Fragen zu Piano und externen lautsprechern

  • Ersteller des Themas Gelöschte Mitglieder 11355
  • Erstellungsdatum
Sven

Sven

Dabei seit
31. Mai 2015
Beiträge
1.731
Reaktionen
1.092
Hab schon mal an Yamaha geschrieben - warte auf Antwort. Da ich es nicht mit einem anderen P45 vergleichen kann, weiß ich nicht ob es ein Fehler oder bautechnisch bedingt ist.

Wenn du Yamaha genauso wirr geschrieben hast, wie hier im Thread, dann wundert mich das nicht.

Willst du mit der internen Klangerzeugung einen besseren Raumklang haben oder über MIDI eine andere Klangerzeugung betreiben und bekommst sie nicht zum Klingen?
Der zweite Fall würde dann auch den Kopfhörerbetrieb betreffen.

Ist dir jederzeit klar, wo der Klavierklang erzeugt wird?

Von dem her was du schreibst, wird das nicht deutlich.

P.S.: Das P45 ist kein Stage-Piano, sonst hätte es keine Lautsprecher.
Und ich habe keines, sondern verstehe wie sowas funktioniert.
Ich habe ein P60 mit GH statt GHS-Tastatur, aber nicht über MIDI.
Per Lautsprecher im Raum klingt es besser als über Kopfhörer.
 
stoni99

stoni99

Dabei seit
26. Nov. 2016
Beiträge
1.696
Reaktionen
1.593
Ist es wirr rübergekommen? :konfus:

Selbst wenn ich eine wirre Frage an Yamahas Support gestellt haben sollte ist es nicht die feine Art überhaupt nicht zu antworten...

Zur Entwirrung:
Ich wollte erst mal per Midi andere VST-Pianoklänge per PC testen. Leider scheint ja das P45-Midi dafür nicht geeignet zu sein.

Jetzt möchte ich auch gerne mal ohne Kopfhörer spielen. Da der Klang der internen Lautsprecher recht grottig ist, suche ich nach Alternativen.
Besser Neukauf eines hochwertigen E-Pianos oder vorhandene Hardware aufpeppen?

Ich dachte Stage besagt daß es keinen Korpus hat... :denken:
 
Sven

Sven

Dabei seit
31. Mai 2015
Beiträge
1.731
Reaktionen
1.092
Ich wollte erst mal per Midi andere VST-Pianoklänge per PC testen. Leider scheint ja das P45-Midi dafür nicht geeignet zu sein.

Jetzt möchte ich auch gerne mal ohne Kopfhörer spielen. Da der Klang der internen Lautsprecher recht grottig ist, suche ich nach Alternativen.

Das wundert mich, da meist erst die teureren Modelle eine Raumklangsimulation für den Kopfhörer haben. Bei den anderen Modellen landet auf dem Kopfhörer das gleiche Signal wie an den Lautsprechern. Und bei denen hilft meistens der Raum gut mit, das anhörbar zu machen.

Hast du vielleicht eher ein Problem mit der Abstimmung zwischen Lautsprechern und Raum?
Das ist wie bei einer Stereoanlage. Da gibt es auch nicht absolut gute oder perfekte Lautsprecher, sondern die passenden Lautsprecher im Zusammenhang mit dem Raum und der Aufstellung darin.

Wenn der Klang über Kopfhörer gut ist, kann er allein durch Lautsprecher nicht soo viel schlechter werden. Aber z.B. durch einen zu harten oder zu schalltoten Raum oder durch eine falsche Aufstellen.

Wie sieht also dein Raum aus und wo genau steht dort das Klavier?
 
stoni99

stoni99

Dabei seit
26. Nov. 2016
Beiträge
1.696
Reaktionen
1.593
Im kleinen Arbeitszimmer, direkt unter dem Fensterbrett. Lautsprecher müssten recht klein sein um auf dem Fensterbrett? zu stehen oder unter? dem P45.
 
Gelöschte Mitglieder 10077

Gelöschte Mitglieder 10077

Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.380
Reaktionen
1.814
Sven

Sven

Dabei seit
31. Mai 2015
Beiträge
1.731
Reaktionen
1.092
Wie klingt's, wenn du das Klavier etwas vom Fenster weg in den Raum ziehst?
Evtl. schräg?
 
stoni99

stoni99

Dabei seit
26. Nov. 2016
Beiträge
1.696
Reaktionen
1.593
Geht nicht. Mehr Platz ist nicht.
 
stoni99

stoni99

Dabei seit
26. Nov. 2016
Beiträge
1.696
Reaktionen
1.593
Meine Frau möchte unbedingt mal zuhören.

Interner Lautsprecher vom P45 ist eine Katastrophe.
Über PC Midi mit Pianoteq hört es sich dumpf oder blechern an & bei externen Lautsprechern weiß ich sich so recht wohin damit.

Neueste Idee von mir: 2 Kopfhörer anschliessen. :konfus:
Was brauche ich für Technik um dies mit guter Klangqualität hinzubekommen?:denken:
 
Gelöschte Mitglieder 10077

Gelöschte Mitglieder 10077

Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.380
Reaktionen
1.814
@Bassplayer @stoni99 möchte ja besseren Klang, nicht noch schlechteren. :lol:

Neueste Idee von mir: 2 Kopfhörer anschliessen. :konfus:
Was brauche ich für Technik um dies mit guter Klangqualität hinzubekommen?:denken:
Du hättest etwa ungefähr 150 € mehr für dein Digitalpiano ausgeben können und dann hättest du bessere Lautsprecher und ab Werk zwei Kopfhöreranschlüsse frontseitig gehabt. Jetzt mußt du zusätzlich investieren, z. B. in solche Produkte:

https://www.thomann.de/de/art_headamp_4.htm
https://www.thomann.de/de/superlux_ha3d.htm
 

stoni99

stoni99

Dabei seit
26. Nov. 2016
Beiträge
1.696
Reaktionen
1.593
Thx!

"Du hättest etwa ungefähr 150 € mehr für dein Digitalpiano ausgeben können und dann hättest du bessere Lautsprecher und ab Werk zwei Kopfhöreranschlüsse frontseitig gehabt. Jetzt mußt du zusätzlich investieren, z. B. in solche Produkte:"

Ja, das merkt man immer erst später...:cry:
Hatte mich aber eigentlich in einem Fachladen beraten lassen - kein Internetkauf.:konfus:

Hab gerade hier im Forum was von 2008 entdeckt:

SoundSticks

Gibt ja mittlerweile die Version 3.

Hat das schon mal jemand probiert? Kann man das dicke Teil auch unter das EPiano auf den Fußboden platzieren oder ist das akustischer Harakiri? Die beiden Glasstangen hätten noch Platz auf dem Fensterbrett.:denken:
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
14. Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
@Bassplayer @stoni99 möchte ja besseren Klang, nicht noch schlechteren. :lol:


Du hättest etwa ungefähr 150 € mehr für dein Digitalpiano ausgeben können und dann hättest du bessere Lautsprecher und ab Werk zwei Kopfhöreranschlüsse frontseitig gehabt. Jetzt mußt du zusätzlich investieren, z. B. in solche Produkte:

https://www.thomann.de/de/art_headamp_4.htm
https://www.thomann.de/de/superlux_ha3d.htm
"fängt an" hab ich ja geschrieben. Aber mir war klar dass hier Kritik kommen könnte.

Meinst du denn wirklich, es lohnt sich bei den Ausgängen des P45 75-90 Euro in KHV zu investieren? Und weißt du, welche Qualität der 2. KH hat, der angeschlossen werden soll? Außerdem soll das Teil ja nicht ständig benutzt werden.
 
stoni99

stoni99

Dabei seit
26. Nov. 2016
Beiträge
1.696
Reaktionen
1.593

Nee, ne: "Das dürfte fürs erste reichen" :-D

Meinst du denn wirklich, es lohnt sich bei den Ausgängen des P45 75-90 Euro in KHV zu investieren? ....

Nun mach doch mein P45 nicht so schlecht. Mit direkten Kopfhörern dran klingt es recht gut. Aber die Verhältnismäßigkeit der Investition ist schon recht fraglich...

Außerdem soll das Teil ja nicht ständig benutzt werden. ....

Meinst du: Wenn meine Frau 1x zugehört hat verzichtet sie auf das 2. Mal? :-D:konfus: Und das ganze wird dann zur Fehlinvestition... :cry2::puh:
 
Gelöschte Mitglieder 10077

Gelöschte Mitglieder 10077

Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.380
Reaktionen
1.814
Nein, deine Aufstellung im Raum ist eine Katastrophe.
Da würde das Digi mit den besten vorstellbaren Lautsprechern auch nicht besser klingen.
Im kleinen Arbeitszimmer, direkt unter dem Fensterbrett.

Hier ist die Entscheidung fürs Klavierspiel noch nicht konsequent gefällt worden. Die Frage sollte eher lauten: Wo ist der klanglich beste Platz im Haus und was muß weggeräumt werden, damit dort ein Silent-Klavier hinpaßt? Dann wird's nämlich erst interessant.
 
stoni99

stoni99

Dabei seit
26. Nov. 2016
Beiträge
1.696
Reaktionen
1.593
Ja, die Räumlichkeiten spielen sicherlich auch eine Rolle.

Muss mich aber momentan mit dem Vorhandenen arrangieren.

Was haltet ihr von solchen All-in-One-Dingern? Wurde hier angesprochen.
 
Andre73

Andre73

Dabei seit
14. März 2014
Beiträge
2.815
Reaktionen
3.522
Muss doch jeder selbst wissen.
Ich nutze solche All In One Dinger wie z.B. Bose Soundlink oder Amazon Echo Säulen durchaus - für Hintergrundgedudel in irgendwelchen Zimmern.

Egal was Leute da für Lobpreisungen drauf singen, was aus diesen kleinen Boxen tolles rauskäme - gegen richtige Monitore ist das alles nur Schrott.

Wenn man immer nur Trabi gefahren ist, dann ist ein VW Polo auch die Offenbahrung des Herrn. Die Physik von Wellenausbreitung in Luft hat weder Bose noch sonstwer bisher ausgehebelt, da ist kein Fluxkompensator 2 eingebaut.

Ob das wirklich eine Verbesserung zu der jetzigen Situation darstellt kann ich nicht einschätzen, bezweifel es aber eher.

Wenn deine Räumlichkeiten suboptimal sind (Raumklang braucht bestimmte Grundvoraussetzungen, dagegen kommen auch 10000 Euro Boxen nicht an) und du nicht viel Geld für gute Monitore ausgeben magst, sind Kopfhörer die einfachste und effizienteste Methode, halbwegs vernünftigen Klang für Dich + 1 Zuhörer zu ermöglichen.
 
stoni99

stoni99

Dabei seit
26. Nov. 2016
Beiträge
1.696
Reaktionen
1.593
Wenn deine Räumlichkeiten suboptimal sind (Raumklang braucht bestimmte Grundvoraussetzungen, dagegen kommen auch 10000 Euro Boxen nicht an) und du nicht viel Geld für gute Monitore ausgeben magst, sind Kopfhörer die einfachste und effizienteste Methode, halbwegs vernünftigen Klang für Dich + 1 Zuhörer zu ermöglichen.

Ja, ein zweites Paar Kopfhörer kann nicht verkehrt sein.:konfus:(was heißt hier 1 Zuhörer ? - Bei mir stehen die Schlange...:-D)
Aber trotzdem muß ich mir mal Gedanken machen wie ich auch ohne Kopfhörer guten Klang bekomme. Ist sicherlich für mein P45 overdrive aber selbst wenn ich mal ein gutes Digi kaufe komme ich ja um gute externe Beschallung nicht herum. Die internen Boxen der Digis scheinen ja alle etwas spartanisch zu sein...:denken:
 
Andre73

Andre73

Dabei seit
14. März 2014
Beiträge
2.815
Reaktionen
3.522
Ja, ein zweites Paar Kopfhörer kann nicht verkehrt sein.:konfus:(was heißt hier 1 Zuhörer ? - Bei mir stehen die Schlange...:-D)
Aber trotzdem muß ich mir mal Gedanken machen wie ich auch ohne Kopfhörer guten Klang bekomme. Ist sicherlich für mein P45 overdrive aber selbst wenn ich mal ein gutes Digi kaufe komme ich ja um gute externe Beschallung nicht herum. Die internen Boxen der Digis scheinen ja alle etwas spartanisch zu sein...:denken:
Du wirst aber für das Geld keine guten Boxen bekommen. So schlecht sind Mittelklasse-Digis fann doch nicht, um sich von 200 Euro Boxen an die Wand spielen zu lassen. Das wird übertrieben dargestellt. Denkst du, dass Canton, Nubert, Neumann etc. nur aus Jux hohe 3 bis sogar 4 stellige Beträge für gute Boxen abrufen? Guter Klang über Boxen ist viel teurer als per Kopfhörer. Deshalb sparen Digis dort...die können nicht 2000 Euro allein ins Soundsystem stecken.
 
 

Top Bottom