Halbenglische Mechanik

  • Ersteller des Themas klaviermacher
  • Erstellungsdatum

klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Hallo,

Halbenglischen Mechaniken - Was ist das?

Das sind einfache Repetitionsmechaniken mit Stoßzunge (also keine Doppelrepetitionsmechaniken wie in heutigen Flügeln). Einfache Repetitionsmechaniken wurden vor etwa 100-150 Jahren gebaut und einige große Flügel-Erzeuger bevorzugten dabei ein eigenes Patent-System, wie z.b. die auch heute noch hoch geschätzte Blüthner-Patent-Mechanik, die so einfach gar nicht ist.

Weniger bekannt ist, dass es in dieser Zeit zahlreiche sehr unterschiedlich gebaute Flügelmechaniken gab, die allesamt als "halbenglisch" bezeichnet werden. Ein Exemplar ist mir gestern untergekommen. Ich habe die Mechanik gefilmt und ein kurzes Video der Funktion steht nun auf Youtube. :-P
http://www.youtube.com/watch?v=QG9kRYOiD4I

LG
Michael
 
Klavierretter
Klavierretter
vormals GSTLP
Dabei seit
6. Apr. 2008
Beiträge
1.224
Reaktionen
1.259
Und schon wieder was gelernt :D
 
K
Klavierbaumeister
Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
Das ist im Wesentlichen eine Langer-Mechanik.
Diese Mechaniken waren Anfang 19xx gar nicht so selten und wurden oft auch als "liegende Klaviermechanik" bezeichnet.
 
 

Top Bottom