Inventionen

F

Fred

Guest
Das hier dargebotene Musikstück kann Kopfschmerzen bereiten.
Zart Beseelte sollten deshalb Abstand von einer Anhörung nehmen.
Aber auch Besserwissern und Ewiggescheiten will ich hier keine Rede und Antwort stehen, da mir die Erfahrung Böses lehrte.
Trotzdem stelle ich dieses Stück hier zum freien Anhören zur Verfügung, da ich weiß, dass zumindest eine Person es gerne hören möchte.


Hier also eine Einspielung der Inventio 1.

Die Intro lebt von der Bass Figur im Takt 9 des Originals. Danach kommt eine Überleitung zur Subdominantkadenz die zum Takt 21 des Originals hinführt.
Es beginnt das Thema. Leicht umspielt spinnt es sich fort bis zum Takt 7 des Originals. Dort setzt ein Orgelpunkt auf dem Dominantgrundton ein. Der eintretende sus4 Akkord wechselt zum Subdominantmollakkord der zur Mollparallele wechselt. Von dort wird aufgegriffen ab Takt 11.

Ach ja und das Fade out ... es wäre überflüssig wenn Vertrauen bestünde.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.108
Reaktionen
9.215
Yaaah, der Morgen hat gut begonnen - jetzt ist Groove im Blut! Das lebt! Danke Fred!
Du schaffst es noch, dass ich das Kla4 gegen den Hammondsound tausche:D
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.294
COOL:D

Danke fürs posten und liebe Grüße in den Odenwald.

Michael
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
105
Fred, es sind schon mehrere Personen incl. mir, die diese - deine ureigene - Art der Improvisation über die Bach-Inventionen mögen (weil du von "zumindest einer Person" schriebst). Sollte eigentlich aus den allerersten Postings von dir über die Inventionen klar geworden sein; es sei denn, dass du "mögen" erst dann als "mögen" interpretierst, wenn man vor Enthusiasmus ausflippt, statt schreibt, dass man es gut findet. ;)

Ich bin immer wieder begeistert über deine Art der Artikulation in Verbindung mit dem Hammond-Sound, damit schaffst du so eine wuuuuuunderschöne Klangvielfalt!


Ach ja und das Fade out ... es wäre überflüssig wenn Vertrauen bestünde.
Vertrauen in was? Kapier ich nicht. Was ich verstehen könnte, dass es evtl. schwierig ist, den Drumcomputer irgendwie zu überreden, ein gesittetes Ende hinzulegen, so dass es eher eine Not statt Tugend ist, ständig auszublenden als Schluss. Ausblenden ist sicher eine Möglichkeit, ein Stück zu beenden, aber ich würde anstreben, es nicht als alleinige Variante zu nehmen. Ja, jetzt kannst du mich als "Besserwisser" oder "Ewiggescheiten" beschimpfen - ich hoffe jedoch, dass du dies so nimmst, wie es gemeint ist, nämlich als konstruktive Kritik.

Zum Stück selber, wie immer originell arrangiert, harmonisch, rhythmisch frisch gewürzt, ich war nur traurig, dass der ganze Mittelteil der Invention irgendwie unter den Tisch gefallen ist. Hätte wegen mir gerne noch weiter gehen können. Beim Ausblenden am Ende hört man, dass du beim wunderschönen Part der Invention von Takt15 weitermachst, dann war leider schon Schluss.:(

Ich freue mich auf den gesamten Zyklus der Inventionen von dir, mach weiter so!!!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

Fred

Guest
Fred, es sind schon mehrere Personen incl. mir, die diese - deine ureigene - Art der Improvisation über die Bach-Inventionen mögen (weil du von "zumindest einer Person" schriebst).
Danke an Dich und auch fisherman und klaviermacher.


...ich war nur traurig, dass der ganze Mittelteil der Invention irgendwie unter den Tisch gefallen ist. Hätte wegen mir gerne noch weiter gehen können.
hat sich ein bisschen geändert. Hör' doch bitte nochmals rein.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.108
Reaktionen
9.215
Nix zu danken - im Gegenteil. Woran liegt es eigentlich, das Deine Inventionen mir so einen Speed geben?
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
105
Klingt stark, wirklich stark! So rhythmisch präzise, und klingt sehr locker!

Und ja, nun ist die ganze Invention vergroovt, incl. der Passage, wo sich die beiden Stimmen abwechseln. Wie hast du das so schnell nochmal hingekriegt, und in der Präzision? Kannst du sowas locker weg reproduzieren? :shock:
Großes Kompliment!

Hat viel Spaß gemacht, mit den Noten in der Hand die Linien wiederzuentdecken. Auch geniale Idee, einen Basspart rauszupicken aus der Invention für das Intro, und darüber zu improvisieren.

Also, wenn du damit und mit einem "echten" Drummer in den Mindener Jazzclub kämst für einen Gig (dort haben schon ziemlich erlauchte Jazzgrößen gespielt), ich würde mit Vergnügen zuhören!
 
F

Fred

Guest
Und ja, nun ist die ganze Invention vergroovt, incl. der Passage, wo sich die beiden Stimmen abwechseln.
An dieser Stelle habe ich übrigens beide Stimmen mit der Rechten gespielt, um mit der linken den Orgelpunkt im Backbeat zu setzen.
Wie hast du das so schnell nochmal hingekriegt, und in der Präzision?
Es ist die gleiche Aufnahme, nur das Fade Out habe ich nun ganz nach hinten verschoben.
Ich habe dabei allerdings ein mulmiges Gefühl da vieles geklaut und kopiert wird. Es ist nun eben eine Vertrauenssache.

Auch geniale Idee, einen Basspart rauszupicken aus der Invention für das Intro, und darüber zu improvisieren.
Im Outro ebenfalls.

Also, wenn du damit und mit einem "echten" Drummer in den Mindener Jazzclub kämst für einen Gig (dort haben schon ziemlich erlauchte Jazzgrößen gespielt), ich würde mit Vergnügen zuhören!
Die Ehre hatte ich schon Anfang der Neunziger mit Conexion Latina.:)
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
105
Ok, jetzt verstehe ich sowohl, was die erweiterte Aufnahme angeht, als auch, was du mit Vertrauen meintest.

Die Ehre hatte ich schon Anfang der Neunziger mit Conexion Latina.:)
Da warst du im Mindener Jazz-Club? Die Welt ist echt klein! Conexion Latina - ist das jene Truppe, die im Internet als lateinamerikanisches Salsaorchester bezeichnet wird?
 
B

Bachopin

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
264
Hi Fred,

das gefällt mir super, Bach verbunden mit Jazz.
Ich glaube Bach hätte heute auch so gespielt.

Die Bassline hat ja einen super Drive.
Ist die leicht vorgezogen oder?

Zusatzfrage, kenn mich mit ner Hammond nicht so aus:
Spielst du eigentlich die Bassline mit der linken Hand oder mit dem Fuss?
(Kann man so etwas überhaupt mit dem Fuss spielen?)

Gruß
 
B

Barpianodilettant

Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
364
Reaktionen
8
Ich finde, die Invention ist ganz hervorragend umgesetzt !
Wirklich fantastisch ! :p
 

M

MaBa

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
164
Reaktionen
0
@Fred,

höre gerade deine Einspielung, einfach genial. So macht mir Bach richtig Spaß. :)

Stellenweise klingt es sogar so, als würdest du wie ein Organist mit Händen und Füßen spielen...

Gruß
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Hallo Fred,

auch ich bin begeistert. Mir macht Bach natürlich auch anders Spaß – andererseits gibt es auch genügend Bachspaßmacher, die eher nerven; aber deine Interpretationen atmen wirklich soviel Frische, Freude und Hingabe, dass ich sie mir heute schon den ganzen Morgen immer wieder über den Schreibtisch strömen lasse.

Tschüss
Wu Wei

Res severa verum gaudium.
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Ich finde Deine Inventionen auch super, macht Spaß, anzuhören!:p

LG
 
F

Fred

Guest
Hi,

zunächst, Inventio 2 ist fertig.

Ich habe mich entschlossen das erste Auftreten des Themas gleich mit einer Gegenstimme zu versehen. Danach läuft alles in gewohnter Manier. Es gibt einige Ausreißer, aber alles bleibt in der Form.
Das Outro habe ich etwas groovig gestaltet. Der Bass greift die Figur vom Intro auf. Darüber kommen Anflüge vom Themenkopf, nun Doubletime, und später eine Passage in Anlehnung an Takt 5, 6 und 7.

Natürlich bleibt bei dieser Bearbeitung vieles offen. Ein Großteil der Ideen sind, um "Überlastung" zu vermeiden, auf der Strecke geblieben. C Moll als Tonart ist natürlich ein großartiges Feld zum Austoben, aber ich wollte beim Wesentlichen bleiben.

Um es noch einmal klarzustellen. Der gesamte Basspart wird mit der Linken gespielt. Es gibt hier kein Fußpedal. Kicks werden sowohl von Links als auch von Rechts übernommen.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle die mir hier Ihr Wolhlwollen äußerten. Vielen Dank.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Mensch Fred, da reißt du mich ja gerade mittemang aus meiner Fenderseligkeit, aber für dich, Bach und deine Orgel lass ich mir das schon gefallen ;). Ein wunderbarer Ausklang zum Sonnabend-Abend, danke!

Nur mal um den Überblick zu behalten: Ich habe inzwischen die Inventiones Fredici No.2, 4, 8, 9, 12, 14, 15. Hat jemand mehr?
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.108
Reaktionen
9.215
Dank an Fred! Wie immer supertoll - bis aufs Fade out:D

Habe leider versäumt, die "alten" downzuloaden - gibts die noch irgendwo?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

Fred

Guest
Hi,

Danke Wu Wei, danke fisherman.
Ich werde nun des weiteren der Reihe nach vorgehen.

Hier also
Inventio 3

Inventio 4


und

Inventio 5

Nun wird auch klar was als nächstes eingespielt werden muss. :wink:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

Fred

Guest
Nun hat es ein bisschen länger gedauert, aber die 6. war von Anfang an ein schwieriger Kandidat.

Hier also die Einspielung von Inventio 6.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom