Vorspiel Stück

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Feminin, 7. Juni 2019.

  1. Feminin
    Offline

    Feminin

    Beiträge:
    62
    Hallo zusammen,

    Ich spiele nun seit 20 Jahren Klavier und Häufig werde ich gefragt ob ich nicht mal was Vorspielen kann. bei dieser Frage bin ich erstmal überfordert..
    Deshalb bin ich, einerseits, auf der Suche nach anspruchsvollen, aber schönen Stücken. (Man darf ja gerne hören, dass man kein Anfänger ist ;) )
    Andererseits nach Tipps zum Auswendig lernen. Früher war das kein Problem. Mittlerweile fällt mir das aber wirklich schwer!

    Was spielt ihr so vor wenn ihr mal gefragt werdet?

    Liebe Grüße
     
  2. Tastimo
    Offline

    Tastimo

    Beiträge:
    491
    Kannst du vielleicht eine Stilrichtung nennen oder Adjektive wie „melancholisch“, „tänzerisch“ usw.? Sonst ist es schwierig, da etwas zu schreiben, weil es sooooooooooooooooooooooooooo
    viel gibt.

    Und nenne gerne mal die technisch anspruchsvollsten Stücke, damit man ungefähr dein Spielniveau einschätzen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2019
  3. cwtoons
    Offline

    cwtoons

    Beiträge:
    6.709
    Ich improvisiere über "House Of The Rising Sun". Das kennt jeder und es gefällt jedem.

    CW
     
  4. Feminin
    Offline

    Feminin

    Beiträge:
    62
    Da ich sehr viel modernes Spiele (Rock&Pop) gerne mal was klassisches:)
     
  5. Tastimo
    Offline

    Tastimo

    Beiträge:
    491
    Ok, dann fange ich mal an:

    Chopin: Nocturne e-moll op. 72 Nr. 1

    Schumann: Aufschwung

    Brahms: Ballade g-moll op. 118 Nr. 3

    Mozart: Fantasie d-moll

    Bach: Präludium c-moll (aus den 12 kleinen Präludien)

    Das ist alles auf einem technisch leichteren bis mittelschweren Niveau.
    Vielleicht ist da ja etwas für dich bei...
     
    Feminin gefällt das.
  6. Feminin
    Offline

    Feminin

    Beiträge:
    62
    Bach’s Präludium ist sogar schon in meinem Repertoire.. Aber Nocturne von Chopin gefällt mir sehr gut, das werde ich mir gleich mal raussuchen! Vielen Dank :)
     
    Tastimo gefällt das.
  7. Alter Tastendrücker
    Offline

    Alter Tastendrücker

    Beiträge:
    1.339
    Leicht bis mittelschwer??
    Für wen???
     
    pianochris66 gefällt das.
  8. Tastimo
    Offline

    Tastimo

    Beiträge:
    491
    Leichter ist das Bach-Präludium c-moll. Mittelschwer sind die übrigen Stücke, die ich genannt hatte.

    Schwer sind z.B. ausgewachsene Beethoven-Sonaten, Chopin-Etüden, Prokoffief-Toccata, Ravel Gaspard de la nuit usw.

    Wobei ich nur das Technische meinte. Musikalisch sieht es teilweise anders aus.
     
  9. ehenkes
    Offline

    ehenkes

    Beiträge:
    1.811
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2019
  10. St. Francois de Paola
    Offline

    St. Francois de Paola

    Beiträge:
    125
    Es kommt auch ganz auf den Rahmen an, wo man vorspielt und vor wem, was gut ist und was nicht.
    Wenn man vor Kindergartenkindern spielt, ist Schubert D 960 sicherlich keine gute Wahl.
    Wenn man auf einer Bühne spielt, wo sonst in erster Linie Profis spielen und auch Leute, die regelmäßig Konzerte besuchen, sollte man sich sicherlich seiner Sache besonders sicher sein, um einigermaßen zu überzeugen und darauf achten, mit dem Schwierigkeitsgrad nicht zu übertreiben.

    Auch das Alter des Publikums spielt erfahrungsgemäß eine Rolle. Junge Leute mögen selten Bach, dafür z.B. eher Chopin ist meine Erfahrung.