Sauter 110 1988 Hammerköpfe erneuern?

  • Ersteller des Themas UpRightPiano
  • Erstellungsdatum
U

UpRightPiano

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
202
Reaktionen
174
Zum Start von mir auch direkt ein Frage an die Klavierbauer unter euch:

Ich habe zu Hause noch mein altes Einstiegsinstrument von 1988 stehen, ein Sauter 110. Ich wollte es schon öfters verkaufen, aber wenn es frisch gestimmt ist, bin ich doch immer wieder von seinem klaren, präzisen Klang bis tief in die Basslage beeindruckt. Das überrascht mich bei der geringen Bauhöhe doch immer wieder.
Der Haken an dem Instrument: Die Hammerköpfe sind hinüber, einfach nur noch steinhart. Da ist mit intonieren nichts mehr zu machen. Was meint ihr: Würden sich neue Hammerköpfe lohnen? Rein finanziell auf den Zeitwert des Instruments bezogen sicher nicht, die Frage ist eher, was würden da verschiedene Varianten kosten und wie wahrscheinlich ist ein klanglich zufriedenstellendes Ergebnis?
 
altermann

altermann

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.609
Reaktionen
4.301
Für Hammerköpfe gibt es in diesem Forum nur eine Person, welche wirklich Rat geben kann. Das ist Henry.

Grüße altermann
 
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
11.214
Reaktionen
5.877
Aber wer outet sich schon als Hammerkopf? :denken:
 
U

UpRightPiano

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
202
Reaktionen
174
Das scheint nicht die geliebteste Arbeit der Klavierbauer zu sein, zumindest haben meine ortsansässigen Klavierbauer sehr zögerlich auf die Frage reagiert...
 
altermann

altermann

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.609
Reaktionen
4.301
Ich habe Zeit, deine Hammerköpfe zu richten. Es kostet allerdings einige Goldbarren. :konfus:
 
K

Klaus6

Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
419
Reaktionen
295
Sind die Hammerköpfe denn schon mal abgezogen worden? Ggf. würde das vielleicht schon reichen?
 
U

UpRightPiano

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
202
Reaktionen
174
Ja, vor etwa 10 Jahren. Was das betrifft, ist nichts mehr zu machen, der komplette Hammerkopf ist ausgehärtet.
 
U

UpRightPiano

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
202
Reaktionen
174
Danke für die Antwort, Henry. So was wollte ich hören ;-)Zumindest ist es auf jeden Fall nachhaltiger die Hammerköpfe zu erneuern, als die restliche gute Substanz zu verschrotten.
Aber wie ist denn der Kostenpunkt für einen Satz Abel Hammerköpfe und ganz grob die Kosten für den Einbau?
Neu Befilzen dürfte Zeitaufwendig sein?
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.899
Reaktionen
6.533
Aber wie ist denn der Kostenpunkt für einen Satz Abel Hammerköpfe und ganz grob die Kosten für den Einbau?
Oh je....da fragst mich was - bin Klavierbauer und koa Betriebswirt ned :-D

Die Preise der Klavierbauer sind regional sehr unterschiedlich und ich weiß nicht ob Abel auch für privat arbeitet. Du kannst aber gern mal bei der Firma Abel direkt nachfragen: https://abel-pianoparts.de/index.php?

LG
Henry
 
U

UpRightPiano

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
202
Reaktionen
174
Dann recherchiere ich da mal. Aber im Fall der Fälle wäre da sowieso ein Klavierbauer mit im Spiel - da fange ich nicht mit basteln an...
 

K

Klaus6

Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
419
Reaktionen
295
Ich habe vor einigen Jahren mal etwa 4000 Euro für neue Hammerköpfe und Stile in einem Flügel bezahlt. Ich vermute bei Klavieren ist das günstiger. Wichtig ist, einen Klavierbauer zu nehmen, der das auch kann, und das ist längst nicht jeder. Ich hatte mal vor längerer Zeit bei einem Klavierbauer, der leider immer noch aktiv ist, neue Hammerköpfe einbauen lassen, aber die Arbeit war so schlecht ausgeführt dass die Hammerköpfe alle direkt nochmal erneuert werden mussten. Im Nachhinein hätte ich es vielleicht daran erkennen können, dass das Angebot zu billig war.
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.899
Reaktionen
6.533
Ich hatte mal vor längerer Zeit bei einem Klavierbauer, der leider immer noch aktiv ist, neue Hammerköpfe einbauen lassen, aber die Arbeit war so schlecht ausgeführt dass die Hammerköpfe alle direkt nochmal erneuert werden mussten. Im Nachhinein hätte ich es vielleicht daran erkennen können, dass das Angebot zu billig war.
Di Qualität der Hammerköpfe spielt ebenfalls eine Rolle, es gibt billige chinesische Hammerköpfe es gibt Qualitätshammerköpfe die mehr kosten wie von Renner oder Abel. Jeder gute Klavierbauer wird zu Qualitätshammerköpfen raten.

LG
Henry
 
altermann

altermann

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.609
Reaktionen
4.301
Ich habe noch Hammerköpfe von anno Tobak hier zu liegen. Für 2 Tausend Salzstangen würde ich sie kostenlos zur Verfügung stellen. :super:
 
Einflügler

Einflügler

Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
472
Reaktionen
277
Neue HK von Abel kosten bei Meyne ca 300 Euro der Klavierbauer bekommt sie direkt deutlich günstiger. Alte Hämmer raus, Stiele reinigen neue HK einleimen durchlaufen korrigieren. nacher muss man mindestens die Auslösung nachregulieren ... das dauert gut 10 Stunden wenns glatt läuft vlt etwas weniger. ich kenn die deutschen Stundenlöhne nicht du kannst dirs aber ungefähr ausrechnen.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.749
Reaktionen
20.718
Ich glaube da gibt es regional auch große Unterschiede.
Ein Exclaviot hatte in Berlin mal um die 1200 Euro bezahlt. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde die Mechanik mit in die Werkstatt genommen.
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.002
Reaktionen
2.319
Ich habe 2016 für die Neubefilzung mit Abel Naturfilz (Flügel) als Fremdleistung 550 € in Rechnung gestellt bekommen. Die Einrichung vor Ort incl. Stimmung und einiger Nebenarbeiten erforderte dann fast 2 Tageswerke.
 
U

UpRightPiano

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
202
Reaktionen
174
Tja, dann bleibt mir wohl doch einfach die Frage, ob ich in das alte Piano noch mal so viel investieren möchte. Vierstellig wirds auf jeden Fall. Ein wenig Nostalgie wäre dabei, aber es gehört definitiv zu der Gruppe an Kleinklavieren mit erstaunlich klarem Klang und geringer Inharmonizität im Vergleich zu kleinen Flügeln (<180).
Danke für die vielen Antworten! Falls noch wer Erfahrung mit dem Thema hat, freue ich mich natürlich über noch mehr.
Was treibt altermann eigentlich hier? (nicht böse gemeint..)
 
 

Top Bottom