Chopin Etüde 25,11

  • Ersteller des Themas Earwig
  • Erstellungsdatum
Earwig

Earwig

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
101
Reaktionen
468
Guten Morgen :bye:

Hier kommt eine weitere Chopin-Etüde, die ich im Moment im Unterricht spiele:


Mir gefallen daran vor allem die schnellen Läufe in der rechten Hand (aber nicht die chromatischen ;)) und die abwechslungsreichen Harmonien.

Schwierig finde ich besonders den Lauf in der linken Hand, aber bis zum Winterkonzert an meiner Schule werde ich es bestimmt schaffen - jetzt ist erst einmal Kammermusik dran :-)

Liebe Grüße und einen schönen Sommer

Earwig
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.515
Reaktionen
20.438
Wie immer begeistert. :super:
 
saugferkel

saugferkel

Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
1.231
Reaktionen
1.221
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.181
Reaktionen
13.353
Lieber Earwig,
mein großes Kompliment, dass du diese sehr anspruchsvolle Etüde gelernt hast und gut spielen kannst! Das ist eine wirklich beeindruckende Leistung und ich gratuliere dir von Herzen.

Du hast nichts zu Rückmeldungen geschrieben und kannst natürlich gerne ignorieren, was ich jetzt schreibe -
Wie du gemerkt hast, ist in dieser Etüde die linke Hand ebenso schwierig wie die rechte, besonders, wenn man kleine Hände hat und die rechte Hand gleichzeitig auch noch so viel zu tun hat.

Ich möchte dir den Rat geben, die linke Hand nochmal sehr ausführlich allein zu üben. Die LH hat die Hauptstimme und das sich wiederholende Motiv, sie trägt die Etüde vorwärts. Im Moment klingt sie noch recht taktiert und nicht linear und melodisch genug. Ich weiß, dass das sehr schwierig ist, aber wenn du es hier lernst, dann ist das ein sehr (!) bedeutender Meilenstein. Spüre den Bogen über jedes Viertel hinaus, über die ganze Phrase entlang, mit dem Ende der Phrase als Ziel.

Um das zu spüren ist zunächst alles erlaubt und sinnvoll, z.B. die linke Hand auf beide Hände aufzuteilen und so das bestmögliche Ergebnis (klanglich) zu erzielen. Das speicherst du dann ab und probierst es nur mit der linken Hand. Singe das Thema und höre dir zu, dann spiele es nach. Spiele so langsam, als wäre es ein Largo-Thema und phrasiere so schön, wie du kannst.
Probiere auch immer mal, die getricksten Stellen original zu spielen, ich glaube, du kannst auch das.Und noch ein kleines Geheimnis - je besser die linke Hand ihr Thema spielt und je zielgerichteter, desto schneller wird die rechte Hand.
Wenn dir das gelingt, hebst du die Etüde auf ein noch professionelleres Level. Ich bin mir recht sicher, dass du das kannst!

Dennoch, wie gesagt - beeindruckende Leistung, auf die du stolz sein kannst!
liebe Grüße, Stilblüte
 
mbast

mbast

Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
205
Reaktionen
184
Unglaublich! Ganz großen Respekt meinerseits. Eine kleine technische Frage allerdings: wie nimmt man so etwas mit so hoher Tonqualität auf? Eine HeroCam wird da ja vermutlich nicht reichen, oder?
 
Earwig

Earwig

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
101
Reaktionen
468
Hallo :bye:

Danke für die Rückmeldungen und die Verbesserungsvorschläge.

@Stilblüte: die linke Hand werde ich noch weiter ausüben, allerdings sind erst einmal JuMu und das 2. Klavierkonzert von Mendelssohn Bartholdy dran. Ich werde diese Etüde eventuell nächstes Jahr bei JuMu in der Altersgruppe 3 spielen - dann könnte ich sie ja noch einmal "geputzter" aufnehmen.

Liebe Grüße

Earwig
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.095
Reaktionen
5.872
Ich muss sagen: die spannendsten Einspielungen hier kommen von @Earwig ! Es macht unglaublich Spaß ihm bei seiner Entwicklung zuzusehen. Ich glaube, dass er die Chance hat, eines Tages Karriere als Pianist zu machen wie vielleicht kein anderer hier. Wenn ich mir seine Einspielungen so anschaue, da können wir anderen hier fast ausnahmslos einpacken.... Weiter so!!!
 
Wiedereinsteiger123

Wiedereinsteiger123

Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
887
Reaktionen
893
@Earwig Absolut beeindruckend, Danke für die Einspielung! :bye:
 

Hartwig

Hartwig

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.119
Reaktionen
104
Hallo Earwig,

ich freue mich immer wieder, von dir neue Einspielungen und damit auch deine weitere Entwicklung zu verfolgen. An "Winterwind" habe ich mich noch nicht versucht, aber schon von vielen Pianisten gehört und Videos gesehen.
Von deiner Einspielung bin ich schon sehr beeindruckt und gespannt, wie die hilfreichen Vorschläge von Stilblüte von dir im nächsten Jahr umgesetzt werden können.
Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr beim nächsten Besuch von Stilblüte hier im Hamburger Raum (Hauskonzert in Marmstorf oder Umgebung) euch beide spielen zu hören? Ich könnte mir sogar 4-händig etwas vorstellen oder an 2 Klavieren.
Dir weiterhin viel Spaß und Erfolge bei JuMu.

Liebe Grüße

Hartwig
 
Scarbo

Scarbo

Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
236
Reaktionen
411
[viel Richtiges und Hilfreiches zur linken Hand]
Als ich die Etüde damals im Klavierunterricht gespielt habe - ich habe sie leider nie auf ein hohes Niveau gebracht - meinte mein Klavierlehrer: Bei Wettbewerben entscheidet bei dieser Etüde die linke Hand, ob jemand weiter kommt, nicht die Rechte.

Auch von mir ein Kompliment zur Aufnahme!:super:
 
 

Top Bottom