Information ausblenden

Vom Stagepiano gut aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Viva La Vida, 5. Feb. 2020.

Schlagworte:
  1. virtualcai
    Offline

    virtualcai

    Beiträge:
    535
    Viva La Vida gefällt das.
  2. Viva La Vida
    Offline

    Viva La Vida Gesperrt

    Beiträge:
    180
    @EMoll
    Da mir ja die Dynamik bei der Aufnahme fehlt, interessiert mich natürlich das Thema Dynamik selbst auch.
    Glaube vielen ist nicht bewusst, wie viele Lautstärkeunterschiede (Laustärkeschichten) sie auf ihrem Gerät denn umsetzen können.
    Denn nur wenige dB Unterschied nimmt man als gleiche Lautstärke war!

    Auch sicher interessant ist, das Stagepianos offensichtlich weniger Dynamik besitzen. Das ist relevant (und auch nicht so bekannt) wenn man einen möglichst echten Klavierersatz sucht.

    Jedoch wer mosert und nur das Negative sucht, wird dieses auch finden.

    VLV
     
  3. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    21.296
    Was hindert Dich?
     
  4. virtualcai
    Offline

    virtualcai

    Beiträge:
    535
    Da bist Du nach wie vor der Einzige, der das behauptet.
     
  5. Viva La Vida
    Offline

    Viva La Vida Gesperrt

    Beiträge:
    180
    Deswegen ist die Info ja neu und nicht so bekannt.:-)
    ____

    Habe jetzt auch ein paar mal mit .wav Format aufgenommen und noch bewußter wahrgenommen.
    Merke keinen Unterschied zum mp3 Format.
    Vielleicht ist es tatsächlich der Raumklang wie @instrumentenfreak meinte, der den Unterschied macht !?

    VLV
     
  6. instrumentenfreak
    Offline

    instrumentenfreak

    Beiträge:
    121
    Sodale, meine laienhaften Testergebnisse sind fertig:
    Gemessen wurde jeweils der Ton h¹ an der Ohrposition des Spielers. Das Messgerät und das Smartphone wurden direkt in Ohrhöhe nebeneinander gehalten. Das Mikrofon zeigte jeweils in Richtung Flügel/ePiano.

    Flügel (offen) Kawai KG-2 (ca 170cm Länge) im akustisch behandelten Raum (Raumhall über 1kHz < 0,5s, unter 1kHz < 1,5s):
    pp=55 dbA, ff=102 dbA mit Messgerät (47 db)
    pp=45 dbA, ff=80 dbA mit Smartphone (35 db)

    ...Flügel geschlossen:
    pp=39 dbA, ff=90 dbA mit Messgerät (51 db)
    pp=42 dbA, ff=77 dbA mit Smartphone (35 db)

    Digitalpiano Kawai ES8 im Wohnzimmer (akustisch unbehandelt, aber relativ wenig Raumhall), volle Lautstärke:
    ...Sound: SK-5 (derjenige mit angeblich höherer Dynamik)
    pp=40 dbA, ff=88 dbA mit Messgerät (48 db)
    pp=36 dbA, ff=73 dbA mit Smartphone (37 db)

    ...Sound: SK Concert Grand (der Standardsound des ES8)
    pp=36 dbA, ff=88 dbA mit Messgerät (52 db)
    pp=30 dbA, ff=74 dbA mit Smartphone (44 db)

    Aufgenommen mit dem internem Recorder und wiedergegeben durch die internen Lautsprecher, wurde am Messgerät durchgehend ca 2db weniger angezeigt als während dem Tastenanschlag. Pianissimo war kein Unterschied messbar. Die Smartphone App hat keinen Unterschied angezeigt.

    Anmerkung: im Flügel-Raum stehen auch Schlagzeuge rum, mit denen ich beim Smartphone ebenfalls nicht mehr als 80 dbA messen konnte. Ich vermute, die App (oder das eingebaute Mikrofon Bzw die Handysoftware) sind dementsprechend begrenzt und zeigen nur sehr unzuverlässige Werte an.

    Messgerät:
    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/71Wbp2HmXrL._SL1001_.jpg
    Und ein iPhone 6s mit der kostenlosen App "Schallmessung".
     
  7. FünfTon
    Offline

    FünfTon

    Beiträge:
    2.960
    @instrumentenfreak Sehr schön, das deckt sich ja mit meiner Einschätzung, daß bei Smartphones bei so ca. 35 dB Dynamik Ende ist.

    Das ist ja auch vollkommen klar, wenn man damit mal einen Flügel oder ein Schlagzeug in voller Lautstärke aufnimmt. Jeder weiß, wie schnell das übersteuert. Die Zoom-Recorder verkaufen sich ja nicht ohne Grund.
     
  8. virtualcai
    Offline

    virtualcai

    Beiträge:
    535
    Leider gibt es um gute Handymikrophone keinen solchen Hype wie um die Kameras.
     
  9. Viva La Vida
    Offline

    Viva La Vida Gesperrt

    Beiträge:
    180
    Die Lösung mit der Smartphone Dynamik ist einfach die, dass es wohl auf das Smartphone mit dem jeweils verbauten Micro drauf ankommt.
    Mein Handy hat mit der App „Schallmessung“ (die gibt es wirklich ;-)) eine minimale Lautstärke von ca. 22 dB SPL und wenn ich hineinschreie erreiche ich 85 dB SPL. Also habe ich damit eine Dynamik von ca. 63 dB SPL und nicht 35 dB SPL. Diesen Test kann ja jeder zu Hause mit seinem Handy machen. Gelernt habe ich das mein Handy nicht mehr als maximal ca. 85 dB SPL kann.
    Selbstverständlich ist ein Messgerät besser.

    Was hat nun dein Yamaha P-515 , seines Zeichen der Konkurrent zum ES8?

    VLV
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Feb. 2020
  10. Viva La Vida
    Offline

    Viva La Vida Gesperrt

    Beiträge:
    180
    @instrumentenfreak
    zunächst vielen herzlichen Dank für deine Messungen und auch dass du uns dein Resultat postest! Weis das sehr zu schätzen.:super:

    Ich messe allerding beim h‘‘ (zweigestrichenen h, bei ca. 1kHz). Das h‘ (eingestrichenes h) liegt bei ca . 493 Hz. Der Unterschied dürfte allerding nicht so groß sein.

    Wir sind uns einig dass Flügel eine Dynamik von ca. 45 – 50 dB SPL haben. Wunderbar.

    Das Kawai ES8 hat die gleiche Dynamik wie ein Flügel das freut mich für dich. Du hast voll aufgedreht. Ist das so spielbar damit?

    Messe mit dem Kawai MP11 SE mit voll aufgedrehten Reglern, mit dem Standard Sound, eine Dynamik von ca. 29-30 dB SPL. Unverändert, leider. (der obere Wert geht nicht über dem maximalen Pegel meines Samrtphones).

    VLV