Charakter von Klavierspielern

  • Ersteller des Themas WittgensteinKlavier
  • Erstellungsdatum
W

WittgensteinKlavier

Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
20
Reaktionen
0
Huhu,

bin erst seit Kurzem dabei und immer wieder lese ich davon, dass einige hier schreiben, Klavierspieler hätten irgendwie alle "ein Rad ab" (im positiven Sinne ;)). Wie meint ihr das?

Ich beziehe mich hier nun auf "ernsthaftere", ambitioniertere Klavierspieler, also nicht solche, die nach 2,3 Jahren schon aufhören und nur ein bisschen nett zur Unterhaltung TEY klimpern wollen (was natürlich auch okay ist).

Was ich bei Klavierspielern schon feststellen konnte, war, dass es sich größtenteils um sehr nachdenkliche Menschen handelt, die gut allein sein können. Da schließe ich mich nicht aus. Ein gewisses Maß Introversion gehört wohl dazu.
Außerdem sind die meisten recht intelligent und gebildet (gibt hierzu wohl auch eine positive Korrelation). Ansonsten fallen mir keine Gemeinsamkeiten mehr ein. Euch vielleicht?

Viele Grüße
 
R

Rubato

Guest
Du mußt noch unterscheiden zwischen dem Klavierspieler im allgemeinen und dem Klavierspieler, der bei Clavio aktiv ist. Das mit dem Rad ab gilt wahrscheinlich nur für Letztere.

Gruß
Rubato
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.683
Reaktionen
6.771
Außerdem gibt es noch Klavierspieler, die am liebsten über das Klavierspielen nur reden. Die brauchen auch kein Instrument.

CW
 
thomas 1966

thomas 1966

Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.079
Reaktionen
2.087
Starte eine Umfrage, dann erfährst Du was jeder über sich denkt.

Hast Du ein Rad ab?
  • Ja
  • Nein
Ich würde keine Mehrfachauswahl bei der Antwort anbieten. ;)
 
M

Monique

Guest
Hallo wittgensteinklavier !
Nimm doch das nicht alles zu Ernst. Hier sind alles passionierte Pianisten . Anfänger wie Könner . Aber wenn diese Clavios sagen Klavierspieler wären alle ein bißchen daneben , dann ist das Spass und nicht so ernst gemeint. Hier bei Clavio findest Du nur ganz liebe nette Menschen . Die bösen werden rausgeschmissen .
OK?
Liebe Grüsse Monique
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Hallo,

ja, da schließe ich mich an, was gesagt wurde über die Geisteszustände, stimmt,
:D:D:D

schöne Grüße von uns:

Olli und LMG ! :D
 
N

nils1

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.660
Reaktionen
1.491
Bezieht sich das charakterliche nur auf Pianisten?

Ich mache seit 20 Jahren Musik. Mit einigen Erholungspausen. Wenn man behauptet, das Musiker 'nen Rad ab haben, sage ich, ja, ich habe fett einen an der Waffel.

Introvertiert? Naja.., einigen kennen und schätzen mich hier für meine zurückhaltende Art. Man muss mir regelrecht jedes Wort aus der Na......, Schwachsinn..., ich reiß das Maul auf, wo es nur geht! Wenn ich diskutiere.., wenn ich andere Meinungen höre, wenn ich versuche, andere von meiner Meinung zu überzeugen, dann atme ich.., ich lebe! Ich liebe Konfrontation! Nicht nur mit anderen Menschen. Nicht zwingend negativ! Auch mit neuem, unerforschtem. Ich liebe Reisen, andere Kulturen kennen zu lernen!

Ich bin neugierig, erfinde mich jeden Tag neu. Ich liebe leben, lachen, Genuß, Impuls, Ästhetik, lernen.

Ich hasse warten, Langeweile. Ich hasse Faulenzer, sich selbst bemitleidende Menschen, Trägheit, Gier, Hässlichkeit, Völlerei!

Ich hatte zu viel Whisky heute Abend. Deswegen schreibe ich den ganzen Kram.

Aber so bin ich :-) und ich werde Pianist. Und zwar ein erstklassiger!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Walter

Walter

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.142
Reaktionen
680
Klar,

alle haben wir eine Schraube locker!

Jeder spinnt ein bisschen, der Eine mehr, der Andere ganz!

Nix für ungut!

Walter
 
M

Monique

Guest
Aber Nils ,das hätte ich jetzt nicht von Dir erwartet . Volltrunkene Beiträge sollten gelöscht werden :D
Aber wie sagt man so schön ? Kleine Kinder und Bes.........sagen die Wahrheit . Also deshalb glaube ich alles was Du geschrieben hast :p


Liebe Grüsse Monique
 

Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.868
Reaktionen
974
Klavierspieler sind einsam, eitel, intelligent, dumm, dreist, selbstüberhoben, ärgern ihre nachbarn, ärgern den Finanzminister (zahlen keine Sonder-Luxus-Hunde-Steuern fürs Klavier, weil es nicht köttelt..), finden keine Lebenspartner, sind frustriert, stellen ihr Umfeld vor Rätsel (wie kann man es sich nur antun, in jahrelanger Arbeit ein Instrument zu erlernen?!? Gibts da etwa Geld dafür !?!?), haben nie Zeit, angeblich, aber opfern dann noch ihre Keine-Zeit, im dummbackig dreisten Web ihren Mist anderen noch zu erklären. Nutzlos. Allso nee, sowas!!!

Sie sind somit voll normale moderne Menschen von heute.

Mit Ausnahme derer, die in der Vergangenheit von Chopin bis zur Centennial Exhibition in Philadelphia leben, 1810-1876, und wissen, wer wie lange wo welche Geradsaiter-Flügel baute. Boah, müssen die jeck sein...

Die sind auch normal, aber alles knapp eine halbe Stufe härter drauf.

Also kurzum, normaler als normal.

Noch draufer sind die, die orgulieren und kathrollisieren. Der gewöhnliche Klavierspieler kann noch randständig akzeptieren, dass man da Orgel spielen wollen, obschon man sich selber sein feingetuntes Gehör vom Lärme verschont hält, aber nee, andere sind noch übler auf Tastendroge, Mekka ist ihnen die Sainte Chapelle zu Paris oder gleich die Wanamaker in den USA.

Kann man echt nicht verstehen, diese voll draufen Normalos.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.683
Reaktionen
6.771
Aber so bin ich**und ich*werde*Pianist. Und zwar ein erstklassiger!
Daran zweifele ich nicht. Aber bis es soweit ist, wirst Du wieder rückfällig: Du steigst in nicht so ferner Zukunft wieder in eine Oldierockband ein. Jetzt kannst Du Dir all' die Instrumente und Verstärkeranlagen leisten, von denen Du früher nur geträumt hast. Und jetzt gibt es wg. Internet und Digitalisierung Optionen, die faszinieren. Dazu kommt die heimelige Athmosphäre verqualmter und versiffter, mit alten Pizzaschachteln vermüllter Proberäume.

Mitfühlend,
CW
 
N

nils1

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.660
Reaktionen
1.491
Du steigst in nicht so ferner Zukunft wieder in eine Oldierockband ein. Jetzt kannst Du Dir all' die Instrumente und Verstärkeranlagen leisten, von denen Du früher nur geträumt hast. Und jetzt gibt es wg. Internet und Digitalisierung Optionen, die faszinieren. Dazu kommt die heimelige Athmosphäre verqualmter und versiffter, mit alten Pizzaschachteln vermüllter Proberäume.
Das kannst du komplett vergessen. Ich habe die geilsten Proberäume in Deutschland bespielt. Ich war in den coolsten Studios. Ich habe meterhohe Berge von Pizzakartons und Bierdosen gesehen und verursacht. Ich habe jedes denkbare, gängige Verstärkermodel gespielt, besessen oder besitze es noch. Ich durfte 59 und 69er Strats spielen, für um die 100.ooo Euro, ich besitze alle relevanten Gitarrenmodele.., ich habe hunderte Bühnen zerlegt..., alle Träume erfüllt, Geld verdient, Chicas gehabt, jede Tequilasorte der Welt getrunken.

Kurz: Never ever, und das habe ich mir versprochen, gehe ich in einen Proberaum, mit irgendwelchen völlig fertigen Altrockern, um dort "smoke on the Water" zu spielen. So werde ich im ganzen Leben nicht.

Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Das habe ich mit der Band und der Gitarre so gemacht. Mit dem Klavier werde ich alt.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.683
Reaktionen
6.771
Ich hör' die Botschaft schon, allein, es fehlt der Glaube...

Einmal Rocker, immer Rocker, auch wenn er durch Einaudi vorübergehend domestiziert worden ist.

CW
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Heh, das kann kein Rocker sein, der jetzt einaudi spielt UND fährt. Rocker fahrn' Bus oder Bike. Und am Klavier bevorzugen sie Bach. Rocker ham's mit B. Bitch. Busen. Brüste. Brunsen. Borno. Brösel. Bwammm! Buddel. Bier. Borsche ist auch ok, wenn er alt und Brunsig ist. Bei Flügeln haben Rocker natürlich die fette Auswahl!
 
Lisztomanie

Lisztomanie

Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.422
Reaktionen
346
Naja - nach Horowitz ist das eigentlich ganz einfach, aber komischerweise fehlen diese beiden Charaktereigenschaften hier:

Zitat von Vladimir Horowitz:
Es gibt drei Arten von Pianisten: jüdische Pianisten, homosexuelle Pianisten -- und schlechte Pianisten.
:D :D :D

Sucht Euch aus, was Euch besser passt...^^

Herzliche Grüße

Euer Lisztomanie
 
N

Neuromancer

Guest
Ich würde nicht drauf wetten. Die Zeit kommt. Garantiert. War bei mir auch so. Ich kann meine S.Custom Handmade nicht unbespielt lassen. Und dank Modelling-Technik macht mir der kleine AD 30 VT den JCM 800 - zumindest im Wohnzimmer.
Alle 3 Monate bekomm ich meinen Anfall und dann muss es eben krachen und es fliegen die Fetzen. Dann heißt es "Fortissimo", nicht "Piano".
 
 

Top Bottom