunden.
Ich versuche immer, sekundengenau aufzuhören, um den Ärger mit den Nachbarn zu minimieren.

Grüße
Manfred
 
 

Top Bottom