Jörg Demus

Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.497
Jörg Demus einer der grossen Pianisten Wiens , wird Ende des Jahres 85. Nun spielt er im Brahms-Saal der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien am Mittwoch, 20. März 2013 in Wien: dort wo er vor siebzig Jahren seine Laufbahn begann.

Wer die Möglichkeit hat sollte dies war nehmen, er wird es nicht bereuen.!

Programm: Johann Sebastian Bach
Partita B-Dur, BWV 825
Wolfgang Amadeus Mozart
Fantasie C-Dur, KV396
vervollstandigt von
Maximilian Stadler
Adagio h-Moll, KV 540
Fantasie d-Moll, KV 397
Ludwig van Beethoven
Sonate für Klavier d-Moll,
op.31/2, " der Sturm"
Frédéric Chopin
Ballade f-Moll, op.52
Robert Schumann
Fantasie C-Dur, op. 17


wurde am 2. Dezember 1928 in St. Pölten/Niederösterreich geboren. Seine Mutter war Konzertgeigerin, sein Vater, Universitätsprofessor Otto Demus, war ein weltbekannter Kulturhistoriker.

Den ersten Klavierunterricht erhielt Jörg Demus im Alter von sechs Jahren. Schon mit elf Jahren trat er in die Wiener Staatsakademie für Musik ein. Neben humanistischen Gymnasialstudien absolvierte er Klavier bei Prof. Walter Kerschbaumer, Orgel bei Prof. Karl Walter, Kapellmeisterschule bei den Professoren Swarowsky und Krips und Komposition bei Joseph Marx. Daran schloss sich eine Zeit ausgedehnter Studien im Ausland an, besonders in Paris bei Yves Nat, bei Walter Gieseking in Saarbrücken, bei Wilhelm Kempff, Arturo Benedetti-Michelangeli und Edwin Fischer.

Im Alter von vierzehn Jahren debütierte Jörg Demus mit einem Klavierabend im Brahms-Saal der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Im Jahre 1950 Debüts in London und Zürich, im Jahre 1951 die erste ausgedehnte Tournee durch Südamerika. Sein Debüt in Paris in der Salle Gaveau im Jahre 1953 wurde zu einer Sensation. Der Starkritiker des Figaro - Clarendon - schrieb eine begeisterte Kritik unter der Überschrift "Jörg Demus joue et gagne". 1956 erhielt Jörg Demus beim Internationalen Pianistenwettbewerb in Bozen den Premio Busoni.
Seither hat Jörg Demus in nahezu allen Musikzentren der Alten und Neuen Weltkonzertiert. Dem Debüt in New York folgen jährliche Tourneen durch die USA, Japan, Asien, Australien und alle europäischen Staaten.
Seit vielen Jahren ist Jörg Demus gefeierter Gast bei internationalen Festspielen. Er hat unter Herbert von Karajan konzertiert, aber auch mit Joseph Krips, Carlo Zecchi, Andre Cluytens, Wolfgang Sawallisch, Seiji Ozawa, um nur einige zu nennen.
Viele seiner Schallplatten wurden mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Bis jetzt liegt ein Repertoire von über 350 Langspielplatten, Compact Discs und Video-Aufnahmen vor, das Gesamteinspielungen des Klavierwerkes von Robert Schumann und Claude Debussy umfasst, das "Wohltemperierte Klavier" und die "Clavierübung" von Bach, ferne Klavierkonzerte Bachs, Haydns, Mozart, Beethovens und Schumanns, aber auch zahlreiche Kammermusikwerke und Liedbegleitungen, besonders mit Dietrich Fischer-Dieskau, Elisabeth Schwarzkopf, Elly Ameling und Peter Schreier.
Das jahrzehntelange Sammeln alter Tasteninstrumente, die von Grund auf sielbereit restauriert wurden, hat Jörg Demus zu zahlreichen Schallplattenaufnahmen angeregt. An Beethovens 200. Geburtstag erklangen Beethovens Broadwood und sein Hammerflügel von Conrad Graf unter den Händen von Jörg Demus beim Beethoven-Fest in Bonn. Im Salzkammergut entstand sei Museum "Die Geschichte des Klaviers".
In Meisterkursen besonders in Japan, USA und Italien, sowie in seinem Klaviermuseum im Salzkammergut ist Jörg Demus ein hochgeschätzter Pädagoge.
Ein Band mit musikalischen Aufsätzen ist bei Brockhaus unter dem Titel "Abenteuer der Interpretation" erschienen, ebenfalls ein Buch über die Klaviersonaten Beethovens.

Seit einigen Jahren hat sich Jörg Demus auch der Komposition zugewandt. So entstanden Sonaten für Klavier und Violine, für Klavier und Violoncello, Trios, Kompositionen für Klavier Solo und zahlreiche Lieder. 2006 österreichische Erstaufführung seiner Oper "Der Tor und der Tod" nach Texten von Hugo von Hofmannsthal im Wiener Kunsthistorischen Museum (Uraufführung in Japan).

1977 Verleihung des Beethoven-Ringes der Beethovengesellschaft Wien
1978 Verleihung der Mozartmedaille der Wiener Mozartgemeinde
1981 Ernennung zum Ehrendoktor Amherst
1986 Schumann-Preis der Stadt Zwickau
2000 Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse
2006 Ernennung zum Ritter der französischen Ehrenlegion


Cordialement

Destenay
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

Curby

Guest
Du hast doch bereits 1200 Beiträge. Trinke das nächste mal etwas mehr Zielwasser :)
 
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
29. März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
also mit 85 noch SO ein Programm spielen.... beneidenswert,zu dumm dass ich Mittwoch abends noch arbeiten muss,hätt ich mir sehr gern angehört.Danke
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.497
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
29. März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
als Trostpflästerchen bekommst Du von diesem Konzert eine CD von mir, die dir von einem Bekannten aus Wien überreicht wird.

Cordialement

Destenay

im Ernst??
das wäre ja großartig.

es ist immer ein unvergleichliches Erlebnis für mich, große alte Künstler zu erleben, live im Saal ist's natürlich doppelt so schön, aber wenn ich an den Mitschnitt von Backhaus' letztem Klavierabend in Ossiach denke, ist das einfach was ganz besonderes, einen Pianisten zu hören, der auf so ein erfülltes Künstlerleben zurückblicken kann.

liebe Grüße aus dem von Wien leider zu weit entfernten Graz.
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.497
im Ernst??
das wäre ja großartig.

es ist immer ein unvergleichliches Erlebnis für mich, große alte Künstler zu erleben, live im Saal ist's natürlich doppelt so schön, aber wenn ich an den Mitschnitt von Backhaus' letztem Klavierabend in Ossiach denke, ist das einfach was ganz besonderes, einen Pianisten zu hören, der auf so ein erfülltes Künstlerleben zurückblicken kann.

liebe Grüße aus dem von Wien leider zu weit entfernten Graz.

Lieber Kreisleriana

lies mal diese Kritik, dann wirst Du schon traurig, dass Du nicht die Möglichkeit hast dabei zu sehen.:D:D:D In der Tat und dies wissen einige der Älteren hier, können viele der ach so bewunderten jungen Superstars nicht mehr mithalten.
Vor einigen Tagen besuchte ein junger Pianist Jörg Demus, dieser spielte ihm vor.
Ich fragte ihn: "wie hat dir dieses Spiel von Demus gefallen" ? Er antwortete lange nicht auf meine Frage. Dann kam seine Antwort " es war heilig "

Cordialement

Destenay


 
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
@ Zeitungsartikel / Zitat:

"ohne aber die eigene Virtuosität in den Vordergrund zu spielen"

Empfehle Godowsky-Thread GENAU durchzulesen ;)

Hey, Destenay, wer war der junge Pianist, der Demus besuchte ?? Trifonov wars aber demnach nicht, oder ?? ;)

(LANG LANG nat. auch nicht, ich weiß...) ;)

LG, Olli !
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.497
@ Zeitungsartikel / Zitat:



Empfehle Godowsky-Thread GENAU durchzulesen ;)




Hey, Destenay, wer war der junge Pianist, der Demus besuchte ?? Trifonov wars aber demnach nicht, oder ?? ;)


(LANG LANG nat. auch nicht, ich weiß...) ;)

LG, Olli !



Ja lieber Olli, dass nimmt dich Wunder welcher Pianist es war. Ich baue Dir eine kleine Eselsbrücke, der junge Pianist war mal auf Clavio - noch nicht so lange her.
Ich habe mir mal seine Aufnahmen angehört, die mir sehr gefielen. Was macht ein Destenay ? er schnappt ihn aus dem Clavio, er war da nicht der Erste.
Jörg Demus hat sich mit diesem kritisch wie Demus eben ist beschäftigt und ihm auch vorgespielt, jetzt weist Du etwas mehr.
Die Aussage von Demus über diesen jungen Pianisten : " selten habe ich einen jungen Pianisten in der heutigen Zeit gehört, der so wunderbar und grandios spielt"
Siehst Du und so jemand findet man auch auf Clavio, vor lauter Lang Lang hört man das Gute was so Nahe liegt nicht mehr.
Wer es wissen will oder es meint zu wissen , kann mir eine PN schicken.

Cordialement

Destenay
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.375
Jörg Demus einer der grossen Pianisten Wiens , wird Ende des Jahres 85. Nun spielt er im Brahms-Saal der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien am Mittwoch, 20. März 2013 in Wien: dort wo er vor siebzig Jahren seine Laufbahn begann.

Wer die Möglichkeit hat sollte dies war nehmen, er wird es nicht bereuen.!

Programm: Johann Sebastian Bach
Partita B-Dur, BWV 825
Wolfgang Amadeus Mozart
Fantasie C-Dur, KV396
vervollstandigt von
Maximilian Stadler
Adagio h-Moll, KV 540
Fantasie d-Moll, KV 397
Ludwig van Beethoven
Sonate für Klavier d-Moll,
op.31/2, " der Sturm"
Frédéric Chopin
Ballade f-Moll, op.52
Robert Schumann
Fantasie C-Dur, op. 17

Laut der Webseite des Wiener Musikvereins spielt Jörg Demus ein anderes Programm als das obige (das im Programmplan abgedruckt war).
Und zwar das folgende:
Bach - Partita Nr. 1 in B-Dur, BWV 825
Mozart - Fantasie in c-Moll, KV 475
Beethoven - Klaviersonate in c-Moll, op. 111

-------- Pause ----------

Chopin - Ballade Nr. 4 in f-Moll, op. 52
Schumann - Fantasie in C-Dur, op. 17
Das ist schon ein tolles Programm, vor allem für einen 84jährigen!

Grüße von
Fips
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.497
Laut der Webseite des Wiener Musikvereins spielt Jörg Demus ein anderes Programm als das obige (das im Programmplan abgedruckt war).
Und zwar das folgende:
Bach - Partita Nr. 1 in B-Dur, BWV 825
Mozart - Fantasie in c-Moll, KV 475
Beethoven - Klaviersonate in c-Moll, op. 111


-------- Pause ----------

Chopin - Ballade Nr. 4 in f-Moll, op. 52
Schumann - Fantasie in C-Dur, op. 17
Das ist schon ein tolles Programm, vor allem für einen 84jährigen!

Grüße von
Fips

Achtung Fips , so wie ich ihn kenne haut der noch zusätzlich oben einen drauf, da werden die Jungen alle tot umfallen :D:D:D
 
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
UFF op 111 auch ?? -

OK, Destenay, um auf Deine Tip-Frage zurückzukommen: Einer, der hier auf dem Forum war ??? Kann nur einer sein, der schon vor einiger Zeit als "Abgänger" bezeichnet wurde.
Allerdings traue ich auch pianovirus zu, dass er kurz nen Eidgenossen-Hopper macht und sich Demus reinzieht...Tobi ist alles zuzutrauen ;) ... oder cm oder Gomez ?

Davor war ich leider noch nicht hier, um mir Abgänge oder besondere Interessen zu vermerken... :(

Okii - Antwort eigtl. unnötig ;) - Liebe Grüße, Olli !!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.497
UFF op 111 auch ?? -

OK, Destenay, um auf Deine Tip-Frage zurückzukommen: Einer, der hier auf dem Forum war ??? Kann nur einer sein, der schon vor einiger Zeit als "Abgänger" bezeichnet wurde.
Allerdings traue ich auch pianovirus zu, dass er kurz nen Eidgenossen-Hopper macht und sich Demus reinzieht...Tobi ist alles zuzutrauen ;) ... oder cm oder Gomez ?

Davor war ich leider noch nicht hier, um mir Abgänge oder besondere Interessen zu vermerken... :(

Okii - Antwort eigtl. unnötig ;) - Liebe Grüße, Olli !!

Hallo Olli

nein ! es ist keiner der genannten. Du kennst Demus nicht, der lässt sich von niemanden reinziehen, sicher ein alter Herr aber im Kopf hell wach, der riecht alles einfach phänomenal ! Er nimmt kein Blatt vor dem Mund, wenn es um Kritik geht, da ist er knall hart und ehrlich. Da können einige ein Lied davon singen.:rolleyes:

Cordialement

Destenay
 
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Hallo Olli[,] nein ! es ist keiner der genannten. Du kennst Demus nicht, der lässt sich von niemanden reinziehen, sicher ein alter Herr aber im Kopf hell wach, der riecht alles einfach phänomenal ! Er nimmt kein Blatt vor dem Mund, wenn es um Kritik geht, da ist er knall hart und ehrlich. [...]

Hi Destenay ;)

OK..Du hast Recht, den Namen Demus hab ich zwar schonmal GEHÖRT, ihn aber in die "Brendel-Ecke" geschoben...(für mich zu streng und unnöt. Bewegungen ;) ...)
Werde da aber dranbleiben. Rätselperson = klar.
Danke Dir !!!

OK, LG, Olli !!
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.497
Hi Destenay ;)

OK..Du hast Recht, den Namen Demus hab ich zwar schonmal GEHÖRT, ihn aber in die "Brendel-Ecke" geschoben...(für mich zu streng und unnöt. Bewegungen ;) ...)
Werde da aber dranbleiben. Rätselperson = klar.
Danke Dir !!!

OK, LG, Olli !!


Lieber Olli,

deine Aussage verstehe ich nicht ganz (für mich zu streng und unnöt. Bewegungen ;)
wie meinst Du dies?:D

Cordialement
Destenay
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.497
hmm, hast du dir mal die Aufnahme mit Demus und Badura-Skoda mit Schuberts f-moll Fantasie angesehen,also weniger unnötige Bewegungen als die beiden alten Meister da machen geht nicht.

Lieber Kreisleriana

dies war der Grund warum ich bei Olli nachgefragt habe.
Ich glaube nicht das Demus und Badura Skoda mit Brendel verglichen werden wollen, man ist sich allgemein einig, das Demus Brendel um einiges überragt.
Demus ist ein ganz anderer Typ, der mag den allgemeinen Rummel um ihn herum überhaupt nicht. Demus hatte genug Angebote erhalten, wenn er nicht wollte, da wollte er eben nicht. Er bevorzugt lieber einen schönen Spaziergang in der Natur, als sich im Gegensatz zu Brendel feiern zu lassen.
Auch den Puplikumsrummel um ihn herum mag er gar nicht, Eine kleine Episode : Nach dem Konzert kam eine Dame auf ihn zu und gratulierte ihm: " Ach ! haben sie wunderbar gespielt. " seine Antwort : " Warum! spiele ich sonst nicht gut!" und lief davon. :D:D:D

Cordialement

Destenay

Paul Badura-Skoda et Jörg Demus, pianos | Fantaisie en fa mineur, D.940 de Franz Schubert - YouTube
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
lavendel

lavendel

Dabei seit
25. Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
... zu Demus fällt mir seit dem Clavio-Treffen in Wien nur noch ein "dumme Gans" ...

Kleiner Insider :D :floet::cool:

lavendel
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.497
... zu Demus fällt mir seit dem Clavio-Treffen in Wien nur noch ein "dumme Gans" ...

Kleiner Insider :D :floet::cool:

lavendel

Ja liebe Lavendel ist nicht so schlimm, dumme Gänse gibt es massenweise. Ich habe auch eine die beisst mich immer, wenn ich Schuhe anhabe die sie nicht kennt.
Aber nochmals zu Demus ! er steht da nicht alleine. Brendel, Gulda,Pires u.a. können Demus längstens die Hand geben.
Ich erinnere mich an Paul Baumgartner in Basel, Brendel war auch Schüler von ihm. Was der von sich gab übertraf alles. Ich habe es Gott sei Dank nicht erlebt, ein Tritt in den Hinter, an den Haaren mit Kraftausdrücken vor die Türe gestellt war bei ihm üblich.
Diese Leute meinen es im Grund genommen gut, sie sehen ob jemand es kann oder ein kleiner armer Klimperer , das Leben lang bleibt, davon wollen sie beschützen.
Alles was heute mit Musik zu tun hat, ist ein bitter harter Kampf, wer es nicht aushält ein dummes Huhn genannt zu werden, ist hier am falschen Platz.
Hör dir Dieter Bohlen an , wie geht der in seiner Sendung mit den Leuten um.?
Allso liebe Lavendel, eine dumme Gans ist harmlos , hätte er dich geschlachtet fürs Weihnachtsessen währe es wirklich tragisch:D:

Cordialement

Destenay
 
 

Top Bottom