Einmal im Leben??

Wie oft im Leben kauft man/frau sich ein Klavier?

  • zweimal

    Stimmen: 0 0,0%
  • Immer wenn es nicht mehr zum Wohnambiente passt

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    224
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10
Reaktionen
0
So, letzter Versuch, eine Umfrage zu starten:

Was mich interessiert, ist, wie oft im Leben kauft ein Einzelner eigentlich üblicherweise ein Klavier?? Einmal, wechselt das mit der Mode oder wie? Habt Ihr euer 1., 2. oder wievieltes Klavier?
Natürlich auch gerne mit einer kleinen Ausführung, warum??

Gruß, elzas

P.S. habt bitte Gnade+Geduld mit mir, ist meine "erste Umfrage"....
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
19
Reaktionen
0
Ich hab zwar kein Klavier und auch in nächster Zeit wohl net, aber wenn es doch kommen sollte, so erscheint mir die Option Anfänger/Profi am sinnvollsten. Ist ja afaik kein Konsumentenprodukt wie ein Computer...
 
Dabei seit
März 2006
Beiträge
168
Reaktionen
0
Hi Elzas,

jetzt wo ich meinen Klick schon gemacht habe, fällt mir auf, dass ich eigentlich gar nicht mit abstimmen dürfte. Denn ich habe kein Klavier, sondern nur ein Clavinova. Als erwachsener Anfänger, der Rücksicht auf seine Umgebung nehmen möchte/muss, hat man eben nicht so viele Optionen.

In ein paar Jahren möchte ich allerdings schon ein Klavier kaufen. Aber das will ich mir erst "verdienen". Und wenn ich eine größere Summe irgendwo gewinnen sollte, kaufe ich einen Flügel.

Gruß
Gaby
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
101
hallo!
ich hab noch nicht mal n richtiges klavier! nur ein clavinova, das ich mittlerweile schon fast hasse! :cry:
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
7
Reaktionen
0
also ich hatte bis jetzt 3 stück, 1 im arbeitzimmer, 1 bei mir zu hause(in aserbaidjan), und 1 hier in deutschland
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
377
Reaktionen
4
Im Moment spiele ich auf einem (geliehenen) Clavinova, doch ich kann mir gut vorstellen, später mal ein Klavier zu kaufen (von einem Flügel träume ich nur - dafür braucht man ja auch ziemlich viel Platz :wink: ). Darum habe ich für "einmal als Anfänger, dann ein neues als Fortgeschrittener" gestimmt.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
192
Reaktionen
0
Ich hatte einen uralten Flügel mit dem ich begonnen habe. Aus vorsicht haben wir einen Billigen nicht mehr ganz so intakten Flügel gekauft (man weiß ja nie ob einem 5 jährigen Kind Klavier gefällt). Nach ein oder 2 Jahren bekam ich dann ein Piano, dass ich bis heute häge und pflege. Jetzt ist es schon 8 Jahre und ich denk nicht dran mi ein neues zuzulegen.
 
 

Top Bottom