Vorfreude...

S

Sonnendeck

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
423
Reaktionen
650
...ist ja bekanntlich die schönste Freude, wenn nicht die Ungeduld einen Strich durch diese Rechnung machen würde...

Hallo allerseits!

Ich bin schon seit einiger Zeit stille Mitleserin und wollte dem still jetzt mal entkommen:

Seit einiger Zeit möchte das Söhnchen Klavierspielen lernen, bisher war unsere Wohnung absolut zu klein für ein großes Instrument, aber das Versprechen stand, wenn es mit ner größeren klappt, kommt da auch ein Klavier rein. Und nein, Anlass der Wohnungssuche war nicht das Klavier ;-)
Wie dem auch sei, hat alles noch gedauert bis das perfekte Domizil gefunden wurde, aber der Wunsch Klavierspielen zu lernen war immer noch da. (Ist er übrigens von selbst drauf gekommen, meine spontane Idee mit Blockflöte schonmal anzufangen wurde prompt abgetan, es sollte Klavier sein!)
Nun gut, also haben wir ein Klavier ausgesucht, mit unserer Klavierlehrerin auf Sichtung gegangen und das Söhnchen hat sich nach entsprechender Vorauswahl für ein kleines Feurich aus den 70er Jahren entschieden. Ist erstmal gemietet und dann schauen wir mal wie's läuft oder besser klingt.

Das schöne an dem ganzen ist noch, dass ich schon immer, sollte ich noch ein Instrument lernen, Cello oder Klavier lernen wollte. Neben jahrelangem Klarinettenspiel war dies ein lang gehegter Traum. Kurzum nehme ich jetzt auch Unterricht und freue mich wie Bolle! So richtig zu spät ist's doch nie und ich will ja nicht Konzertpianistin werden...

Jetzt gibt's noch einen Haken: das Klavier kommt erst Anfang September! Wussten erst nicht, ob wir Mitte August oder Anfang September umziehen, jetzt ist der Umzug rum und die Ungeduld wird immer schlimmer. Ich schaue zum Platz und bin ganz hibbelig. Und komme mit blöd dabei vor LOL

Also dachte ich, ihr könnt das bestimmt ganz gut verstehen und hibbelt ne Runde mit!

Herzliche Grüße
Vom Sonnendeck!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.601
Reaktionen
20.527
Willkommen :-)

Ich denke, diese Vorfreude können die meisten verstehen.
Also einmal Gruppenhibbeln. :-)
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
yep, ich hippel mit ;-)

Vorfreude ist am schönsten! Genieße sie!
 
S

Sonnendeck

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
423
Reaktionen
650
Danke, ihr Lieben!

Und die Klaviersuche war schon so wunderbar! Yamaha B 2 und ein gebrauchtes Kawai waren noch in der engeren Auswahl und der süße Sohn (7) klimpert so drauf rum, haben uns natürlich auch drauf Vorspielen lassen und sucht sich zielsicher das Feurich aus. "Mama, das hat einfach so eine schöne Melodie!" Das war herzallerliebst!
Und er ist ganz allein auf die Idee gekommen, dass er Klavierspielen möchte.
Über dieses Interesse freu ich mich so sehr!

Oh, ich bin so aufgeregt! Hoffentlich macht es ihm (und mir) auch Spaß. Wir werden's sehen.

Bin auch gespannt, wie ich meine Übe-Zeiten so unterkriege. Beim Sohn ist das ganz unproblematisch, er ist bis mittags in der Schule, also nicht erst am Abend in Klaviernähe, was sicher hilfreich ist. Ich arbeite aber ganztags und vor 18.30 bin ich selten zu Hause. Dann nähert sich aber auch bald die Ins-Bett-Geh-Zeit der Kinder. Wir probieren's jetzt trotzdem erstmal ohne Silent Kram und auch die Idee e-Piano haben wir schnell wieder verworfen. Aber gespannt bin ich schon, wie's so klappt.

Hach, kann nicht schon September sein???


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
S

Sonatina

Guest
Herzlich Willkommen, Sonnendeck.

Das Feurich steht doch bei einem Klavierhändler. Weshalb rufst du ihn nicht einfach an, und lässt dir das Klavier schon jetzt (bzw. so rasch wie möglich) liefern?
 
jauchzerle

jauchzerle

Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
565
Reaktionen
663
Hallo Sonnendeck,
willkommen hier. Ich gehöre auch zum Club der klavierspielenden Mütter mit sehr wenig Tagesfreizeit.
Die Hibbelei kann ich sehr gut verstehen, da werden Wochen zu gefühlten Ewigkeiten.

Ich kann Dir nur den Tipp geben, dass, wenn Du Nachbarn hast, welche sich gestört fühlen (was bei mir neuerdings auch der Fall ist, aber da es sich um meinen eigenen, erwachsenen Sohn handelt, steht ER auf verlorenem Posten) kurze aber Intensive Übesequenzen einlegst.
In meinem Fall ist der Deckel eigentlich immer auf, meine Noten immer auf dem Brett und ich gehe sehr oft in Gedanken das Stück durch. Die Söhne können ihre Noten ja hinstellen, wenn sie üben und müssen sie dann zumindest wieder auf die Seite legen (Ordnung muss ja schließlich gelernt werden) Wann immer es geht (Nudelwasser kocht, Söhne duschen oder ähnliche Zeitlücken) setze ich mich hin und übe ganz gezielt einzelne Abschnitte des Stückes, welche ich gerade beackere. Selten sitze ich länger als 30 Minuten am Klavier. (das geht tagsüber gar nicht, erst ab 21 Uhr und da bin ich eigentlich schon mürbe) aber da ich das Üben meiner beiden jüngeren Söhne auch "betreue" lerne ich bei diesen beiden quasi mit. So wird es Dir auch gehen.

Ich freue mich von Dir und deinem Sohn zu hören.
 
S

Sonnendeck

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
423
Reaktionen
650
Danke fürs Willkommenheißen!

Und hihi, das hab ich schon ;-)
Die Spedition ist aber wohl recht voll zur Zeit, melden sich, falls es früher klappen sollte. Habe direkt nachdem klar war, dass es doch schon Mitte August wird mit dem Umzug und nicht erst Ende angerufen.
Aber in Sachen Ungeduld vielleicht auch nicht die schlechteste Übung... (Ich sage nicht dazu, dass ich ständig aufs Handy schaue um zu sehen, ob jemand angerufen haben könnte....)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
S

Sonnendeck

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
423
Reaktionen
650
Hallo jauchzerle,

Herzlichen Dank für die Tipps! Ich werde sie definitiv im Hinterkopf behalten! Alles parat haben und einfach anfangen können ist sicherlich sehr klug. Das werde ich probieren.

Nachbarn sollten hoffentlich keine Probleme machen, laut Aussagen von Freunden und neuerdings Nachbarn hört man nur bei geöffnetem Fenster etwas. Wir haben eine Maisonette-Wohnung, über dem Wohnzimmer, wo das Klavier stehen wird, nur das Sonnendeck, aber direkt drunter die Kinderzimmer, werden wir sehen. Nach links und rechts hört man wohl nichts bis wenig, die Nachbarn sind aber alle schon älter, also ohne kleinere Kinder, bisher hören wir nichts, was aber auch an fehlendem Lärm liegen könnte ;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Manuela

Manuela

Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
530
Reaktionen
286
Und? Klavier gut angekommen? Söhnchen übt fleißig? Fragen über Fragen...
 
S

Sonnendeck

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
423
Reaktionen
650
Danke der Nachfrage! Hatte schon im anderen Faden berichtet, Klavier gut angekommen, alle komplett verliebt, Söhnchen happy, hat heute seine erste Klavierstunde und ist freudig aufgeregt :-) :-) :-)

Ich habe morgen meine erste Stunde und freu mich nen Keks drauf! Bin etwas nervös, aber wird schon.

Und das Klavier ist soooooooo schön. Jeden Abend spiele ich den Kindern, einstimmig, der Mond ist aufgegangen vor, wir lieben es! Auch wenn es sicher ausbaufähig ist, in Sachen Begleitung hilft aber sicher der Unterricht weiter ;-)


Viele Grüße vom
Sonnendeck
 
Manuela

Manuela

Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
530
Reaktionen
286
Danke der Nachfrage! Hatte schon im anderen Faden berichtet, Klavier gut angekommen, alle komplett verliebt,
Das freut mich. Den Faden habe ich irgendwie übersehen...

Und das Klavier ist soooooooo schön. Jeden Abend spiele ich den Kindern, einstimmig, der Mond ist aufgegangen vor, wir lieben es!
Das habe ich verpasst, jetzt ist es zu spät, schade, vll. hätten sich meine Kinder mehr für Musik interessiert, wenn ich ihnen vorgespielt hätte.
 

S

Sonnendeck

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
423
Reaktionen
650
Oh, das Söhnchen ist ganz begeistert von seinem Klavierunterricht und ich freu mich so sehr! Es hat ihm ganz viel Spaß gemacht und er hat schon fleißig zu Hause geübt, der Süße! Hat mir ganz stolz vorgespielt. So geht's gut los!

@Manuela: war auch nicht als Vorwurf gemeint, nur als kleine Entschuldigung, dass ich hier nichts geschrieben habe ;-)

Für uns ist das abendliche Vorspiel eine schöne Besonderheit geworden, weil ich mich an's Klavier setzte während die Mäuse Bettfertig gemacht werden, wenn sie dann im Bett sind wird für sie gespielt.
Sie schlafen aber auch zum Glück ein, während ich übe. Bisher mache ich ja noch nicht allzu viel, aber so haben sie sich gleich schon dran gewöhnt, sonst schaffe ich es nicht mir entsprechende Zeiten freizuschaufeln.


Viele Grüße vom
Sonnendeck
 
Manuela

Manuela

Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
530
Reaktionen
286
Für uns ist das abendliche Vorspiel eine schöne Besonderheit geworden, weil ich mich an's Klavier setzte während die Mäuse Bettfertig gemacht werden, wenn sie dann im Bett sind wird für sie gespielt.
Sie schlafen aber auch zum Glück ein, während ich übe.
Da schlägst du ja eine Menge Fliegen mit einer Klappe. :-)
Und vll. geht in Kürze der Mond auch mehrstimmig, wenn du fleißig weiter übst ;-)
Mit Kindern in diesem Alter ist man als Mutter noch gut beschäftigt, wie viele sind es denn, wenn ich fragen darf.
 
S

Sonnendeck

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
423
Reaktionen
650
Klar darfst du fragen! Es sind zwei Kinder im Alter von 4 und 7 :-)

Und gerade ist alles sehr super eingespielt, mein Mann arbeitet halbtags und holt die Mäuse mittags ab, sie haben den Nachmittag zusammen und abends stoße ich dazu, was sich zeitnah noch weiter entspannt, weil ich von nem 55 km Arbeitsweg pro Strecke an unseren Heimatort versetzt werde. *freu*


Viele Grüße vom
Sonnendeck
 
Tanzpause

Tanzpause

Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
299
Reaktionen
446
Wie war deine Stunde?
Lg
 
S

Sonnendeck

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
423
Reaktionen
650
Wollte grad berichten!

Es war ganz wunderbar!!! Super nette Lehrerin, die da anfängt wo ich's brauche, ganz ruhig, total angenehm. Ich bin sowas von begeistert!!!

Ich habe ja musikalisch grundsätzlich eine gute Ausbildung, habe lange Jahre Klarinette gespielt. Muss mich da ganz schön umgewöhnen, gerade was die Bewegungen des Körpers angehen. Sie ist ganz toll drauf eingegangen. Hat intensiv auf meine Handhaltung geachtet, Tipps gegeben, fühle mich sehr gut aufgehoben.

Habe eigentlich noch eine Probestunde bei einem anderen Lehrer, aber das macht keinen Sinn mehr. Alles weitere merkt man eh erst nach einiger Zeit. Und die Chemie stimmt auf alle Fälle mit meiner Lehrerin. Das passt super, was soll ich da noch weiter probieren.


Viele Grüße vom
Sonnendeck
 
Manuela

Manuela

Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
530
Reaktionen
286
Wir freuen uns dann schon auf weitere Nachrichten von dir, wie es weiter geht.

Mir tut es echt leid, dass ich meinen Kindern nicht am Klavier vorgespielt habe, als sie klein waren. Vielleicht hätte das ihr Interesse für Musik geweckt, jetzt ist es leider zu spät, sie sind sowas von unmusikalisch. Bleibt nur die Hoffnung auf Enkelkinder...
 
S

Sonnendeck

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
423
Reaktionen
650
Wir haben da aber auch ganz großes Glück, weil unsere (ganz hervorragende) Kantorin einen wunderbaren Kinderchor leitet, zu dem unsere zwei auch gehen und sie da eben auch eine ganze Packung mitbekommen. Da sind schon gewisse Interessen geweckt und eine Offenheit da. Einmal die Woche kommt auch eine Pianistin in den Kindergarten und spielt für und singt mit den Kindern.
Das muss ich dann zu Hause nur aufgreifen.
Will sagen, wir haben da beim drumherum auch echt Glück, sodass es zu Hause fast "nur" Weiterführung des Alltags ist. Und da bin ich in der Tat sehr froh, dass Musik sowohl im kiga als auch in der Gemeinde so eine wichtige Rolle im Alltag spielt und (auf recht hohem Niveau) den Kindern vermittelt wird.
Auch daher kam der Wunsch meines Sohnes Klavierspielen zu lernen zwar im ersten Moment überraschend, da es zu Hause eben kein Thema war, aber bei genauerer Betrachtung doch ganz offensichtlich wo das Interesse geweckt wurde.


Viele Grüße vom
Sonnendeck
 
Manuela

Manuela

Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
530
Reaktionen
286
Eine Pianistin im Kindergarten? Wie toll ist das denn? :super: Auf diese Idee wäre ich überhaupt nie gekommen.

Bei uns ist das Klavier 20 Jahre lang unbenutzt herumgestanden, voll meine Schuld.:cry:
 
S

Sonnendeck

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
423
Reaktionen
650
Ja, das ist wirklich klasse. Aber unser Kindergarten ist einfach auch ganz wunderbar. Da braucht's keine mega Förderung mit englisch, chinesisch oder was auch immer für Angeboten, die es mittlerweile in Kindergärten gibt. Bei unserem werden "nur" Werte vermittelt und macht ihn damit zum wertvollsten der Welt. Da wird auf Apfelbäume geklettert und Äpfel gepflückt, daraus Apfelsaft gemacht und alle Eltern zu einem Gläschen eingeladen, alle Kinder sitzen da und singen das Apfellied. Es werden Bilder gemalt, und Marzipan selber hergestellt mit der Reibe im Porzellanschüsselchen, der Kirchturm wird bestiegen, es gibt echte Tischdecken und definitiv keine Papierhandtücher und eben ein richtiges Klavier an dem Woche für Woche eine Pianistin spielt, mit den Kindern singt und immer mal wieder dürfen die Kinder auch mitspielen.


Viele Grüße vom
Sonnendeck
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
Pianojayjay Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur 53
 

Top Bottom