Flügel/Klavier mit schmalen/runderen schwarzen Tasten

M

meierzwo

Guest
Hallo zusammen,

nach Ansicht dieses Klaviers sind mir bei einem Bild die schwarzen Tasten aufgefallen.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/klavier-seiler-bj-1980/772892254-74-16495

Dabei erinnere ich mich an den Bechsteinflügel eines alten Bekannten - dieser hatte aus meiner Erinnerung durchaus schmalere und vor allen an den Seiten leicht abgerundete schwarze Tasten.
Ich tat mich ziemlich schwer darauf zu spielen, da ich recht viel abgerutscht bin.
Mir scheints, dieses Seiler hat ebenfalls solche Tasten.

Irgendwie sehe ich die heute gar nicht mehr. Was hat es denn damit auf sich?
Gab es, z.B. von Bechstein wirklich schmalere, abgerundete schwarze Tasten oder bilde ich mir das ein? Warum wurde sowas verbaut?

Viele Grüße
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.758
Reaktionen
20.727
Evtl.?
Ich habe hier zufällig gerade drei Tastaturen zum Nachmessen rumliegen:
Schwarze Tasten Bechstein Flügel von 1879: oben 11, unten (Oberkante Weiß) 12 mm
Bechstein Klavier von 1870: oben 11, unten 12
CLP 440: oben 10,31m unten 11,77 mm. Die neue Tastatur ist also sogar dünner. Aber ich bestätige hiermit, dass sie sich subjektiv dicker anfühlt, was wohl an dem etwas schmaler gestalteten Grat an der Kante liegt.

An dem Foto der Anzeige wäre mir das jetzt aber nicht aufgefallen.
 
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
11.217
Reaktionen
5.878
Die Tasten sehen auf den Bildern aber nicht unbedingt schmaler aus, evtl. höher? Ich kenne das von einigen Kleinklavieren (Alexander Herrmann), die ich bei uns an der Musikschule schon beüben durfte. Ziemlich gewöhnungsbedürftig...
 
 

Top Bottom