Klavierstandort

drdaze

drdaze

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
63
Reaktionen
0
Hi Zusammen

Denke erst mal, hab diese Frage in die passende Kategorie gestellt..?!?

Also, wie vielleicht einige mitbekommen haben, bin ich totalanfänger in allen Kategorien *Schmunzel* und hab jetzt nach langer Suche endlich MEIN Klavier gefunden (Schimmel) welches hoffendlich nächstens hier bei mir steht!

Ich weiss, der Klavierstandort wurde auch schon einige Male disskutiert aber ich weiss wirklich nicht wie weiter; hoffe es kann jemand helfen!

Nun Option Nr1, ist das Wohnzimmer.
Pros: Sieht toll aus :) ist grösser (5.2m x 4.7x 3.5m)
Cons: Würde neben der Türe zum, beheizten, Korridor stehen. In Anbetracht, dass ich eben totalanfänger bin, könnte das stundenlange Üben und Wiederholen für 'Mitmenschen' sehr störend sein...

Option Nr2 Schlafzimmer.
Ist auch gross. Hier sehe ich vor allem Probleme mit den physikalischen Gegebenheiten, punkto Temperatur, Luftfeuchtigkeit und das vor allem weil es genau neben der kaum dichten Schiebetüre zum Bad stehen würde..
Grosses Pro hier: Türe zu und spielen bis zum Umfallen :D

I hoffe auf tolle Antworten und liebe Grüsse
Euer Anfänger :D

PS
Ich hoffe, ich kriege einen Anhang (-> Plan, in rot die Optionen gezeichnet) hin..
 

Anhänge

fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Klare Antwort: Im Schlafzimmer spielen ist irgendwie nicht sexy. (Nicht falsch verstehen ;-))

Stell das Klavier nicht plano oder gar press an die Wand! Leicht schräg - 5 bis 10 Grad genügen - und Du hast einen gaaaanz anderen Klang!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
drdaze

drdaze

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
63
Reaktionen
0
Hahahaha Ok, die Antwort hät ich jetzt nicht erwartet :D und danke für den Tipp, habe ich noch nichts von gehört..

Der 'Verstimmung' hilft das aber schon nicht??

Und das mit der Feuchtigkeit wegen der Bad-Nähe muss ich, denke ich, kaum fragen..wird wohl mehr als nur schwierig die Schwankungen stabil zu halten..

-> Weiteres Problem im 'Wohnzimmer' -> ist einwenig ein 'Multifunktionszimmer' :D Da steht nämlich auch der PC und die Bibliothek, Homecinema, Bar..aii es wird langsam eng.. Was umzugestallten ist schon fast unmöglich.. :(
 
Flageolett

Flageolett

Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
209
Reaktionen
6
Hallo drdaze,
wieso glaubst du, im Schlafzimmer würde dein Klavierspiel nicht zu hören sein? Wenn ich im Wohnzimmer spiele, hört man das bei geschlossenen Türen und Fenstern zwei Stockwerke höher, im Garten, auf der Strasse...

Im Wohnzimmer siehts doch viel besser aus. wenn es mal zu einem Klaviervorspiel kommt, und sei es nur vor der buckligen Verwandtschaft, wäre das im Schlafzimmer doch irgendwie - unschön, oder?
Gruß, flageolett
 
drdaze

drdaze

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
63
Reaktionen
0
Jop, da geb ich Dir überaus recht, punkto unschön im Schlafzimmer.
Genau daher, und die Bedenken wegen dem Bad, tu ich mich so schwer mit der Entscheidung..

Also noch zu wissen ist, dass das hier Neubau ist und bei geschlossener Türe (also zumindest bei der Musikanlage ist das der Fall) wirklich kaum etwas zu hören ist. Dh wenn dann eben im Zimmer nebenan was gemacht werden würde das Ruhe braucht, kann man ja noch zusätzlich leiser spielen womits dan überhaubt kein Problem gäbe..
 
drdaze

drdaze

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
63
Reaktionen
0
So liebe Freunde

Um das hier nicht in die Länge zu ziehen; Das Klavier kommt in's Wohnzimmer!! Irgendwie wird das schon gehen! Sei es mit Ohrstöpsel oder Ausweichzimmer aber ins Schlafzimmer kann's schon nicht gestellt werden..auch wenn das Platzprobleme lösen würde etc

Danke für Eure Tips und Entscheidungshilfen :D

Grüsschen,
Destan
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Denk an die leicht schräge Aufstellung!!!
 
drdaze

drdaze

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
63
Reaktionen
0
Du aber fisherman, du meinst die 5-10 grad schon zu den 'Zuhörern' hin? (siehe Anhang)

Nicht etwa das Klavier schräg stellen?!?
 

Anhänge

Flageolett

Flageolett

Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
209
Reaktionen
6
Ich bin ja nicht der Angler, aber ich antworte trotzdem mal:

der Schall überträgt sich im Raum einfach besser, wenn es etwas von der Wand wegsteht. Außerdem haben die Nachbarn mehr vom Klavier, wenn du es press an die Wand stellst, zumindest war das bei uns so.:bongo:
Vor kurzem habe ich mein Klavier in die Mitte des Raumes geschoben, weil ich Kerzenleuchter an die Wand anbringen wollte. Ich hätte es am liebsten da stehen gelassen, es klang so schön und voll. Als ich dann noch den Deckel leicht geöffnet habe-
schööön.:)
Gruß, flageolett
 
drdaze

drdaze

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
63
Reaktionen
0
Der Abstand zur Wand leuchtet mir noch irgendwo ein, aber das mit der Schräge hab ich noch nicht so ganz kappiert.

Sollte fisherman meine zweite Skizze meinen, dann kann ich mir nicht so vorstellen wieso es in dieser Lage besser tönen soll. Ausserdem denke ich, dass sich das Klavier doch so verzerrt?!?

PS
Jede konstruktieve Antwort ist willkommen :)
 

Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.002
Reaktionen
2.316
Denk an die leicht schräge Aufstellung!!!
Was Du da mit diesem Ratschlag ausgelöst hast...ich kann nicht mehr vor lachen:D. Eindeutig, Du mußt Dich bemühen eindeutiger zu formulieren :D
Ahnungsvolle Vermutung meinerseits, fisherman meint immer noch, das Klavier soll senkrecht wie ein Upright Piano aufgestellt werden, aber nicht parallel zur Wand ..boah ist das schräg.
 
drdaze

drdaze

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
63
Reaktionen
0
Hahaha :D naja, so als totaler Fremdling in diesen Gebieten und noch dazu totalanfänger, geht man lieber auf sicher :)

Aber, hab auch kaum gedacht dass er liebe fisherman, nicht die zweite Aufstellung -> 5 Grad zum Boden, sondern 5 Grad zur Wand meint.. :S Eben, Bilder sagen mehr als 1000 Worte :)
 
D

Der Pianist

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
127
Reaktionen
0
Das Klavier schräg stellen?! Ist das denn auch gesund fürs Chassis?

Ich erwarte diesen Monat mein Klavier und frage mich, ob es gut wäre einen gewissen Abstand zur hinteren Wand zu halten. (Klangverbreitung, besseres "ausstrahlen" des Klangs)
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Pianist, steigst Du jetzt in den witz ein? Schräg im Verhältnis zu Wand natürlich, nicht zum Boden!

Stell Dein Klavier unbedingt mit 10-20 cm Abstand zur Wand und dann einfach mal ausprobieren (Zuhörer!). Wenn Du - was ich empfehle - das Klavier leicht schräg stellst, kannst Du natürlich mit einer Ecke bis knapp an die Wand und die andere Ecke sollte dann eben 20, evtl. 30 oder gar 40 cm Abstand haben. Bei mir war die Klangveränderung grandios!
 
D

Der Pianist

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
127
Reaktionen
0
haha, ich dachte schon!

ich versuche es sobald ich mein Schätzchen habe.
 
drdaze

drdaze

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
63
Reaktionen
0
Juhuuu ich bin schon hier am umstellen und Platz machen -> Mein Schimmel kommt schon am Donnerstag noch mal juhuuuuu :D
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Jou, Ihr beiden, probiert das einfach mal aus mit dem Schrägstellen und lasst Euch von den Zuhörern sagen, was am besten klingt. Viel Spass & Freude!
 
drdaze

drdaze

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
63
Reaktionen
0
Jop, das werd ich auf alle Fälle tun und werd ich auf alle Fälle haben. Freu mich wie ein kleines Kind :D juuhu

Und danke nochmal!!

LG
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Ich habe damals drei Abende und fast volle Nächte am Klavier verbracht. Fragt nicht nach der Leber! ;-)
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
H Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur 6
Ähnliche Themen
Klavierstandort
 

Top Bottom