Hier das 2.Stück welches ich Vorspiele!


L
lleo
Dabei seit
16. Mai 2021
Beiträge
38
Reaktionen
10
Hallo nochmal, ich habe euch letztens ein Stück gezeigt welches ich bei dem nächsten JuMu Vorspielen werde. Euch gefiel das nicht so gut, mal schauen wie ihr das 2. Stück findet.
: A.Vivaldi Sonata No 6 Op 13
Ich Verlinke es euch: Bitte hört von Minute 2:10 bis 4:00
Sagt mir gerne eure Meinung
 
T
Therese
Dabei seit
10. Juni 2016
Beiträge
340
Reaktionen
331
Das ist ein sehr schönes Stück. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es überhaupt zugelassen ist. Das ist ja ein Basso continuo Stück und die waren, wenn ich mich richtig erinnere, in der Duo-Wertung nicht gestattet. Ich kann mich aber auch irren.
Zumindest auf der von @Rheinkultur erwähnten Liste steht sie nicht drauf.
 
L
lleo
Dabei seit
16. Mai 2021
Beiträge
38
Reaktionen
10
Das ist ein sehr schönes Stück. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es überhaupt zugelassen ist. Das ist ja ein Basso continuo Stück und die waren, wenn ich mich richtig erinnere, in der Duo-Wertung nicht gestattet. Ich kann mich aber auch irren.
Zumindest auf der von @Rheinkultur erwähnten Liste steht sie nicht drauf.
Danke für deine Antwort, findest du das wir damit gute Chancen haben? Oder es ein ganz solides Stück ist?
 
Tastatula
Tastatula
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Juni 2018
Beiträge
1.347
Reaktionen
2.734
findest du das wir damit gute Chancen haben?
Leider kann niemand von uns beurteilen, ob Ihr mit irgendeinem Stück gute Chancen haben werdet. Wir wissen ja nicht, wie Ihr spielt...

Mich dauert es, dass das für Dich so wichtig ist. An erster Stelle sollte stehen:

Habe ich Freude an Musik?
Habe ich einen Partner, mit dem ich gerne zusammen musiziere?
Finde ich Stücke, die mir totale Freude machen, sie zu spielen und will ich diese wunderbare Musik mit anderen Menschen teilen?

Musik ist kein Weitsprung, kein Hundertmeterlauf, kein Fussballspiel.
 
L
lleo
Dabei seit
16. Mai 2021
Beiträge
38
Reaktionen
10
Leider kann niemand von uns beurteilen, ob Ihr mit irgendeinem Stück gute Chancen haben werdet. Wir wissen ja nicht, wie Ihr spielt...

Mich dauert es, dass das für Dich so wichtig ist. An erster Stelle sollte stehen:

Habe ich Freude an Musik?
Habe ich einen Partner, mit dem ich gerne zusammen musiziere?
Finde ich Stücke, die mir totale Freude machen, sie zu spielen und will ich diese wunderbare Musik mit anderen Menschen teilen?

Musik ist kein Weitsprung, kein Hundertmeterlauf, kein Fussballspiel.
Vielen Dank, ich sehe das du sehr viel darüber weißt und Erfahrung hast. Es ist mir eben neu als Duo zuspielen, außerdem, musizieren ist das was mir am Leben am meisten Spaß macht. Ich weiß nicht wie du es findest, aber ich finde Musik so toll, weil jedes Stück bestimme Farben kreieren kann. Das ist was mir auch daran so Freude macht, jedoch macht Musizieren als Duo bestimmt viel mehr Freude und bringt ganz unterschiedliche Emotionen und Gefühle hoch. Hast du mal als Duo gespielt? Kannst du mir sagen wie es war und was dir daran so Spaß machte?
 
Tastatula
Tastatula
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Juni 2018
Beiträge
1.347
Reaktionen
2.734
@lleo , oh ja, Duospiel ist etwas Wunderbares. Als Pianist ist es großartig, wenn ein Streichinstrument z.B. einen Ton crescendiert, während wir nur den Akkord halten. Gemeinsam ist man doppelt so stark im Erschaffen von Klangfarben.

Was die Kammermusik so besonders macht, ist das Reden ohne Worte, Absprachen, die keine sind, weil man einfach fühlt, was der Andere tut, weil man einfach hört, was will der Andere, und wie selbstverständlich geht man mit, so wie auch der Andere mitgeht, wenn du den Faden in die Hand nimmst. Kammermusik ist ein stetes Geben und Nehmen, ohne, dass man sagt: Hier machen wir ein accelerando, hier spielen wir leise. Ja, natürlich muss man sich auch absprechen, aber so wenig, wie nötig. Es ist wunderbar zu zweit oder auch mehreren in der Musik zu tanzen.
Ich frage mich oft - gerade auch, wenn wir in Konzerten plötzlich etwas ganz anders machen, als wir es je vorher in den Proben getan haben - , welche Kräfte es sind, die ein so geschmeidiges Miteinander ermöglichen.
Ja, ich finde es sehr beglückend.
 
 

Top Bottom