halbenglische Mechanik - Erklärung

  • Ersteller des Themas ilseklavier
  • Erstellungsdatum
ilseklavier

ilseklavier

Dabei seit
25. Jan. 2014
Beiträge
84
Reaktionen
35
Hallo!
Da bin ich mal wieder.
Ich habe gelesen, dass es halbenglische Mechaniken gibt.
Den Unterschied zwischen Wiener Mechanik und Englischer Mechanik kenne ich bereits.
Was sind aber die Kennzeichen einer halbenglischen Mechanik?
Freue mich schon auf eure Erklärungen.

Liebe Grüße aus Österreich,
Ilse
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Hallo Ilse, ein halbenglische Mechanik ist eine einfache Repetitionsmechanik im Gegensatz zur heute üblichen Doppelrepetitionsmechanik hat sie keinen Repetierschenkel. Man nennt sie auch Stoßzungenmechaniken und sie haben eine ähnliche Zuverlässigkeit bei schnellem erneuten Anschlag wie ein Klavier. Es gab viele verschiedene Typen. Die Beste bzw. Ausgereifteste ist die Blüthner Patent Mechanik. Sie steht der heute üblichen englischen Doppelrepetitionsmechanik kaum nach.

Einfache Stoßzungen-, auch halbenglische Mechanik

Heutige Doppelrepetitionsmechanik und Blüthner-Patent-Mechanik

LG
Michael
 
ilseklavier

ilseklavier

Dabei seit
25. Jan. 2014
Beiträge
84
Reaktionen
35
Danke dir für deine Erklärung und die interessanten Videos. Nun habe ich wieder dazugelernt und kann mir den Unterschied gut vorstellen.
Liebe Grüße,
Ilse
 
 

Top Bottom