Requien: Verdi vs. Mozart

  • Ersteller des Themas Pianojayjay
  • Erstellungsdatum

Mozart vs. Verdi

  • Mozart

    Stimmen: 10 90,9%
  • Verdi

    Stimmen: 1 9,1%

  • Umfrageteilnehmer
    11
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
17. Mai 2013
Beiträge
6.137
Reaktionen
5.998
Es ist November, Zeit für geistliche Musik, vor allem Requien! Da stellt sich natürlich die Frage Mozart oder Verdi?
 
Gelöschte Mitglieder 13940

Gelöschte Mitglieder 13940

Dabei seit
28. Apr. 2016
Beiträge
605
Reaktionen
992
Es gibt kein vollständiges Requiem von Mozart ...
 
alibiphysiker

alibiphysiker

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
25. Feb. 2013
Beiträge
1.302
Reaktionen
2.554
...mick hat schon alle Requiems genannt, welche ich genannt hätte...Berlioz, Durufle, Faure. Hach...Durufle.

Ja, und Reger ist auch sehr, sehr schön! Finde ich zumindest.
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
17. Mai 2013
Beiträge
6.137
Reaktionen
5.998
Und Joseph Martin Kraus und Salieri und eines meiner liebsten ist das von Franz von Suppé. Wenn Berlioz, dann das Te Deum!

Aber ich habe ja explizit nach Mozart und Verdi gefragt!
 
Peter16Fuß

Peter16Fuß

Dabei seit
11. Mai 2015
Beiträge
89
Reaktionen
61
Ganz klar Mozart in der Süssmayer-Fassung. Kann sogar an Allerseelen im Gottesdienst aufgeführt werden, da nicht zu lang. Faure find ich auch sehr eindringlich, nicht zu vergessen das Requiem in d von Jan Dismas Zelenka...
 

raffaello

raffaello

Dabei seit
24. Feb. 2012
Beiträge
442
Reaktionen
225
Mozart! Gefolgt von Michael Haydn.
 
Bernhard Hiller

Bernhard Hiller

Dabei seit
28. Aug. 2013
Beiträge
1.382
Reaktionen
1.699
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
19. Okt. 2009
Beiträge
9.318
Reaktionen
12.009
Und da gab es doch noch ein Requiem für eine Polka (der Komponist war, meine ich Pole, und der Witz besteht im polnischen Wort im deutschen Titel: Polka = kleine Polin). Wer war das gleich?
 
mick

mick

Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.596
Reaktionen
19.789
Das ist von Henryk Gorecki und ein fabelhaft originelles Werk. Bei dem Titel könnte man etwas Albernes vermuten, aber das Stück ist sehr ernst gemeint. Da es einen solistischen Klavierpart hat, gehört es auf jeden Fall hierher!
 
mick

mick

Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.596
Reaktionen
19.789
Was eigentlich auch noch hierher gehört, ist Bachs Actus tragicus. Wenn nur die Blockflöten nicht wären ...
 
 

Top Bottom