Clavio-Gemeinschaftsprojekt zum Beethovenjahr: Alle Bagatellen!

  • Ersteller des Themas alibiphysiker
  • Erstellungsdatum

Demian
Demian
Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
3.201
Reaktionen
4.295
Meiner Meinung nach sind Miniaturen oft sogar schwieriger zu gestalten als größere Kompositionen, weil in ihnen alles verdichtet ist. Jede Note hat, ins Verhältnis gesetzt, mehr Gewicht als in breiter angelegten Werken, wo es oft mehr Flächen gibt. Das ist vergleichbar mit einem Gedicht gegenüber einem Roman: Bei einer Gedichtanalyse bzw. -interpretation ist viel mehr auf Details zu achten als bei einer Romaninterpretation, die großräumiger vorgeht.
 
godowsky
godowsky
Gesperrt
Dabei seit
4. März 2020
Beiträge
788
Reaktionen
558
Ich wollte nicht klugscheißen . :schweigen:
 
godowsky
godowsky
Gesperrt
Dabei seit
4. März 2020
Beiträge
788
Reaktionen
558
Ja, es ist das kleine rote Teufelchen, das auf der Schulter sitzt und einem dummes Zeug in Ohr flüstert. :teufel:
Ich gelobe Besserung . ;-)
 
Felix
Felix
(ehemals Datenvegetarier)
Dabei seit
9. Aug. 2016
Beiträge
440
Reaktionen
719
Schön gespielt @Gernot , danke für die Aufnahme!
 
.marcus.
.marcus.
Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.790
Reaktionen
1.312
Ich ringe mich nun auch mal dazu durch, euch mein Ergebnis zu präsentieren. Ich bin zwar alles andere als zufrieden, aber was solls. Wie zu erwarten ist auch so eine Miniatur eine diffizile Aufgabe und mir war es offen gestanden nicht noch mehr Übungsstunden wert. Damit ergibt sich bei meinem aktuellen Könnensstand die angehängte Aufnahme ;) eingespielt auf meinem E-Piano.
 

Anhänge

  • Beethoven, op. 119, no. 5 (.marcus.).MP3
    1,7 MB · Aufrufe: 78

Muck
Muck
Dabei seit
28. Juli 2016
Beiträge
1.437
Reaktionen
2.258
Hallo ihr Lieben,

ich muss mich leider aus dem Projekt verabschieden. Seit März laboriere ich jetzt an einem Tennisarm herum. Der hat dazu geführt, dass ich teilweise mein Handgelenk gar nicht mehr bewegen konnte bzw. ich oftmals Schmerzen im Ellenbogen/Handgelenk hatte. Jetzt, mit Krankengymnastik, wird's langsam besser. Aber ich habe seit Sommer sträflich wenig gespielt und möchte, wenn ich kann, lieber an op. 53 (die ich dieses Jahr auch nicht mehr hinkriege) arbeiten.
Bitte seid mir nicht böse.

Liebe Grüße
Muck
 
Gernot
Gernot
Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.871
Reaktionen
1.815
Gute Besserung @Muck !
 
chiarina
chiarina
Dabei seit
12. Mai 2018
Beiträge
2.188
Reaktionen
8.412
Von mir auch! So was ist richtig blöd und ich drücke die Daumen, dass du demnächst beschwerdefrei bist!

Liebe Grüße

chiarina
 
OE1FEU
OE1FEU
Dabei seit
17. Okt. 2017
Beiträge
1.860
Reaktionen
1.832
Auch ich möchte einen Schlußstrich ziehen und meine gewählten Bagatellen in ihrer für mich finalen Version veröffentlichen.

Op.126 No.1:



https://www.youtube.com/watch/?v=FQCFr9IGB3A

Op.126 No.4:


https://www.youtube.com/watch/?v=K32U6BqvysA

Ich ziehe für mich ein wirklich schönes Fazit aus diesem Projekt: Zu etwas Ambitioniertem beizutragen ist eine tolle Sache und ich war höchst motiviert, Stücke aus einem Zyklus anzugehen, die ich im Studium leider nicht gespielt habe. Ich habe viel gelernt - in vielerlei Hinsicht - und bin sehr motiviert, mein Üben weiterzuführen und Neues zu lernen.

Und natürliich hoffe ich auf ein weiteres Clavio-Gemsinschaftsprojekt, an dem ich wieder teilnehmen kann, hoffe aber auch, dass die beiden Aufnahmen dem einen oder anderen trotz diverser Patzer gut gefallen.
 
alibiphysiker
alibiphysiker
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
25. Feb. 2013
Beiträge
1.496
Reaktionen
3.502
(Also ich muss mich leider entschuldigen, dass ich "meine" Beethoven-Bagatellen nicht eingespielt habe. Der Grund ist, dass jedes Konzert, auf welchem ich sie spielen sollte (vier an der Zahl) leider abgesagt wurde, und ich sie deswegen nie "Aufnahmereif" geübt habe)
 
 

Top Bottom