Vorzeichen "x"

Mimose

Mimose

Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
53
Reaktionen
65
Hallo,

ich hab mal ne Frage zu den Vorzeichen. Ich hab eben Noten durchgeblättert und bin auf etwas gestoßen das mir bisher nicht bekannt ist. Ich hab ein "x" vor der Note gefunden. Im Internet hab ich gelesen das es ein Doppel-Vorzeichen ist. Hab ich das richtig verstanden: Z.b. hab ich ein g mit x, dann hab ich doch gisis, spiele also ein a? Wenn ich aber regulär ein gis hätte ,spiele ich dann trotzdem a oder ein ais? Hier das Beispiel:konfus:

Grüße
 

Anhänge

Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.819
Reaktionen
4.072
Hallo Mimose,

richtig, es ist ein Doppelvorzeichen, dem es ganz egal ist, ob der Ton eh' schon um eine Stufe erhöht werden muss oder nicht. Dieses x dominiert. In deinem Notenbeispiel siehst Du ein F, das wegen des Doppelvorzeichen als Fisis gespielt wird (gleiche Taste wie G). Obwohl das F wegen der Vorzeichen eigentlich ein Fis wäre, erhöht das Doppelvorzeichen nur bis zum Fisis.
 
SingSangSung

SingSangSung

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
460
Reaktionen
193
Wenn ein Doppelkreuz vor´m g steht, spielst Du ein a, egal ob gis vorgezeichnet ist oder nicht.
 
Mimose

Mimose

Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
53
Reaktionen
65
also nicht so schlimm wie es aussieht :lol: aber warum notiert man das so und mach t
a-e-f-f-xf-g statt a-e-f-f-g-g?
Danke!
 
P

PianoAmateur

ehemals Ludwig69
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
513
Reaktionen
482
Hallo Mimose!

Klimperline hat den Fall für das Fis wunderbar beschrieben!

In Deinem speziellen Fall, also A-Dur, wird ein, durch ein Doppelkreuz erhöhtes Gis, nicht zum A, wie SingSangSung es beschreibt, sondern eben zum Gisis. Die Taste ist die gleiche, wie das A.

Ich hoffe dass ich einer Anfängererin hier keinen Blödsinn erzähle, als Profis, wenn nötig, greift ein!

Andreas
 
Mimose

Mimose

Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
53
Reaktionen
65
An die Tonart hab ich gar nicht gedacht! :puh: Jetzt ist es mir richtig klar! :-D

Ich glaub ich weiss was ihr meint, es ist natürlich ein gisis aber die gleiche Taste wie das a, deswegen IST es aber kein a, sonst stimmt die tonart nicht. ich hoffe ich hab mich jetzt nicht blaimert...
 

P

PianoAmateur

ehemals Ludwig69
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
513
Reaktionen
482
Nicht doch. War doch soweit alles richtig.
Gott sei Dank. Ich dachte schon, ich habe mir als Autodidakt Blödsinn beigebracht.

Also SingSangSung entschuldige, ich habe nicht aufmerksam genug gelesen.

ich hoffe ich hab mich jetzt nicht blaimert...
Viele sind hier unterwegs um zu lernen. In meinen Augen blamieren sich hier nur Leute, die auf andere herab sehen.
 
P

PianoAmateur

ehemals Ludwig69
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
513
Reaktionen
482
Ursprünglich gings ja auch um dieses Fis.
 
Ludwig

Ludwig

Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.565
Reaktionen
2.011
@Mimose: Könntest Du erzählen, wo du die Noten gefunden hast? Mich würde interessieren wie es weitergeht, weil mir aus dem Abschnitt nicht ersichtlich wird, in welche Tonart hier moduliert werden soll.

Das Doppelkreuz (oder Doppel B) wird gerne dann verwendet, wenn man sich in Tonarten mit vielen Vorzeichen befindet und dann aber z.B. die Doppeldominante zum modulieren benutzen und diese korrekt notieren will. So wäre von Fis Dur etwa die Doppeldominante Gis-Dur (also die Dominante von Cis-Dur), bei dessen Notation ein Fisis erforderlich ist, da hier alle Töne der Tonart G Dur nochmal um ein Halbton nach oben versetzt werden.

Somit wird aus dem Fis ein Fisis.
 
Mimose

Mimose

Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
53
Reaktionen
65
Es ist ein Walzer OP12 von E. Grieg, jedoch wohl eine bearbeitete, vereinfachte Version.
Ich beginne in 2 Wochen meinen Klavierunterricht und suche was ich jetzt noch spielen kann da ich nicht so lange warten will, befürchte aber das dieses Stück zu schwierig ist, sieht zumindest so aus.
 

Anhänge

Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.336
Ja, die Originalversion ist es nicht. Hübsches Stück, aber ich würde es nicht gleich zu Anfang hernehmen. Doch das musst Du selbst wissen.
 
Ludwig

Ludwig

Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.565
Reaktionen
2.011
Es ist ein Walzer OP12 von E. Grieg, jedoch wohl eine bearbeitete, vereinfachte Version.
Ich beginne in 2 Wochen meinen Klavierunterricht und suche was ich jetzt noch spielen kann da ich nicht so lange warten will, befürchte aber das dieses Stück zu schwierig ist, sieht zumindest so aus.
Gehts da noch weiter? Ich kann den Takt mit dem Doppelkreuz nicht finden :-D
 
HoeHue

HoeHue

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.254
Reaktionen
117
Die zitierte Stelle ist da aber nicht drauf? Die ist von der zweiten Seite?

Wenn ich mir die Noten hier ansehe, kommt dem am ehesten die Stelle auf der 2. Seite, Übergang 2. auf 3. Zeile nahe.

Da steht dann aber eine halbe fisis und nicht wie oben in dem kleinen Bildchen g, was so neben dem fisis in der Tat komisch aussieht. Vielleicht hat sich die Bearbeiterin da ein Schnippchen von ihrem Notensatzprogramm schlagen lassen?
 
 

Top Bottom