doppelschlag bei chopin 28 nr.4

  • Ersteller des Themas iLLumination
  • Erstellungsdatum

iLLumination
iLLumination
Dabei seit
31. Mai 2006
Beiträge
145
Reaktionen
0
Ich habe diese Frage schon im chopin-Thread gestellt, aber keiner hat geantwortet.
Ich habe ein Problem bei Op.28 Nr. 4! Wie soll man in Takt 16 (der Stretto-Teil) das Gruppetto spielen? Das Gruppetto ist auf einem Kreuz e, welches eigenartigerweise keine Dauer notiert hat. Das war das erste Problem und das 2. Problem ist, dass es sich bei Kreuz e doch um fis handelt, da dieses Präludium in e moll ist, müsste ich dann nicht "g - fis - fis -fis" spielen? Ist aber ganz sicher falsch.
 
M
Melodicus
Dabei seit
10. Nov. 2007
Beiträge
393
Reaktionen
1
Auf die Schnelle ein kleines Bild von Takt 16 in dem alles aufgelöst notiert ist.
Hoffe es hilft dir.
 

Anhänge

  • 28-4.jpg
    28-4.jpg
    21,2 KB · Aufrufe: 41
Fips7
Fips7
Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.376
Ich habe diese Frage schon im chopin-Thread gestellt, aber keiner hat geantwortet.
Ich habe ein Problem bei Op.28 Nr. 4! Wie soll man in Takt 16 (der Stretto-Teil) das Gruppetto spielen? Das Gruppetto ist auf einem Kreuz e, welches eigenartigerweise keine Dauer notiert hat. Das war das erste Problem und das 2. Problem ist, dass es sich bei Kreuz e doch um fis handelt, da dieses Präludium in e moll ist, müsste ich dann nicht "g - fis - fis -fis" spielen? Ist aber ganz sicher falsch.

Das Kreuz bezieht sich auf das Doppelschlag-Symbol (das wie eine liegende offene Acht aussieht) und ist keine Note! Das Kreuz bedeutet, dass bei der Ausführung des Doppelschlags die untere Nebennote mit Doppelkreuz gespielt werden soll (Gisis!). Dass das Kreuz zwischen der 1. und 2. Notenlinie steht, ist eher zufällig so und hat nichts mit dem Ton E zu tun, der ansonsten an dieser Stelle notiert wird.

Grüße von
Fips
 
iLLumination
iLLumination
Dabei seit
31. Mai 2006
Beiträge
145
Reaktionen
0
Danke an euch beide. Jetzt klingt es gut ;)
 
 

Top Bottom