Hip Hop

H

Hacon

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Weiß jemand von euch ob es vielleicht Klaviernoten für Hip Hop gibt?
Ich würde die nämlich dann liebend gern nur so zum Spaß spielen( wären wahrscheinlich nicht besonders schwer)
 
bechode

bechode

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
101
Also mit Klaviernoten verbinde ich eigentlich etwas mit Musik.
Aber mit Hip Hop verbinde ich absolut keine Musik:D.
Die Hip Hop-"Musik" ensteht doch sowieso größtensteils am Computer. Dann braucht man noch ein Möchtegernrapper mit einem Haufen Goldketten und mit ´ner Knarre, 100 nackte Frauen und meist völlig sinnlose Texte.
Ich nenn jetzt mal als Beispiel 50 Cent mit Candyshop. Dieses "Lied" besteht aus ganzen unglaublichen 4 verschiedenen Tönen!
Und sowas dann als Musik bezeichen??? :confused:
Das ist doch eine Beleidgung gegenüber allen anderen Musikern.

Also ich glaub kaum, dass man für so etwas Klaviernoten oder überhaupt irgendwelche Noten zu kaufen bekommt. Wie sieht das denn aus, wenn bei einem Lied das vllt 4min geht nur 4 verschiedene Töne vorhanden sind???
Da könnte man glatt meinen, dass das ein Kindergartenkind komponiert hat (hats ja vllt auch;)). Selbst ich könnte besser komponieren, obwohl ich das wirklich nicht gut kann!

lg bechode
 
H

Hacon

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Es war mir vollkommen klar, dass eine solche Kritik kommt.
Ich kann auch nicht vertsehen, wie manchen Techno oder House gefallen kann, und Anderen wiederum Rock, schlimmer noch Hard Rock.
Bei Techno gibt es nun wirklich überhaupt keine Melodie und bei Hard Rock oder was weiß ich was es noch alles für Arten von Rock gibt, wird die Melodie-wenn eine vorhanden- durch sinnloses Geschrei zunichte gemacht.

Ich will damit nicht sagen, dass ich gegen sämtliche Arten von Rock bin, Linkin Park z.B. finde ich nicht ganz so schlecht, doch gibt es vieles, was als Musik bezeichnet wird, was aber auch keine ist.

Zugegeben, Candyhop ist nun wirklich ein Beispiel mit dem man Hip Hop schlecht machen kann. Eine einfallslose Melodie, zig Goldketten, ein Rapper, der meint, er wärs.
Vieles was Rapper so produzieren gefällt mir selbst nicht.

Das schlechte Bild, das man von Hip Hop hat kommt aber teils auch davon, dass man sieht, wer Hip Hop höhrt. Das sind nunmal leider zu einem beachtlichen Teil hirnlose Kanaken, die die harten Texte so toll finden.

Ich höhre Hip Hop aber sowieso anders als die meisten anderen. ich achte eigentlich nie auf den Text(den kanste dir meist in der Tat stecken), während andere ihn sich bestens einprägen.
Für mich ist ein Lied nämlich erst dann ein Lied, wenn es eine tolle Melodie hat. Sonst würde ich ja auch keine klassische Musik höhren.

Ich will wenigstens einmal den Versuch starten, dir zu zeigen, dass es Hip Hop mit einer gescheiten Melodie gibt die nicht nur aus 4 Tönen besteht.
Bitte tu mir den Gefallen und hör die einfach mal folgenden Lied an.
Vielleicht kennst du es auch schon (es kommt zur Zeit öfters im Radio), und auch wenn, dann hörs dir trotzdem noch mal an.(Bitte möglichst den ganzen Clip oder wenigstens die Hälfte, denn auch mir hat das Lied nicht auf Anhieb umgehauen)
In dem Clip kommen keine herumtanzenden Frauen vor, und kein Rapper der so tut als ob ers wär.
Wenn du es schaffst dir das Lied anzuhöhren, und einfach mal dabei nicht an die üblichen Vorurteile denkst, dann wirst du eine tolle Melodie hören, auch wenn sie elektronisch erzeugt ist und dann wirst du vielleicht auch ansatzweise verstehen, warum ich sowas auf Klavier spielen will.
Versuchs einfach mal.
Wähle bei Youtube bitte das oberste Lied in der Liste.

http://youtube.com/results?search_query=Stronger

Falls es dir nicht gefällt, dein ist es deine Meinung, und dann gefällts halt nicht jedem. Jeder hat seinen eigenen Geschmack:D


Meine Frage: Bleibt natürlich bestehen: weiß jemand, ob es Klaviernoten für Hip Hop gibt?
 
A

Amfortas

Guest
Gibt sicher keine (soweit ich weiß) weil wie gesagt HipHop ja nichts musikalisches ist, sondern eher...naja rumgerede mit hintergrundgeräuschen.

Mach dir die Noten am besten selber durch raushören, is ne super Übung fürs Gehör.

oli


P.S.: Ich hab nichts gegen HipHop--solang ichs nicht hören muss
 
bechode

bechode

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
101
Also es hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen das Lied, aber "besser" als Candyshop ist jedenfalls. Mit dem elektronischen Gedudel im Hintergrund kann ich aber nicht wirklich was mit anfangen.
Ich bin eben kein Hip Hop Fan. Ich hasse auch nicht alles an Hip Hop, nur eben so völlig geschmacklose Sachen wie sie zum Beispiel 50 Cent produzieren. Bei manchen Sachen kann ich auch noch verstehn, dass einem soetwas gefallen kann, aber naja ist eben nicht mein Fall ;)
 
H

Hacon

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
@amfortas:
weil wie gesagt HipHop ja nichts musikalisches ist
Ok, dann musst du aber auch zugeben, dass ein großen Teil der Rock"musik" und natürlich die gesamte Hard Rock"Musik" auch nichts musikalisch ist, sondern viel mehr für eine systematische Zerstörung des Gehörs durch sinnloses(hätte fast geschrieben sinnliches) Rumgeschreie ist.

Das mit dem Raushöhren hab ich ja teils auch schon gemacht, wollt halt auch mal richtige Noten.

@bechode: Diese Einstellung wollte ich erreichen. Ich wollt ja nur zeigen, dass es auch Hip Hop gibt, der nicht ganz so schlimm ist:D
 
A

Amfortas

Guest
Wie richtig sind denn richtige Noten?


Teile der Rockmusik, joa, stimmt, und Hardrock auch teilweise. Aber da gibt es auch viele Ausnahmen. Find die Musik ja auch nicht toll.


oli
 
David

David

Dabei seit
März 2006
Beiträge
948
Reaktionen
8
Hacon und Bechode, ich habe ständig lange so gedacht wie ihr, dass man Techno als keine Musik bezeichnen könne. Jedoch musste ich nach einem Streit mit einem Muwi Studenten doch zugeben, dass ich eigentlich ziemlich engstirnig gedacht habe. Es gibt auch gute Techno Musik. Beispiel in der Werbung von Citroen (die ehemalige, jetzt ist es Brahms' ungarischer Tanz.).

Man sollte Hip Hop und Techno als Getudel darstellen, denn für viele erscheint auch ein Schostakowitsch als Getudel...

Ich bevorzuge jedoch auch klassische Musik, Jazz udn gute Rockmusik zum Anhören...

Gruß

David
 
H

Hacon

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
bechode

bechode

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
101
Also ich muss auch zugeben, dass mir alle Metal/Hard Rock und Co. Sachen auch nicht gefallen. Wenn dann nur noch rumgeschrien wird würd ich das auch nicht unbedingt als Musik bezeichnen. Trotzdem finde ich hat Metal mal mehr mit Musik zu tun als Hip Hop. Bei Hard Rock werden wenigstens noch Instrument benutzt (e-Gitarren, Bass, Schlagzeug...), aber die meisten Hip Hopper haben wahrscheinlcih noch nie eins in der Hand gehabt.
Was ist aber gegens so Sachen wie zum Beispiel Nirvana einzuwenden? Ich wüsste nichts und hör ich ab und zu doch ganz gerne...

Hier noch ein zugegeben nicht ganz ernst gemeintes video, das ich auf youtube gefunden hab!;) Ich find aber trotzdem witzig:D
http://www.youtube.com/watch?v=pxEnDjS5HuI

lg bechode
 
C

Christoph

Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Hm... ich würd sagen guter HipHop (Fantastischenvier, Blumentopf, etc.) ist weniger Musik sondern mehr Lyrik bzw. moderne Form von (auch anspruchsvoller) Lyrik...
 

M

matt bellamy

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
141
Reaktionen
0
Ausser den von Christoph genannten Sachen, fällt mir kein "musikalisch wertvoller" HipHop ein

Aber als ich das von Hacon gelesen hab: Ok, dann musst du aber auch zugeben, dass ein großen Teil der Rock"musik" und natürlich die gesamte Hard Rock"Musik" auch nichts musikalisch ist, sondern viel mehr für eine systematische Zerstörung des Gehörs durch sinnloses(hätte fast geschrieben sinnliches) Rumgeschreie ist.

:shock: :shock: :shock:

1.Schlagzeuger sind in "guten" Heavy-Bands sowas von extrem gut dass das einzige was sie nicht gut können Funk is.Der bekannteste Heavy-Schlagzeuger spielt in der Oberklasse Jazz mit!

2.Was kann man gegen Nirvana o.ä.sagen? (Meiner Meinung nach) gute Musik und KEIN sinnloses(?) rumgeschreie!(natürlich gibts ein paar Ausnahmen, aber kein großer Teil)

3.Ein GROßER(?) Teil der Rock"Musik" ist unmusikalisch?!? Dream Theater, Radiohead,Placebo,Muse(alle musikalisch talentiert) sind natürlich Ausnahmen,aber jeder Gitarrist,Bassisst ,Schlagzeuger ist ein Musiker.
Sogar der Bassisst der Ärzte ist multi-instrumental(gibts das Wort:D )

4.Rapper sind Lyriker und allerhöchstens Produzenten(-Computer-musik).

Ps. Will den HipHop nicht fertig machen, aber was über Rock"Musik"(von Hacon) geschrieben wurde ist sinnloses, ahnungsloses Gerede um sich verteidigen zu können
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
H

Hacon

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
@bechode:
Was ist aber gegens so Sachen wie zum Beispiel Nirvana einzuwenden?
Die Musik an sich finde ich auch gar nicht mal so schlecht, allerdings finde ich die Art, wie sich Rocker auf der Bühne geben mit dem Haare-durch-die-Luft wirbeln einfach nur lächerlich.

Bei Hard Rock werden wenigstens noch Instrument benutzt (e-Gitarren, Bass, Schlagzeug...),
Bei Hip Hop werden auch Instrumente benutzt, auch wenn diese im Gegensatz zum Rock im Hintergrund stehen und halt nicht von den Rappern gespielt werden( die brauchen ihre Hände für andere Sachen).
Zufälligerweise werden dann meist(natürlich nicht immer) auch Schlagzeug und Gitarre benutzt.


Zu dem Video: Bis auf den Schluss finde ich das Video lächerlich.
Ich finde es selbst auch dämlich, dass Hopper meinen, man müsse immer coole Klamotten haben, immer coll drauf sein( Ey jo alter), mit diesem Zeug fange ich selbst nichts an.
Wenn ich allerdings die Musik anhöhre, dann achte ich auf so was gar nicht, und ob einem dann Rock oder Hip Hop gefällt, ist Geschmackssache.
Und dann noch zu den Mädels in dem Video: Da sag ich nur:
Pussycat, Beyonce:D

Übrigens, es geht auch beides zusammen:
http://www.youtube.com/watch?v=cUWLWSTq7hM

Manson macht halt nur den Refrain, für den Rest war das Lied wohl zu schade:D


@matt bellamy
fällt mir kein "musikalisch wertvoller" HipHop ein
mir fällt auch kein musikalisch wertvoller Rock ein, wir können uns ja darauf einigen, dass beides musikalisch unwertvoll ist, doch man höhrt sich halt auch gerne unmusikalische Musik an:D

1.Schlagzeuger sind in "guten" Heavy-Bands sowas von extrem gut dass das einzige was sie nicht gut können Funk is.Der bekannteste Heavy-Schlagzeuger spielt in der Oberklasse Jazz mit!
Schlagzeug ist aber auch kein Melodieinstrument, außerdem kommt wie gesagt auch bei Hiphop -wenn auch nicht immer- Schlagzeug vor.

Bekanntes Beispiel: Sonnenbankflavour von Bushido

Was kann man gegen Nirvana o.ä.sagen? (Meiner Meinung nach) gute Musik und KEIN sinnloses(?) rumgeschreie!(natürlich gibts ein paar Ausnahmen, aber kein großer Teil)
Das ist euer Geschmack! Vielleicht höhrt sich Hiphop in euren Ohren einfach anders an als in meinen(ich höhre ja im Gegensatz zu anderen Hiphop-Höhrern die Melodie an und nicht den Text.

@christoph:
ähm liegt die Priorität eigentlich nicht beim Text?
Eigentlich schon, ich achte aber wenn dann nicht darauf, was gerappt wird, sondern wie(Betonung und so...)

Außer der Tatsache, dass ich Hiphop höhre hab ich mit Hoppern nun wirklich nichts gemeinsam. Ich trage ganz normale Klamotten, rede ganz normal, und habe schließendlich vollkommen andere Hobbys als Hopper oder irgendwelche XXXXXXX.

@mattbellamy:
Ps. Will den HipHop nicht fertig machen, aber was über Rock"Musik"(von Hacon) geschrieben wurde ist sinnloses, ahnungsloses Gerede um sich verteidigen zu können
Erst mal war es ja nicht mein Ziel, mich zu verteidigen, sondern bechode davon zu überzeugen, dass hiphop toll ist und sie es sich ruhi anhöhren kann(wenns auch nicht ganz so geklappt hat)

Ich versuche übrigens öfters, Freunde von mir die Rock höhren davon zu überzeugen hiphop zu höhren( klappt leider auch nie:D )

Eine Frage:Wenn du meinst, ich will mich verteigen, warum müsste ich es denn dann überhaupt? Wenn dann deshalb weil ihr " Rocker"(tut mir Leid, dass ich dieses Wort benutzen musste) anfangt mich anzupöbeln weil ich Hiphop höhre.

Ich habe diesen Thread übrigens nicht gestartet, um hier ein solche Diskussion anzufangen, sondern weil ich nach Klaviernoten gesucht habe.

Übrigens könnte man Rock genau so fertig machen wie ihr es mit Hiphop versucht, aber das habe ich gar nicht vor, denn ich denke mir, jeder hat seinen eigenen Geschmack und keiner sollte wegen seinem Geschmack dumm angemacht werden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.749
Reaktionen
20.719
Na nu krieg Dich mal wieder ein. ;) Hiphop erhebt ja für sich gar nicht den Anspruch, "Musik" zu sein, genauso wie Techno (da sagt es der Name schon), welcher aus elekronisch erzeugten Samples, Sounds und vor Allem aus Rhytmus besteht, also weniger was für Musiker sondern eher was für DJs und Tontechniker. Hiphop würde ich als "Sprechgesang" übersetzen, wobei auch gleich klar wird, dass das mit den Noten für Klavier mehr als schwer wird. Der Schwerpunkt bei HipHop liegt nunmal im Sprechen und nicht im Singen, was es aber nicht schlechter macht, nur anders. Es gibt ja genügend musikalische Breaks beim Hiphop, die sicher auch gut mit Klavier umzusetzen sind, aber für sich alleine nicht unbedingt hörenswert sind.
Rock- oder Hardrock als Geschreie zu definieren, ist mehr als gewagt. Gerade hier liegt der Schwerpunkt auf Riffs, Licks (also der instrumentalen Musik) und dem Gesang. Lezterer ist bei Punkrock auch für mich gewöhnungsbedürftig, aber das ist eben nur ein kleiner Teil von Rock. Es gibt übrigens jede Menge Instrumentalstücke aus dem Bereich Hardrock, also ohne Gesinge oder gar Geschreie.
 
M

matt bellamy

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
141
Reaktionen
0
@Hacon

Ich wollt dich nicht anpöbeln, sorry wenns so rüberkam.

Ich weiss dass es im HipHop Instrumente gibt, aber sie sind halt nicht so ausgeprägt.

Aber musikalisch wetvoller Rock fällt mir schon ein, zu dem Thema Dream Theater kann dir Wu Wei mehr sagen. Aber bei Muse? Bei den Videos ist es der Gitarrist der Klavier spielt.


http://www.youtube.com/watch?v=wcVgHPrypVA (irgendjemand spricht da im Hintergrund)

http://www.youtube.com/watch?v=V91sQozzFgc&mode=related&search= (sind zusammengeschnittene Videos) (die meisten Sachen(ich glaub alle) sind von ihm selbst)

Und was in symphatisch macht er hat keine langen Haare die im Wind flattern;) :D
 
H

Hacon

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Es ist leider nun einmal so, dass sich Rocker und Hopper immer gegenseitig fertig machen wollen. Das liegt aber auch sehr daran, dass viele Hopper (oder eben auch XXXXXX) die Musik auch im richtigen Leben vertreten.
Sie nehmen die Texte einfach viel zu ernst und kommen mit immer Immer-coll-sein verhalten einfach schlecht rüber.
Und es regt mich nunmal auf, wenn mir das vor die Nase gehalten wird, obwohl es mir doch nur um die Musik geht.

Auch wenn ihr der Meinung seid, Hiphop sei keine Musik, bin ich der Meinung, es ist Musik. Da können wir und ja ewig drüber streiten was nun musikalischer ist, Rock oder Hiphop.

Es war ja auch nur eine kleine Hoffnung, Klaviernoten dafür zu finden.
Und bevor ich selbst ewig suche und nicht finde, hab ich halt mal im Forum gefragt, wo man sich mit allem was mit klavier zu tun hat, auskennt.
Mir ist schon klar, dass das wenn dann keine so atemberaumbenden noten wären, würde ich ja auch nur so mal zum Spaß spielen.

Ich muss zugeben, dieser Muse kann wirklich Klavierspielen, macht halt Sachen für Rocken. So was ist zwar nichts für mich, aber es hat schon was.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

Christoph

Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
ewig drüber streiten was nun musikalischer ist, Rock oder Hiphop.
beides ist musikalisch armselig. Hipop noch mehr als Rock weswegen du 100% keine Noten finden wirst. Das Hintergrundgedudel vom HipHop wird mit Musikprogrammen hergestellt wofür nicht mal Noten- oder Harmoniekenntnisse erforderlich sind (ein Freund von mir macht HipHop). "Haribo Macht Kind froh" ist musikalisch dagegen ein fulminantes, tiefsinniges Meisterwerk. Aber wie gesagt bei HipHop steht nicht die Musik im Mittelpunkt und auch bei Rock spielt nach meinem Eindruck vor allem der "Kult drum rum" keine unwesentliche Rolle.

Abgesehen davon ist es eklig wie oft du das Menschen abwertende Wort "Kanaken" benutzt.
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Hacon will doch nur Noten, nach denen er Hip Hop spielen kann. Wer dazu keine Antwort weiß, braucht doch nicht stattdessen seinen Senf über Hip Hop abzugeben. Leider weiß ich auch nicht, was an Noten infrage kommt, aber diese Kommentar mußte ich mal loswerden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom