Frage zum Digitalpianokauf? Hier bist Du richtig!

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Pflaume, 5. Apr. 2008.

  1. stoni99
    Offline

    stoni99

    Beiträge:
    1.044
    Hab auch ein P45. Für den Anfang durchaus geeignet.
     
    hachel gefällt das.
  2. FünfTon
    Offline

    FünfTon

    Beiträge:
    1.931
    Ich würde noch etwas Kleingeld drauflegen und mindestens zum Roland FP-30 oder Kawai ES110 (kommt schon mit gutem Pedal) gehen.
     
    kessel gefällt das.
  3. kessel
    Offline

    kessel

    Beiträge:
    67
    bzw. zum nächsten Musikladen gehen und das Instrument bei Gelegenheit testen, das war für mich schon sehr wichtig, bevor ich endlich eine Entscheidung treffen könnte, obwohl ich auch keine Erfahrung am Klavier hatte.
     
    Leb gefällt das.
  4. FünfTon
    Offline

    FünfTon

    Beiträge:
    1.931
    Das versteht sich von selbst.

    Ich wollte nur darauf hinweisen: In dem Preisbereich, wo das 45er-Yamaha unterwegs ist, kann man noch nicht sagen: "Die nehmen sich alle nichts", sondern eher noch: "Jeder Cent mehr zählt doppelt und dreifach". Außerdem zahlt man zumindest in Europa für den Namen Yamaha grundsätzlich mehr.
     
  5. kessel
    Offline

    kessel

    Beiträge:
    67
    Sehe ich genauso. Mir persönlich gefielen die Yamahas nicht besonders, die ich im Laden antesten könnte. Deswegen finde ich gut, dass du vorgeschlagen hast, sich auch andere Instrumente anzuschauen und das hat mich wiederum daran erinnert, wie wichtig das Testen der instrumente vor Ort war :)
     
  6. bebob99
    Offline

    bebob99

    Beiträge:
    248
    Ich hatte auch lange gesucht und endlich einen Laden gefunden in dem das P45, p115, es100, es110, FP30, FP80, FP90 nebeneinander zum Testen aufgestellt waren. Rein vom Spielen her fand ich das P45 mit den teuren Modellen schon auf Augenhöhe. Mein break even zwischen begrenztem Budget und Wünschen war dann das FP30 mit Unterbau und Pedal als vergünstigtes Ausstellungsstück.

    Man muss echt selber probieren.
     
  7. altermann
    Offline

    altermann

    Beiträge:
    1.290
    Hallo,

    hat jemand von euch schon mal ein "Roland Go Piano GO 61P" unter den Fingern gehabt?

    Unsere Kirche sucht ein möglichst kompaktes Digi zur Begleitung von Liedern in kleinem Kreis.

    Grüße altermann
     
  8. bebob99
    Offline

    bebob99

    Beiträge:
    248
    Das scheint allgemein noch eher wenig im Einsatz. Bis auf die vollmundigen Hymnen des Herstellers und den anbietenden Shops (die das 1:1 kopiert haben) gibt es scheinbar noch keine echten Erfahrungen damit.

    Ein Gewicht von 5 kg und eine Beschreibung, bei der der Hersteller sehr sorgfältig das Wort "Hammermechanik" vermeidet (Box-shape Keys with velocity), lässt aber vermuten, dass richtige Klavierspieler damit wenig Freude haben werden.
    halte ich (ungetestet) erst mal für Marketing Sprech.

    Mit 61 Tasten kommt man in der Kirche vermutlich schon reicht weit. Immerhin sind 7 Orgelklänge drin.
     
    altermann gefällt das.
  9. Primrose
    Offline

    Primrose

    Beiträge:
    3
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe eine Frage zu einem gebrauchten Epiano: Ich habe ein Angebot für ein 5 Jahre altes Yamaha ydp 141 gesehen, für 400€. Ist es das wert? Ich gehe davon aus, dass keine Defekte vorliegen. Es ist regelmäßig gespielt worden.

    Vielen Dank im Voraus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Feb. 2018
  10. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.454
    Ich habe meines, etwas älter, für mehr losbekommen. Also würde ich sagen: Ja.
     
  11. FünfTon
    Offline

    FünfTon

    Beiträge:
    1.931
    Für 500-700 € bekommst du neu deutlich Besseres.
     
  12. Primrose
    Offline

    Primrose

    Beiträge:
    3
    Danke für die Antwort! Was kannst du denn für 500€ empfehlen?
    Mir ist ein realistischer Tastenanschlag wichtig, und ein schöner Klang natürlich, aber das ist ja subjektiv. Technische Spielereien brauche ich nicht so sehr.
     
    tbans gefällt das.
  13. Primrose
    Offline

    Primrose

    Beiträge:
    3
    Danke für die Antwort!
     
  14. FünfTon
    Offline

    FünfTon

    Beiträge:
    1.931
    Gibt es in der Preisklasse sowieso nicht.

    Erstmal hier der Grund, warum das uralte Ding keine 400 € mehr wert ist, das sind die Nachfolger:

    https://www.thomann.de/de/yamaha_ydp_103_r_arius.htm (neu: 598 €)
    https://www.thomann.de/de/yamaha_ydp_143_b_arius.htm (neu: 699 €)

    Auch bei den Kompaktpianos gibt es gute Angebote:

    https://www.thomann.de/de/casio_px_160_bk_privia_stand_bundle.htm (neu: 549 €)
    https://www.thomann.de/de/roland_fp_30_bk.htm (neu: 554 €)
    https://www.thomann.de/de/kawai_es_110_b.htm (neu: 559 € inklusive richtigem Klavierpedal)

    Alles mit mindestens drei Jahren Garantie (je nach Hersteller noch länger) und den alten Klapperkisten klanglich weit überlegen.
     
    kessel gefällt das.
  15. DonMias
    Offline

    DonMias

    Beiträge:
    1.373
    Für den Fall, dass man die zusätzlichen 200-300€ verfügbar hat, stimme ich Dir zu. Aber was, wenn nicht?
     
  16. FünfTon
    Offline

    FünfTon

    Beiträge:
    1.931
    Dann verhandelt man mit seinem Fachhändler und zahlt nicht den Internet-Listenpreis. ;-)
     
  17. DonMias
    Offline

    DonMias

    Beiträge:
    1.373
    Meinst Du, Du könntest über 30% runter handeln? Wie oft ist Dir das in einem vergleichbaren Fall schon gelungen?
     
  18. FünfTon
    Offline

    FünfTon

    Beiträge:
    1.931
    Mit einem Anruf ist einiges drin, ja. Die Hersteller sehen es nur nicht gern, wenn echte Discountpreise im Netz auftauchen.
     
  19. DonMias
    Offline

    DonMias

    Beiträge:
    1.373
    Du hast also tatsächlich mit einem Anruf schon mehr als 30% Rabatt bei einem Digi aushandeln können?
     
  20. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    2.227
    Guten abend

    ich würde von den empfehlungen von fünfton den fp30 roland dick und fett unterstreichen super (sitze gerade daneben)

    und die beste tastatur in der preislage

    die tastatur ist bei kawai erst wieder bei den fast doppelt so teuren Modellen vergleichbar
    alles selber durchgespielt rauf und runter....

    herzliche grüße

    @ fünfton: welche fachhändler meinst du, also bei just music in berlin klappt es eher nicht die sind stur und die ganz kleinen Buden, ??? ich meine man schneidet denen ja dann den kleinen Gewinn ab oder glaubst du das die 70prozent billiger einkaufen? herzliche grüße