Kunststofftasten polieren

  • Ersteller des Themas schliedueker
  • Erstellungsdatum
S

schliedueker

Dabei seit
5. Dez. 2011
Beiträge
135
Reaktionen
0
Hallo,
bei meinem Kawai sind die Tasten im mittleren Bereich etwas rauh, so als wenn der Vorbesitzer mächtig Hornhaut oder zu lange Fingernägel gehabt hätte (eher letzteres). Ich würde die daher gerne mal etwas aufpolieren.
Habe mal hier im Forum gesucht, stoße aber hauptsächlich auf Beiträge zu Elfenbeintastaturen. Welches Mittel/Vorgehen ist bei Kunststofftasturbelägen empfehlenswert?

Viele Grüße
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
11. Nov. 2010
Beiträge
967
Reaktionen
477
Ich kenn mich zwar damit nicht aus, aber kannst Du noch angeben, welches Kawai Klavier das ist? Bzw. sind es "normale" Kunststofftasten oder Neotex-Beläge? Das wird den Spezialisten sicher helfen, Dir einen Tipp zu geben.

Liebe Grüße
Mawima
 
S

schliedueker

Dabei seit
5. Dez. 2011
Beiträge
135
Reaktionen
0
Hallo Mawima,

ist ein Kawai R-1, ist der direkte Vorgänger vom RX-5 (der ja Neotex-Beläge hat).
Ich schätze mal, da er 19 Jahre alt ist, wird er wohl noch keine Neotex-Beläge haben. Über den R-1 ist im Netz fast nichts zu finden. War eine sehr kleine Auflage bei Kawai.
 
O

Onra

Dabei seit
18. Apr. 2011
Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo,
bei meinem Kawai sind die Tasten im mittleren Bereich etwas rauh, so als wenn der Vorbesitzer mächtig Hornhaut oder zu lange Fingernägel gehabt hätte (eher letzteres). Ich würde die daher gerne mal etwas aufpolieren.
... Welches Mittel/Vorgehen ist bei Kunststofftasturbelägen empfehlenswert?

Ich habe bei Kunststoff beste Erfahrungen mit hochfeinen Poliermitteln der DICTUM GmBH gemacht.

Falls es sich um feinste, kaum erkennbare Kratzer handelt, würde ich zunächst eine Bearbeitung mit dem Micro Gloss Poliermittel versuchen (55 g zu 6,50 €), das keinerlei Verfärbungen hinterlässt. Sollte das nicht ausreichen, empfehle ich zur Vorbehandlung das hochfeine Micro-Mesh Schleifpapier, das mit Körnungen bis zu 12000 (!) erhältlich ist.
 
Fine

Fine

Dabei seit
7. Dez. 2011
Beiträge
190
Reaktionen
42
Kunstsoffbeläge können genau wie Elfenbeinbeläge angeschliffen und poliert werden.
Die Polierscheibe muss dabei schön langsam laufen, damit die Beläge nicht zu heiß und die Kanten nicht rund werden, und es braucht viel Polierwachs.
Es ist natürlich auch möglich das ganze mit einer Poliercreme von Hand zu machen. Das ist allerdings ganz schön viel Arbeit und das Ergebnis ist oft nicht ganz so gut.

Neotex-Beläge sagen mir nichts. Ist das eine Wissenslücke? Sie sind mir bestimmt schon begegnet, aber nicht besonders aufgefallen...

LG Fine
 
S

schliedueker

Dabei seit
5. Dez. 2011
Beiträge
135
Reaktionen
0
VIelen Dank für die Tipps. Es geht nicht darum, die Tasten weiß zu kriegen bzw. vergilbungen zu beseitigen. Weiß sind die Tasten schon, nur teilweise etwas Stumpf. Mir ist in dem Moment eingefallen, dass ich hier noch ne ganze Dose Poliermittel für Handydisplays habe. Ich werde das Zeug mal testen, damit habe ich auch schon die Scheiben von Auto-Faltverdecks wieder durchsichtig bekommen. Ich werde es hier mal reinschreiben, wie das Ergebnis aussieht.

Viele Grüße
 
 

Top Bottom