Die Frage nach dem Optimum bei gegebenen Rahmenbedingungen

  • Ersteller des Themas StefanL89
  • Erstellungsdatum
andreg
andreg
Dabei seit
27. Feb. 2017
Beiträge
255
Reaktionen
76
Die Silent Funktion wäre nur ein Add-On. Es bleibt ein akustisches Klavier, welches mir der Ofen oder die FBH im Winter dahinbruzzeln würde. Sofern mich niemand vom Gegenteil überzeugt bleibe ich dabei, dass dies nicht funktionieren wird. So gerne ich es auch machen würde.
Bei mir ist es die gleiche Situation: eine knallige Fußbodenheizung, ein Kaminofen ggü. und ein "Treppenhaus" in der Mitte des Wohnzimmers. Ich habe im Klavier eine Schale mit destilliertem Wasser und ein digitales Hygrometer mit Bluetooth Verbindung zur Station. Im Winter sinkt die Luftfeuchte außen gerne gerne mal unter 20%. Die Wasserschale reicht aber, um das Klavier zu schützen und die Luftfeuchte innen auf knapp unter 40% zu halten. Heute früh sind es außerhalb des Klaviers 22% und innen 41%. Von einem Klavierbauer kam mal die Aussage, dass die Wasserschale ungünstig ist, da die Saiten korrodieren würden. Keine Ahnung ob das stimmt. Bei meinem Klavier (>90 Jahre alt) waren die Saiten auf vorher nicht mehr blitzeblank.
 
 

Top Bottom