Sounddemos Silent Systeme

W
wortspur
Guest
PianoDisc, Quiet Time/Genio, adsilent, Korg...
Bin ich zu blöd oder wieso finde ich auf keiner der Herstellerseiten Sounddemos der Systeme?
Ein Demo eines digitalen oder gesampelten Sounds aufzunehmen ist doch kinderleicht?
Keine störenden Umgebungsgeräusche, keine Anforderungen an die Raumakustik, keine Probeme mit Mikrofonierung...

Sind die verwendeten Sounds so schlecht, dass sich die Hersteller nicht trauen, diese vorzustellen?

Bei solchen markigen Sprüchen: "Entwickelt von Andreas Dütz und einem Team von Spezialisten in Japan, stellt adsilent die Spitze des aktuell machbaren im Bereich der Silent Technik zum nachträglichen Einbau in Klaviere und Flügel dar. Ein sehr guter Klaviersound, aufgenommen von Europäischen Experten..."
erwartet man doch als potentieller Kunde, dass der Hersteller auch Zeugnis über die angepriesene Qualität ablegt.
Das mit Abstand wichtigste Kritererium (neben den Auswirkungen auf das Spielgefühl) ist doch der Klang des Systems. Wird erwartet, dass der Kunde mehr als 1500 € ausgibt um dann festzustellen, dass die Kiste nach einem 80er Jahre General Midi Piano klingt?

Das ist als würde eine Plattenfirma erwarten, dass man eine neue CD nur wegen des schön gestalteten Covers kauft, ohne sie jemals gehört zu haben.

Oder habe ich vielleicht übersehen, dass Sounddemos gar nicht nötig sind, weil ja in gut sortierten Pianohäusern natürlich immer mit PianoDisc und adsilent Systemen ausgerüstete Klaviere anspielbereit auf das Urteil des interessierten Kunden warten?

Bin gerade etwas genervt ob der Marketing-Inkompetenz bzw. Ignoranz dieser Hersteller.

Kennt hier jemand vielleicht eine Website, auf der man mal Soundbeispiele des adsilent Systems hören kann?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom