Tutorials zum Wohltemperierten Klavier von Jörg Demus

Fips7

Fips7

Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.621
Reaktionen
1.383
Hallo miteinander,

falls das hier noch nicht gepostet wurde: Es gibt zu allen 48 Präludien und Fugen des Wohltemperierten Klaviers teils sehr ausführliche Tutorials von Jörg Demus, die 1996-1998 in Japan aufgenommen wurden. Ein YouTube-Kanal mit dem Namen "ein Tutorial mit Jörg Demus", dessen Betreiber mir nicht bekannt ist, hat nun alle diese Tutorials auf YouTube veröffentlicht. Ich denke, es lohnt sich, da mal reinzuschauen.
Jörg Demus hat sein Leben lang das Wohltemperierte Klavier sehr hoch geschätzt und es immer wieder im Konzert gespielt. Er konnte beide Bände auswendig spielen.

Hier beispielhaft das Vorwort:



Grüße von
Fips
 
Diese Tutorials sind richtig gut, Danke für den Link
 
Das ist wunderbar, danke!!!
 
Danke für den tollen Tipp!
 
Ganz wunderbar! Besonders die Bemerkungen und Erläuterungen zu WTK I sind köstlich :-D (freilich sind sie auch richtig!)
 
Sehr guter Tipp.

Gleich mal komplett runtergeladen, wer weiß wie schnell das wieder vor der Urheberrechtskeule flüchtet....
 
Vielen Dank für den Link!
Da werde ich neu motiviert, das Wohltemperierte Klavier als "Täglich Brot" zu verwenden!
 
Hi Fips,

der Tipp ist ganz prima. Danke! - Ich habe den ganzen Streifen runter geladen, die Stücke, die ich latent drauf haben, kommen auf DVD.

In das c-moll Stück aus WTK 1 habe ich schon reingehört, ich habe dort einen Aspekt gefunden, den ich in Kürze posten werde.

Alles Gute nach Wien!

Walter
 
Fingergedächtnis und Co.

Hallo alle Auswendiglerner und Repertoirepfleger,

das hoch interessante Tutorial von Jörg Demus zum Wohltemperierten Klavier bringt Aussagen, die hier in unserem Forum so noch nie vorkamen.

Präludium und Fuge WTK 1 in c-moll:

Ab 12:00: Der alte Herr macht Mut, alle Phrasierungen in die Noten einzutragen und mit einem guten Fingersatz die Phrasierungen mit zu lernen. Er empfiehlt also, mit dem Papier vor der Nase, dem Bleistift parat und die Tasten unter den Fingern einzuüben. Richtig süß, wie er formuliert, als hätte er die Schüler vor sich: „Macht Euch die Phrasierungen …“.

Ab 12:38: der alte Profi plaudert aus dem Nähkästchen – und haut ein Plädoyer raus für das (für sein) Fingergedächtnis, das es in sich hat. – Absolut hörenswert!

Ich mag ja Bach eigentlich nicht sonderlich, aber diese Tutorials tue ich mir an, mindestens für die paar Präludien und Fugen, die ich in meinem Repertoire habe.

Ich wünsche einen guten Gewinn aus Demus´ Vorträgen!

Walter
 
Hallo miteinander, insbesondere Fips7,

Bedauerlicherweise sind die Tutorials, auf die sich Fips7 bezieht, nicht mehr auf YouTube zu finden. Hat jemand eine Idee, wo diese noch im Internet zu finden sind?

Herzliche Grüße aus Roermond (Niederlande)

Jan.
 

Ein paar Sachen lassen sich über Google Bing finden (die Videos sind wohl online, aber "nicht gelistet"):










usw...(ev. findest du noch weitere)

Tipp: Habe das über Bing gefunden, Google zensiert solche Ergebnisse leider gerne.

 
Zuletzt bearbeitet:
Lieber BWV999,

Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort auf meine Frage in diesem Forum. Sehr geschätzt!!

Herzliche Grüße, Jan.
 
@BWV999 : Sehr cool, Danke!
 
Spannend, nicht einmal die Youtube-Suche (ok, youtube ist wie google eine Tochter von Alphabet, aber trotzdem...) findet diese Videos. Und wenn man den Kanal selber anklickt:
1706102228297.png

Was soll das heißen - keine Inhalte??
 
Ich zitiere mal Bard:


Bei YouTube bedeutet "nicht gelistet", dass das Video zwar hochgeladen ist und abgespielt werden kann, aber nicht in den YouTube-Suchergebnissen oder anderen Tabs angezeigt wird. Das Video kann nur von Personen abgespielt werden, die den Videolink haben.

Die Datenschutzeinstellungen für Videos auf YouTube lassen sich in drei Kategorien einteilen:

Öffentlich: Das Video ist für alle Nutzer von YouTube sichtbar und kann in den Suchergebnissen, auf dem Kanal des Uploaders und über den Videolink gefunden werden.
Nicht gelistet: Das Video ist für alle Nutzer von YouTube sichtbar, die den Videolink haben. Es wird jedoch nicht in den Suchergebnissen oder anderen Tabs angezeigt.

Privat: Das Video ist nur für den Uploader und alle Personen sichtbar, für die er das Video freigegeben hat. Es kann weder in den Suchergebnissen noch in anderen Tabs gefunden werden.

Die Einstellung "nicht gelistet" ist eine gute Möglichkeit, Videos mit einem bestimmten Publikum zu teilen, ohne dass sie für die Öffentlichkeit sichtbar sind. Zum Beispiel können Unternehmen Videos für ihre Mitarbeiter oder Kunden nicht gelistet hochladen. Oder Privatpersonen können Videos mit Freunden und Familie nicht gelistet teilen.
 
Danke!

Da stellt sich die Frage, ob die Videos absichtlich oder versehentlich nicht gelistet wurden.
 
Die Videos waren ja mal öffentlich.

Ich vermute, dass sich der Urheberrechtsinhaber beim Kanalbetreiber gemeldet hat. Man hätte die ja auch auf "privat" stellen können. Eventuell eine nette Geste des Uploaders für die, welche die Videos gebookmarkt haben.

Fazit: Interessante Youtube-Inhalte möglichst immer 'sichern', da diese jederzeit und ohne Ankündigung verschwinden können.
 
@BWV999

Yippie, und BWV 876 ist dabei! Ein :herz:liches Dankeschön!
 
Liebe Klavier-/Bach-Freunde,
Ich habe es geschafft, alle URLs der Tutorials mit Jörg Demus zu finden. Sie wurden gesammelt und in einer Liste zusammengefasst, die Sie hier als Anhang im .pdf-Format finden. Ich hoffe wirklich, dass diese schönen Tutorials für Bach-Liebhaber weiterhin im Internet verfügbar bleiben. Ich persönlich bin sehr beeindruckt von den kohärenten, breit angelegten und lehrreichen Erkenntnissen des verstorbenen Jörg Demus. Ein posthumes Dankeswort an ihn.
Herzliche Grüße, Jan.
 

Anhänge

  • Ein Tutorial mit Jörg Demus.pdf
    33,4 KB · Aufrufe: 56

Zurück
Top Bottom