Noten von CD übertragen??

Dieses Thema im Forum "Klaviernoten, -CDs, -Bücher, -Software" wurde erstellt von Klimperliese, 26. Juli 2007.

  1. Klimperliese
    Offline

    Klimperliese

    Beiträge:
    114
    Hallo zusammen

    Diese Fragen ist an alle gerichtet aber ganz speziell an Klavierlehrer.
    Ist es unverschämt den Klavierlehrer zu bitten aus einem Musikstück von einer CD die Noten "rauszuhören" und für mich aufzuschreiben?

    Es handelt sich um ein Stück von einer Band die recht "speziell" ist es sind "Goethes Erben" ist eine Gothik Band. Es gibt da dieses Lied eig. zwei aber das eine davon liegt mir eben sehr am Herzen, hat eine wunderschöne (recht einfache) Klavierbegleitung.
    Habe beim Management der Band schon nach den Noten gefragt, leider werden diese nicht rausgegeben aber man schrieb mir es sei in Ordnung wenn ich die Noten "übertragen" würde (lassen würde) und das dann nur für mich nutze.
    Das Problem ist eben ich habe nicht das Talent/ Wissen das selbst zu tun. Das Lied ist auch recht lang ca. 5 min., das andere Lied ebenso. Sind aber beide recht einfach denke ich.

    Was meint Ihr einfach mal fragen oder is das zu frech? Ist ja ne riesen Arbeit denk ich, möchte den Lehrer auch nicht in Verlegenheit bringen wenn er dann ablehenen muß.
    Trau mich auch nicht so recht weil es eben keine alltägliche Musik ist. :(

    Oder hat jemand von Euch vielleicht Spass sowas zu "übersetzen bzw. auszuklamüsern"? (naja denke eher nicht :) )
     
  2. Klimperliese
    Offline

    Klimperliese

    Beiträge:
    114
    Hab noch was vergessen. Bei den Stücken sind auch noch Violinen dabei, Hauptinstrument ist aber Klavier. Die Passagen wiederholen sich auch immer wieder.
    Ist es denn überhaupt möglich das eine Instrument rauszuhören wenn noch ein anderes dabei ist?
    Ihr seht ich kenn mich damit nicht wirklich aus :(

    Möchte meinen Lehrer einfach nicht um was vielleicht unmögliches bitten, das wäre mir peinlich.
     
  3. Amfortas
    Offline

    Amfortas

    Beiträge:
    1.281
    Probiers einfach mal selber. Ist eine gute und sinnvolle Übung. Und in der Not, machs mit deinem Lehrer zusammen (falls er mit dir mehr machen will als nur Klavier spielen)


    oli
     
  4. thepianist73
    Offline

    thepianist73

    Beiträge:
    1.183
    Ich finde, fragen kostet nichts. Sag ihm dass du es verstehen kannst, wenn er lieber nicht möchte.

    So Zeug raushören ist uU recht aufwändig. Habe auch schon über 10 Stunden oder so gebraucht (war aber länger und nicht einfach), dabei bin ich darin ziemlich schnell und routiniert.

    Ansonsten kann ich mich Amfortas nur anschliessen.
     
  5. Klimperliese
    Offline

    Klimperliese

    Beiträge:
    114
    Also selber trau ich mir das absolut noch nicht zu :( Spiele erst seit Februar Klavier, hab jetzt zwar ein Stück bekommen das etwas schwieriger ist aber die verschiedenen Noten selbst raushören? Vielleicht versuch ichs mal.
    Kriege nächstes Jahr eine neue Lehrerin. Mein jetziger Lehrer ist eigentlich ein Blechblas Spezialist, hat Posaune studiert, daß er auch Klavierunterricht gibt ist wohl eher eine Notlösung der Schule. Er hat auch noch Prüfungen und wahnsinnig viel um die Ohren ( Unterricht wird oft verschoben deshalb) daher auch meine Skrupel gerade ihn zu fragen.
    Ich versuch vielleicht mal den Anfang des Stückes selbst, und bitte Ihn dann um Hilfe, während des Unterricht´s mit der CD. Das ist denke ich möglich, seine private Zeit möchte ich eig. doch nicht in Anspruch nehmen.
    Mal sehn wie die neue Lehrerin dann ist vielleicht ist es für sie dann ganz einfach.
    Bin eben etwas ungeduldig da ich die Lieder schon seit 15 Jahren kenne und immer im Kopf hatte das mal spielen zu wollen wenn ich ein Klavier hab und soweit bin. Hab das Gefühl jetzt wär ich soweit und bin nun traurig daß ich die Noten von der Band nicht bekommen hab bzw. diese nicht zu kaufen sind :( (was ich aber natürlich respektiere) Werde mich wohl noch in Geduld üben müssen oder eben erstmal selber ran wobei mir das wie ein fast unüberwindbarer Berg erscheint im Moment :)
     
  6. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Verrat uns doch bitte mal, um welches Stück es geht.
     
  7. Klimperliese
    Offline

    Klimperliese

    Beiträge:
    114
    Die Band heißt Goethes Erben, Das Lied heißt -Abseits des Lichtes-

    Das zweite (mir nicht soo wichtige) Lied heißt -Das Schwarze Wesen-


    Hier gibts eine Hörprobe : www.goetheserben.de/german.php?=action=hproben
    Dann links auf Hörproben
    Dann von der CD Die Brut---Abseits des Lichtes---
    Von der CD: Der Traum an die Erinnerung ----Das Schwarze wesen----


    Die Band hat noch ein paar andere Lieder mit Klavierbegleitung (auch Violine und Orgel) die ich sehr schön finde, die Texte und der "Gesang" sind sehr speziell, wie gesagt kenne die Band schon sehr lange. Finde eben vor allem die Klavierbegleitung so schön.
     
  8. Amfortas
    Offline

    Amfortas

    Beiträge:
    1.281
    Also wenn ich jetzt auf das richtige Lied geklickt habe, dann sollte das Lied "Abseits des Lichts" zum raushören machbar sein, weil es nicht so kompliziert ist. Probiers doch einfach mal.


    oli


    P.S.: Ganz und gar nicht mein Geschmack
     
  9. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    Die Stücke sind wirklich nicht allzu schwer. Wäre ja eine Überlegung, die Songs hier im Thread gemeinsam mit einigen Interessenten zu erarbeiten. (@ Wuwei: Das wäre ja ein guter Einstieg zum Thema Transkription).
    Vielleicht kann man mit der Band ja auch absprechen, ob man die Stücke quasi zu Studienzwecken hier verwenden darf (evtl. nur Begleit-Muster oder auszugsweise einzelne Passagen). Wäre ja keine schlechte Werbung...
     
  10. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    Hallo,
    ich schließe mich Oli an, nicht schwer aber auch nicht mein Geschmack.

    Gruß Hartwig
     
  11. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    Aufgrund der einfachen harmonischen Struktur wäre es zumindest ein guter Einstieg ins "aktive Hören", aber man muss sich ja nicht darauf fixieren.
    Ich denke, eine Art Transkriptions-Workshop könnte schon interessant sein.
    Vielleicht starte ich mal eine diesbezügliche Umfrage...
     
  12. Klimperliese
    Offline

    Klimperliese

    Beiträge:
    114
    Also ich würde mich sehr ...sehr über die Maßen freuen wenn Ihr Euch dabei auf mein Lied "fixieren" würdet;) (Bei "Abseits des Lichtes ist der Text ja auch nich so extrem wie bei den anderen)
    Will aber natürlich auch nicht aufdringlich sein....nur mal so in die Runde geworfen daß ich mich darüber natürlich freuen würd :)

    Die Lieder dieser Band sind wirklich sehr speziell und teilweise auch ziemlich extrem. Ist so ein Überbleibsel aus früheren Zeiten mit denen man Erinnerungen verbindet. Würde ich die Lieder heute zum ersten Mal hören bin ich mir nicht sicher ob sie mir noch gefallen würden, wobei ich v.a. Abseits des Lichtes wirklich sehr schön finde. Naja bin in meinem Musikgeschmack eh ziemlich eigen und recht weit gefächert.
     
  13. Guendola
    Offline

    Guendola

    Beiträge:
    4.408
    Ich würde auch sagen, versuche es mal selbst. Es wird sehr viel wiederholt und man kann die Klavierstimme gut hören. Akkordfolge ist auch nicht besonders kompliziert. Nimm den CD-Player mit zum Klavier und taste Dich ran. Wenn Du mit einer Passage überhaupt nicht klarkommst, kannst Du immer noch Deinen Lehrer fragen.

    Wenn Du erstmal eine Passage am Klavier herausgefunden hast, kannst Du die auf Noten übertragen. Die nächste Passage wird mit Sicherheit leichter ;)

    Ich frage mich gerade, warum so etwas nicht im Klavierunterricht gemacht wird, ist doch eine optimale Übung zur Gehörbildung.

    Achso, hör auf, Deinen Geschmack zu verteidigen!
     
  14. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Fände ich auch sehr interessant (habe dummerweise auf deine letzte Vorlage nicht reagiert:oops:). Kann mir nur nicht recht vorstellen, wie das zu realisieren sei.
     
  15. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    Die Grundidee wäre, ein Stück oder nur den Auszug eines Stückes so weit zu besprechen und zu analysieren, bis der Versuch einer Niederschrift gestartet werden kann. Zur Korrektur oder Kontrolle könnte ich ein eigenes e-mail-Konto einrichten, an die die Beteiligten ihre Ergebnisse schicken können (es soll ja nicht gemogelt werden).
    Jetzt stellt sich nur die Frage, welche Stücke man wie hier einbinden kann, ohne mit dem Urheberrecht in Konflikt zu geraten. Dachte evtl. an Youtube oder an Hörproben bei amazon oder anderen Institutionen, die legal und öffentlich zugänglich sind.
    Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht, zwei- bis viertaktige Licks aus Jazz-Improvisationen (vergl. Lick des Monats) hier reinzustellen und auf die gleiche Art zu erarbeiten. Heglandio hat das schon mal so ähnlich praktiziert.
    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee....
     
  16. Klimperliese
    Offline

    Klimperliese

    Beiträge:
    114
    @ Guendola : Naja, ich verteidige meinen Musikgeschmack ja nicht (etwas vielleicht :)) Ich versuche ihn zu erklären. Ist halt immer schwierig wenn niemand den man kennt verstehen kann warum man gerade das hört und gut findet. Da kommt man manchmal schon etwas in Erklärungsnot und wird schief mit einem milden Lächeln angeschaut.
    Noch dazu kommt daß die meisten nicht verstehn wie ich von Chopin über Heavy Metal, bis Grönemayer und eben Goethes Erben springen kann. Die meisten Menschen in meinem Bekanntenkreis haben da schon eher so ihre Linie der sie treu bleiben.
    Außerdem wird man doch gerne in die Gothik, oder "die malt sich sicher das Gesicht weiß und die Lippen schwarz" Schiene geschoben (naja wär ja auch nix verwerfliches kommt ja auf die inneren Werte eines Menschen an) :)

    Jedenfalls hat es mich schon etwas Überwindung gekostet hier die Hörproben einzustellen. Genauso wird es mich Überwindung kosten das meinem Lehrer vorzuspielen wenn wir die Stücke üben.

    Mein Problem beim hören ist daß es mir sehr schwer fällt linke und rechte Hand rauszuhören die Noten auf´s Papier zu bringen, den Takt zu bestimmen etc. Werde schon Probleme dabei bekommen das überhaupt zu spielen, ich muß noch bei vielen höheren und tieferen Noten Pause machen und erstmal schauen auf welcher Taste sie jetzt gleich nochmal liegen.
    Bin einfach noch zu wenig routiniert, ich hoffe daß die neue Klavierlehrerin mal ein bisschen mehr Dampf in die Sache bringt. Mein jetziger Lehrer bringt mir das Spielen bei aber notenlehre etc. bleibt ziemlich auf der Strecke.

    Ist bisschen lang geworden ;)
     
  17. Hacon
    Offline

    Hacon

    Beiträge:
    2.443
    @Klimperlise: Folgendes zu deinem Musikgeschmack: Du willst anderen erklären, warum du so ne komische Musik hörst.
    Ich machs anders rum: Ich versuche oftmals welchen die Rock höhren zu erklären, warum sie Hip Hop hassen und zähle ihnen dann immer die Gründe auf, warum sie Hip Hop hören sollen ( die höhren dann aber trotzdem weiterhin Rock;)