Improvisiert zu diesem Thema!

D
dodo
Dabei seit
20. Aug. 2022
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo, ich bin neu hier und spiele seit ca. 6 Jahren Klavier, hauptsächlich Romantik & Impressionismus. Da ich nie im Kompositionsunterricht war, fällt es mir super schwer zu komponieren. Ich habe viele Melodien und Ideen im Ohr, kann sie aber meistens nicht so zu Papier bringen wie ich sie mir vorstelle. Na jedenfalls, hier ist ein kleines Thema von mir, es erinnert mich irgendwie an etwas von Ravel. Würde es super interessant finden, wie Ihr Komponisten das interpretieren und darauf improvisieren würdet, z.B. im Stile von (Komponist eurer Wahl).

1661007259073.png

lg dodo
 
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
12.517
Reaktionen
7.865
Hallo, ich bin neu hier und spiele seit ca. 6 Jahren Klavier, hauptsächlich Romantik & Impressionismus. Da ich nie im Kompositionsunterricht war, fällt es mir super schwer zu komponieren. Ich habe viele Melodien und Ideen im Ohr, kann sie aber meistens nicht so zu Papier bringen wie ich sie mir vorstelle. Na jedenfalls, hier ist ein kleines Thema von mir, es erinnert mich irgendwie an etwas von Ravel. Würde es super interessant finden, wie Ihr Komponisten das interpretieren und darauf improvisieren würdet, z.B. im Stile von (Komponist eurer Wahl).

Den Anhang 57916 betrachten

lg dodo
Was issn des für n Takt? Anfangs würd ich auf 7/4tel Takt tippen...dann wirds schwierig.
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.657
Reaktionen
6.640
Wieder so ein Witzbold...
 
Rheinkultur
Rheinkultur
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
10.659
Reaktionen
10.237
Bitte an alle Mitschreibenden: nicht gleich auf der ersten Seite das Saufen alkoholischer Getränke aus Halbe-, Viertel- und Achtel-Liter-Gläsern erörtern, sondern lieber ein wenig zur Präzisierung dieser metrisch nicht so recht zu bändigenden Vorgabe beitragen, danke. Bei verschiedenen postimpressionistisch ansetzenden Komponisten (Roussel, Jolivet, Messiaen in seinem Frühwerk) gibt es ungewöhnliche Taktvorgaben oder auch freie Metrik.

Da ich nie im Kompositionsunterricht war, fällt es mir super schwer zu komponieren.
Hättest Du denn die Möglichkeit, Harmonielehre und harmonische Analyse unter fachkundiger Anleitung in Präsenz kennen zu lernen? Ich hatte das Glück, einen musiktheoretisch aufgeschlossenen und kompetenten Klavierprofessor und Hochschulrektor als Lehrer zu haben, der mir nicht meine ersten kompositorischen Arbeiten wieder vor die Füsse zu pfeffern mit der Anweisung, lieber stattdessen mehr und besser die Musik der großen Meister zu üben. Stattdessen nahm er sich meine Notenblätter, griff sich eine motivisch interessante Phrase heraus und zeigte mir improvisierend in der passenden Stilistik, was man aus dieser Vorgabe machen kann. Eine solche kreative Erfahrung würde Dir weiterhelfen - flapsige Sprüche über schlecht schmeckende Biersorten bringen hingegen nichts.

Als Absolvent eines guten Kompositionsstudiums muss ich hier mal leider auf die Spaßbremse treten. Danke fürs Verständnis.

LG von Rheinkultur
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.657
Reaktionen
6.640
Nach 6 Jahren Klavier spielen würde ich jemandem zutrauen, Taktarten zu kennen und absichtliche Abweichungen davon zu kommunizieren. Sorry, ich halte es für einen Witz. Hurz!
 

cwtoons
cwtoons
Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
9.332
Reaktionen
7.560
Ich finde nicht, dass es sich lohnt.

CW
 
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
12.517
Reaktionen
7.865
Als Absolvent eines guten Kompositionsstudiums muss ich hier mal leider auf die Spaßbremse treten. Danke fürs Verständnis.
Erwartest Du allen Ernstes noch eine Reaktion vom TE?

6 Jahr in der Klavierbranche tätig, und zu deppert die Noten in Takten unterzubringen?!?!?

Entweder ist der TE tatsächlich zu dusselig - dann müßt man dem des idiotensicher erklären, oder des ist einfach nur a Ratz, welche uns foppen will.
 
Demian
Demian
Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
3.201
Reaktionen
4.295
Es fehlen im Eingangsbeitrag noch gewisse Formulierungen, um den Geruch eindeutig als Leberwurst zu identifizieren, aber Marlen schwint viele Clavio-affine Schüler zu haben.
 
Rheinkultur
Rheinkultur
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
10.659
Reaktionen
10.237
Es fehlen im Eingangsbeitrag noch gewisse Formulierungen, um den Geruch eindeutig als Leberwurst zu identifizieren, aber Marlen schwint viele Clavio-affine Schüler zu haben.
Mal abwarten, sobald es offensichtlich für uns Moderator(inn)en geworden ist, dass uns da jemand an der Nase herumführen will, können wir immer noch tätig werden: Trollfäden zumachen und Störenfriede rausschmeißen ist keine schwierige Übung. Macht Euch keine unnötigen Sorgen und zerbrecht Euch nicht unsere Köpfe. Sobald bei uns Symptome einer Leberwurstallergie auftreten, erfolgt seitens der Moderator(inn)en der beherzte Griff in den Medizinschrank. Versprochen! Ansonsten noch ein schönes Restwochenende allerseits und immer gute Inspirationen fürs Notenschreiben!

LG von Rheinkultur (langjährig erfahrener Leberwurst-Entsorger)
 
H
HbMuth
Dabei seit
13. Sep. 2017
Beiträge
690
Reaktionen
310
Es gibt Notensatzprogramme wie musescore, die die eingesetzte Noten zu Gehör bringen. Da muss man keine Fremden bitten, die, so sie gute Klavierspieler seien, nur das spielen, was ihnen Spaß macht, oder was sie spielen sollen, weil es ihr Lehrer sagt oder ihr Agent, Geldgeber etc. Auch, um niemanden auf den Leim zu gehen, der sich dann im privaten Kreise mit ihren Federn schmückt. Diese Vorstellung ist jedenfalls nicht mal für einen schlechten Klavierspieler der Bringer.dodos_piece_in_musescore.png
Bevor ich mich dazu entschließen konnte, auch ein MP3-File dazuzugeben, hatte ich das Programm geschlossen und das File gelöscht, wegen Urheberrechtsbedenken. Tja.
 
Zuletzt bearbeitet:
antje2410
antje2410
Dabei seit
11. Dez. 2020
Beiträge
2.064
Reaktionen
2.797
@dodo, ich habe es mal so ausnotiert, wie es für mich Sinn macht, gib doch mal Feedback, ob es so gemeint ist.
Aber Du musst Dir - mit 6 Jahren Erfahrung wird das schon klappen - selber was daraus stricken.

noten.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
H
HbMuth
Dabei seit
13. Sep. 2017
Beiträge
690
Reaktionen
310
@antje2410 Interessant du hasst dich auch entschieden den Fehler in Takten 5f. zu belassen. Einmal as, einmal a, was denn nun?
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
86
Aufrufe
14K
Orgeler43
Orgeler43
Dreiklang
Antworten
146
Aufrufe
11K
Dreiklang
Dreiklang
 

Top Bottom