Chopin - Etudes Op. 10 No. 11 & 12


P
Presto
Dabei seit
8. Okt. 2019
Beiträge
169
Reaktionen
152
Hut ab! Beide Etüden sind vor allem technisch überzeugend dargeboten.

Vorhin habe ich mal auf Deiner Homepage gestöbert: Gestattest Du mir folgende Frage? Hast Du eigentlich noch einen anderen Beruf?
Wenn ich nämlich schaue, an welchen Wettbewerben Du teilgenommen hast, sehe ich "nur"(und das meine ich in keinster Weise abwertend) Amateur- Wettbewerbe?
Vielleicht hast Du ja Lust, diese Frage zu beantworten.
Vielen Dank!
 
Joh
Joh
Dabei seit
14. Sep. 2011
Beiträge
805
Reaktionen
1.339
Hut ab! Beide Etüden sind vor allem technisch überzeugend dargeboten.

Vorhin habe ich mal auf Deiner Homepage gestöbert: Gestattest Du mir folgende Frage? Hast Du eigentlich noch einen anderen Beruf?
Wenn ich nämlich schaue, an welchen Wettbewerben Du teilgenommen hast, sehe ich "nur"(und das meine ich in keinster Weise abwertend) Amateur- Wettbewerbe?
Vielleicht hast Du ja Lust, diese Frage zu beantworten.
Vielen Dank!

Danke,

ja selbstverständlich habe ich noch einen anderen Beruf (muss ja schließlich auch Miete und Rechnungen bezahlen - vom schön spielen alleine geht das schlecht...).

LG Joh
 
Zuletzt bearbeitet:
P
Presto
Dabei seit
8. Okt. 2019
Beiträge
169
Reaktionen
152
ja selbstverständlich habe ich noch einen anderen Beruf (muss ja schließlich auch Miete und Rechnungen bezahlen - vom schön spielen alleine geht das schlecht...).
Umso erstaunlicher ist es, was Du auf dem Klavier vollbringst. Denn solche Stücke auf diesem Niveau präsentieren zu können, erfordern neben Talent auch viel Vorbereitungszeit. Das ist in Anbetracht der Tatsache, dass Du einem anderen Beruf nachgehst, nicht einach und erfordert viel Disziplin. Ich finde es jedefalls bemerkenswert und hoffe, dass wir auch in Zukunft in den Genuss kommen werden, weitere Videos von Dir zu sehen.

Gruß
Presto
 
Joh
Joh
Dabei seit
14. Sep. 2011
Beiträge
805
Reaktionen
1.339
Umso erstaunlicher ist es, was Du auf dem Klavier vollbringst. Denn solche Stücke auf diesem Niveau präsentieren zu können, erfordern neben Talent auch viel Vorbereitungszeit. Das ist in Anbetracht der Tatsache, dass Du einem anderen Beruf nachgehst, nicht einach und erfordert viel Disziplin. Ich finde es jedefalls bemerkenswert und hoffe, dass wir auch in Zukunft in den Genuss kommen werden, weitere Videos von Dir zu sehen.

Gruß
Presto

Warum?
Jeder andere Pianist den ich kenne, arbeitet nebenher - die meisten als Klavierlehrer, aber was macht das zeitlich für's Üben für einen Unterschied?
Mit 2-3 Stunden am Tag lässt sich das normalerweise problemlos machen - zumal das nicht die allerschwersten Etuden waren...;-)

LG, Joh
 
P
Presto
Dabei seit
8. Okt. 2019
Beiträge
169
Reaktionen
152
Mit 2-3 Stunden am Tag lässt sich das normalerweise problemlos machen - zumal das nicht die allerschwersten Etuden waren...;-)

LG, Joh
Absolut richtig. Aber jeden Tag die Zeit von 2-3 Stunden fürs Klavierspielen aufzubringen, ist nicht einfach. Ich jedenfalls konnte das nicht immer. Und ich merke auch, dass abends meine Konzentration rapide nachlässt. Für mich ist Üben ein schöner, aber doch sehr anstrengender Prozess.
Aber das ist hier jetzt auch gar nicht Thema. Die Etüden sind schön gespielt.
 
  • Like
Reaktionen: Joh
 

Top Bottom