Jörg Demus verstorben

F

frosch

Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.845
Reaktionen
4.494
Das tut mir sehr leid. Mir ist sein Konzert bei Niendorf noch in guter Erinnerung. Erst vor ein paar Tagen habe ich einige Stücke von der CD angehört, die in diesem Zusammenhang entstanden ist. Dabei dachte ich dran, wie es ihm wohl gehen mag. Da ich lange nichts von ihm gehört hatte, beschlich mich ein ungutes Gefühl.....

Leider wieder einer weniger von den "Großen Alten"...…
 
Zuletzt bearbeitet:
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
sorry, lange nicht hier gewesen, und nun zu diesem Anlaß.

Mit ihm hat die Welt einen der ganz Großen verloren und ich einen lieben, herzlichen Freund.

Sein musikalisches Wissen war unfassbar. Jörg war nicht immer ein einfacher Mensch, so manche lange Abende vergingen mit Fachsimpeleien, die nicht unanstrengend waren, da sein unerschöpfliches Wissen mitunter durchaus fordernd für den Gesprächspartner war, sein Humor und seine Liebenswürdigkeit machten all diese Tage und Abende unendlich bereichernd.

Noch kaum zu fassen

Hier das letzte Bild mit Jörg in unserer Wiener Wohnung und als Gast an meinem Flügel, unvergessen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Schade, ein Pianist meiner Generation ist von uns gegangen. Ich habe einige Konzerte von ihm besucht, obwohl seine Altes-Gebrechlichkeit gegen Schluss seiner Karriere nicht zu überhören war.

r.i.p.

P.S. Da sich noch nicht Destenay gemeldet hat, das erstaunt mich.
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.118
Reaktionen
5.952
Ich bin unendlich traurig und bedauere es zutiefst ihn nicht kennengelernt haben zu dürfen :cry2:
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
er hat sich bei einem Sturz schwer verletzt, wir hatten alle noch die Hoffnung, dass er sich wieder erholen wird, wir sind tief traurig!

Der Pianist Jörg Demus ist tot. Er lebte für seine Kunst – bis zuletzt
Jörg Demus, dessen Bühnenkarriere 75 Jahre überspannte, brillierte mit grossen Solowerken des klassischen Repertoires ebenso wie auf dem Hammerflügel oder im Zusammenspiel mit Sängerinnen und Kammermusikern. Nun ist er 90-jährig in Wien verstorben.



https://www.nzz.ch/feuilleton/piani...JWGtSQG6XLlqREeOZlXXI-5hyMQGPONu_Ci7OROseCRSE

 
Zuletzt bearbeitet:
pianovirus

pianovirus

Dabei seit
März 2014
Beiträge
860
Reaktionen
1.821
Ein langes, großes Künstlerleben. Ich bin dankbar, dass ich ihn immerhin einmal im Konzert hören durfte, vor wenigen Jahren (dank @Destenay). Es war sehr berührend, wie er in seinem hohen Alter zum Klavier geführt wurde, dort dann aber wie durch Zauber von Energie durchströmt zu werden schien. Auch im kurzen Gespräch danach fiel mir der Kontrast zwischen hohem Alter (damit einhergehender körperlicher Gebrechlichkeit) und seinem hellwachen Geist mit immer noch funkelndem Humor und Biss auf. Ein bleibendes Andenken.

Destenay, Kreisleriana und Fips waren ihm persönlich verbunden und werden diesen Verlust daher noch auf ganz anderer Ebene betrauern. So möchte ich auch Euch mein Mitgefühl ausdrücken.

R.I.P.
 
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
Destenay, Kreisleriana und Fips waren ihm persönlich verbunden und werden diesen Verlust daher noch auf ganz anderer Ebene betrauern. So möchte ich auch Euch mein Mitgefühl ausdrücken.

R.I.P.
die Freundschaft mit Jörg war eines der prägendsten Erlebnisse meines Lebens, in den Gesprächen mit ihm, den kleinen Ausflügen, die wir gemeinsam unternahmen, das gemeinsame Frühstück in unserem Heim mit ihm als Gast, das Genießen der Natur in unserem Garten, den er sehr liebte, all das sind Erinnerungen, die zum Wertvollsten zählen, das ich erleben durfte. Durch Jörg erfuhr ich, was Genialität wirklich bedeutet, freilich auch die Erkenntnis meiner eigenen Mittelmäßigkeit, die er in seiner großmütige Natur nie kritisierte.
 

Anhänge

Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
die Freundschaft mit Jörg war eines der prägendsten Erlebnisse meines Lebens, in den Gesprächen mit ihm, den kleinen Ausflügen, die wir gemeinsam unternahmen, das gemeinsame Frühstück in unserem Heim mit ihm als Gast, das Genießen der Natur in unserem Garten, den er sehr liebte, all das sind Erinnerungen, die zum Wertvollsten zählen, das ich erleben durfte. Durch Jörg erfuhr ich, was Genialität wirklich bedeutet, freilich auch die Erkenntnis meiner eigenen Mittelmäßigkeit, die er in seiner großmütige Natur nie kritisierte.
er mochte Dich sehr, schätzte deine Feinfühligkeit, von deiner Frau war er so begeistert, für ihre selbstgebackenen Kuchen wäre er am Krückstock 1000 Km gelaufen.
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
O Gott, das war in Luckenwalde, diesen Ebrahim Rabinowitsch habe ich in guter Erinnerung, ein unmöglicher aufdringlicher Typ. Am Abend nach dem Konzert, haben wir, ich, meine Mitarbeiterin, die Frau von Jörg Dagenbach eine sehr aufgestellte humorvolle Polin und zwei anderen Frauen uns am Tisch an der Bar unterhalten, wir sprachen Deutsch und Polnisch. Da kam dieser Professor an den Tisch, fragte mich nach eine gewissen Zeit, ob ich mit diesen Frauen auch ins Bett gehe, ich musste laut lachen, fragte ihn ob er Vögel züchtet, er kapierte dies nicht alle amüsierten sich. Der Mann wurde aufdringlich und wollte wissen, ob er eine für diese Nacht kaufen kann, er bekam keine Antwort. So unsensibel wie dieser Typ ist, er fasste der Frau neben mir zwischen die Beine, darauf ist die Frau von Jörg explodiert, sie hat ihm auf Deutsch und Pollnisch die Meinung gesagt mit allen nur möglichen Ausdrücken, wir konnte das Lachen nicht verheben. Er sass da und schaute sie mit einem lächeln an, er kuhl, "ich werde heute Nacht schon noch eine von euch bekommen. Ich musste diese Frauen alle zu ihren Zimmern begleitet, er wollte sehen wo sie schlafen, Jörg wurde von seiner Frau informiert und stand auch Gewehr bei Fuss. Am Tag darauf kam dieser Ebrahim an den Frühstückstisch wo Jörg und ich sassen, Jörg wurde von mir informiert, er schaute ihn an fragte ihn: "was haben sie widerliches Arschloch gemacht, lernen sie lieber mal richtig Klavier zuspielen, verschwinden sie aus meinem Blickfeld."
 
Zuletzt bearbeitet:
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.118
Reaktionen
5.952
O Gott, das war in Luckenwalde, dieser Prof.Dr.Pooyan Azadey aus dem Iran habe ich in guter Erinnerung, ein unmöglicher aufdringlicher Typ. Am Abend nach dem Konzert, haben wir, ich, meine Mitarbeiterin, die Frau von Jörg Dagenbach eine sehr aufgestellte humorvolle Polin und zwei anderen Frauen uns am Tisch an der Bar unterhalten, wir sprachen Deutsch und Polnisch. Da kam dieser Professor an den Tisch, fragte mich nach eine gewissen Zeit, ob ich mit diesen Frauen auch ins Bett gehe, ich musste laut lachen, fragte ihn ob er Vögel züchtet, er kapierte dies nicht alle amüsierten sich. Der Mann wurde aufdringlich und wollte wissen, ob er eine für diese Nacht kaufen kann, er bekam keine Antwort. So unsensibel wie dieser Typ ist, er fasste der Frau neben mir zwischen die Beine, darauf ist die Frau von Jörg explodiert, sie hat ihm auf Deutsch und Pollnisch die Meinung gesagt mit allen nur möglichen Ausdrücken, wir konnte das Lachen nicht verheben. Er sass da und schaute sie mit einem lächeln an, er kuhl, "ich werde heute Nacht schon noch eine von euch bekommen. Ich musste diese Frauen alle zu ihren Zimmern begleitet, er wollte sehen wo sie schlafen, Jörg wurde von seiner Frau informiert und stand auch Gewehr bei Fuss. Am Tag darauf kam dieser Professor an den Frühstückstisch wo Jörg und ich sassen, Jörg wurde von mir informiert, er schaute ihn an fragte ihn: "was haben sie widerliches Arschloch gemacht, lernen sie lieber mal richtig Klavier zuspielen, verschwinden sie aus meinem Blickfeld."
Herrliche Anekdote! Von diesem Doktor Professor was weiss ich habe ich auch schon gehört... ich kenne mich mit diesen Persern ja ganz gut aus, meide sie privat wie die Pest und versuche sie mir auch beruflich vom Hals zu halten..... es gibt ja ein paar Videos bei Youtube mit ihm, u.a. auch Chopin 10/11, den persischen Mist, den er spielt, kannst Du genauso wie das hier, vergessen...


View: https://www.youtube.com/watch?v=UAruQoyEJWE&t=56s


Gestern sass ein Herr gleichen Kalibers bei mir, persischer Künstler.....
 
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.010
Reaktionen
8.758
Nachdem ich
Jetzt bin ich noch trauriger, dass wir beim Treffen in Luckenwalde nicht dabei sein konnten.
Diesen klugen und sympathischen Menschen hätte ich gerne kennen gelernt!

@Destenay: ich habe auf YT keine Einspielung der, im Video genannten, Chopin Etüde von Herrn Demus gefunden. Gibt es eine auf CD oder, noch besser, LP?
 
 

Top Bottom