Eure Stückempfehlung "Henle 5"

  • Ersteller des Themas Kleiner Ludo
  • Erstellungsdatum
K

Kleiner Ludo

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
1.006
Reaktionen
651
Ich fühle mich derzeit beim Schwierigkeitsgrad um "Henle 5" am wohlsten: anspruchsvoll aber machbar. Habt ihr Vorschläge für solche Stücke im Schwierigskeitsgrad 4/5, 5 und 5/6? Persönliche Favoriten? Allgemeine "must play"s? Danke.
 
M

Morgenstimmung

Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
24
Reaktionen
16
Auf meiner persönlichen Liste standen bzw. stehen:
Tschaikowskys Jahrezeiten op. 37
Scrjabin Prelude und Nocturne op9 für die linke Hand
Liszt Consolations
Schumann Kinderszenen
Chopin Preludes Op. 28
Debussy Arabesque 1 und 2
Schubert Moments Musicaux

Für mich leider noch viel zu schwierig: Schubert Impromtu Op 90

Schöne Grüße
M.
 
nispi

nispi

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
319
Reaktionen
253
Die erste Arabesque von Debussy ist in dem Bereich mein Lieblingsstück!
 
Klafina

Klafina

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.689
Reaktionen
6.370
Grieg, Gavotte aus der Suite "Aus Holbergs Zeit, Suite im alten Stil".

Im Henle-Band "Am Klavier - Grieg" finden sich weitere schöne Stücke auf Level 5.
 
Zuletzt bearbeitet:
mberghoefer

mberghoefer

Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.052
Reaktionen
1.428
Brahms Op.39 Nr.3

 
Muck

Muck

Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
964
Reaktionen
1.484
Französische Suiten!

Mozart KV 280 (hab ich letzte Woche auch mal wieder durchgespielt)
 
alibiphysiker

alibiphysiker

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.229
Reaktionen
2.319
In den Vision fugitives von Prokoviev wirst du sicher auch fündig:

View: https://youtu.be/7PCAkEfkHKU

Oder - ich als Dutilleux-Fan (keine Sorge, ich habe meinen Faden nicht vergessen, lasse mir nur Zeit) - hieraus etwas:

View: https://youtu.be/blRX58LOEMI

P.S. In Skrjabins Präludien op. 11 oder op. 16 wirst du sicher auch fündig, aber da kann ich nun keine konkreten Stückempfehlungen geben. Aber vielleicht findest du ja etwas was dir gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Datenvegetarier

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
162
Reaktionen
197
Mozart KV 331: Erster Satz ein interessanter Variationensatz, den man schön gestalten kann, dritter Satz Gassenhauer.
KV 333: Bekanntes, herrliches Thema im ersten Satz, Satz drei ein Muntermacher.
KV 545: Die "einfache", die es aber in sich hat, will man sie schnell und sauber spielen. Reduziert und mozärtlich verdichtet.
Mendelssohn Frühlingslied: Harfenartige Arpeggien in beiden Händen. Vielleicht noch zu schwer, einfach probieren.
Chopin Nocturne 9/1: Bekanntschaft mit Chopins Begleitung in der linken Hand und den x-iolen rechts.
Chopin Walzer 64/2
Die Bach-Inventionen erscheinen mir persönlich schwerer als bei Henle mit 3/4 angegeben, könnten also auch was für dich sein.
Beethoven 27/2: Ersten und zweiten Satz sauber und ausdrucksvoll spielen, in den dritten ruhig reinschnuppern.
 

alibiphysiker

alibiphysiker

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.229
Reaktionen
2.319
KV 333: Bekanntes, herrliches Thema im ersten Satz, Satz drei ein Muntermacher.
Also KV333 würde ich ehrlich gesagt nicht in diese Liste mit aufnehmen. Das sage ich nun nicht, weil ich sie gespielt habe und mich in meiner Ehre gekränkt fühle ( :-D ), sondern weil das Stück wirklich ein ziemlich umfangreiches/großes Werk ist und mit vielen (auch manuellen!) Schwierigkeiten aufwartet.
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.844
Reaktionen
17.907
Wagner eine Sonate für das Album von Frau M.W. As-Dur - sehr empfehlenswert!
 
K

Kleiner Ludo

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
1.006
Reaktionen
651
Auf meiner persönlichen Liste standen bzw. stehen:
Tschaikowskys Jahrezeiten op. 37
Scrjabin Prelude und Nocturne op9 für die linke Hand
Liszt Consolations
Schumann Kinderszenen
Chopin Preludes Op. 28
Debussy Arabesque 1 und 2
Schubert Moments Musicaux

Für mich leider noch viel zu schwierig: Schubert Impromtu Op 90

Schöne Grüße
M.
Danke für die Liste.
Debussy Arabesque 1: Henle4?! Hätte ich höher geschätzt, definitiv auf meiner Liste
Schubert Moments Musicaux: 3. auf jeden Fall auf die Liste
Chopin: bin kein grosser Freund der Preludes
Schumann Kinderszenen: mag ich nicht so
Liszt Consolations: kenne ich gar nicht, bin (noch) kein grosser Liszt-Fan
Tschaikowskys Jahrezeiten op. 37: kenne ich nicht, interessant
Scrjabin Prelude und Nocturne op9 für die linke Hand: nicht mein Ding

Viele Grüsse, Ludo
 
playitagain

playitagain

gesperrter Benutzer
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
1.141
Reaktionen
442
Chopin Walz Opus 69 No1 und No 2
 
 

Top Bottom