Komponistin Clara Wieck


W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
2
Wer spielt oder kennt zumindest Kompositionen von Clara Wieck? Was könnt ihr dazu sagen? Bin erst jetzt darauf gestoßen, dass sie sich angeblich mit den großen Komponisten ihrer Zeit messen lassen könne.
 
K
koelnklavier
Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.445
Clara Wieck? [...] dass sie sich angeblich mit den großen Komponisten ihrer Zeit messen lassen könne.
Das hätten Eva Weissweiler und der Arbeitskreis "Frau und Musik" gerne so. Ähnlich wie im Falle Fanny Mendelssohn kann man konstatieren, daß es handwerklich durchaus sauber gearbeitete Kompositionen sind. Aber das, was sie zu etwas Besonderem machen würde, fehlt halt (wie ja auch nicht jeder Notenerguß unserer Musikheroen von besonderem Wert sind!)

Daraus aber zu schließen, die Damen seien nicht begabt gewesen, halte ich für falsch. Daß Frauen komponierten, war einfach nicht angesagt, und so fehlte es in diesem Bereich der Musik an Ausbildung und an Möglichkeiten, sich dem Ernstfall (nämlich der Aufführung) zu stellen.

Wer sich für komponierende Frauen interessiert, sollte sich mal mit den Klavierwerken von Louise Farrenc beschäftigen. (Leider sind die Noten sündhaft teuer.)
 
Haydnspaß
Haydnspaß
Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
103
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Dimo
Dimo
Dabei seit
10. Okt. 2007
Beiträge
2.124
Reaktionen
176
Interessantes Zitat aus dem "Schmieder" über Claras Klaviertrio:
Manche (...) stellen dieses (...) für intimere Hausmusik besonders geeignete Werk noch über die Trios von Robert (...)

Mir gefällt Claras Trio auch besonders gut und ich spiele es immer wieder mit Vergnügen.
 
 

Top Bottom