Klavierlehrer beendet Stunde zu früh

T
Tiba
Dabei seit
16. Juli 2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo!

Der Klavierlehrer meiner 15jährigen Schwester hat vor etwa 2 Jahren angeregt, den Unterricht von 45 auf 60 Minuten pro Woche zu erhöhen.

Nun beendet er die Stunden aber sehr oft etwa 5 - 7 Minuten zu früh.

Da die 15 Minuten mehr pro Woche monatlich 25 Euro mehr kosten, finde ich es nicht richtig, davon die Hälfte auszulassen.

Soll meine Schwester ihn darauf ansprechen?
 
M
Mephisto
Guest
Klar, sprich ihn darauf an.
Ein gesundes Maß wäre vernünftig, soll heißen: mal länger, mal kürzer, je nachdem, wie es sich ergibt. Wenn sie jedoch fast nur kürzer macht, finde ich das niemals ok.
 
Y
Yannick
Dabei seit
8. Okt. 2009
Beiträge
633
Reaktionen
0
ja wenn ihr genug geld habt nciht, wenn nicht, schon. ganz einfach
 
DonBos
DonBos
Dabei seit
9. Sep. 2007
Beiträge
2.260
Reaktionen
1.046
Wenn ihr 60 Minuten bezahlt, solltet ihr auch 60 Minuten bekommen und nicht nur 53. Das würde ich der Lehrerin ganz klipp und klar sagen!

Klar kann es mal vorkommen, dass man etwas früher Schluss machen muss (kann! sollte aber nicht!). Aber dann sollte man, wie Mephisto sagt, dafür zum Ausgleich eben auch mal einige Minuten länger machen, damit im Querschnitt wieder die 60 Minuten eingehalten sind.
 
Y
Yannick
Dabei seit
8. Okt. 2009
Beiträge
633
Reaktionen
0
hier sei noch gehässig erwähnt, dass meinklavierlehrer prinzipielle eine viertelstunde oder mehr anhängt
 
F
Fritz123
Dabei seit
3. Dez. 2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ja, meine Lehrerin auch, manchmal sogar 20 Minuten. Bin total dankbar, weil ich nur 25 Minuten bezahlen kann... Erwachsene zahlen hier 30% mehr, das sind für 50 Minuten um die EUR 100,- monatlich. Ist nicht machbar.

Würde die Lehrerin auf jeden Fall darauf ansprechen, ganz nett. Oder einfach zum entsprechenden Zeitpunkt sagen: "Können wir diese Stelle nochmal machen, haben ja noch ein paar Minuten"
 
B
BerndB
Guest
Man muss etwas gucken und ein wenig differenzieren. Wenn sich Schüler an Schüler reiht bei einem KL, dann braucht er auch mal etwas Pause. Denn es ist ja zu Teilen auch Konzentrationsleistung. Aber ein KL hat auch in der Regel innerhalb einer Stunde kleine Phasen des Ausruhenkönnens, wenn der Schüler spielt.

Wenn es grund-sätz-lich und immer so ist, dass eine Stunde 5 oder 7 min eher beendet wird undoder der KL zusätzlich noch rausgeht - hm? liegt dann u.U. ein Suchtproblem vor? Unbedingt eine rauchen zu müssen? ;)

Die Thematik beim KL anzusprechen - freundlich, aber klar - sollte immer gehen.
 
DonBos
DonBos
Dabei seit
9. Sep. 2007
Beiträge
2.260
Reaktionen
1.046
Man muss etwas gucken und ein wenig differenzieren. Wenn sich Schüler an Schüler reiht bei einem KL, dann braucht er auch mal etwas Pause.
Natürlich braucht er Pausen, da will ich absolut nicht widersprechen, sondern zustimmen.

Aber diese Pausen sollte er dann beim Aufstellen seines "Stundenplans" mit einplanen, damit er zwischen den verschiedenen Schülern Zeit für seine gewiss nötigen Pausen hat und nicht seine Pause während der Unterrichtsstunden nehmen muss - zu Zeiten in denen der Schüler zahlt.
 
 

Top Bottom