Bitte um eure Bewertung! :D

A

alexkiki95

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Hallo liebes Clavio Forum,

Meine Leidenschaft ist es zu Komponieren, und ich hab schon sehr viele (ca. 60) Stücke Komponiert und auch schon ein paar ins Forum gestelt gehabt. jedoch blieben die meisten unbeantwortet also mach ich ein neues, mit neuen Stücken, in der hoffnung das meine Gebete erhört werden :D

ich spiele seit 1 1/2 jahren und irgendwie ist mein kompositionsstil immer unterschiedlich :P

ich habe hier mal 4 Lieder von mir selbst Komponiert, und bitte darum das ihr sagt wie ihr sie findet, wie sie so wirken und was man verbessern könnte (ich bin offen für jegliche Kritik ;)) Weil nur so kann ich mich verbessern!

1. The Question

The Question - Own Piano Composition - YouTube

2. The World of Elda

The World of Elda - Piano recital - Own Piano Composition - YouTube

3. Little Peppers

Little Peppers - Own Piano Composition (New Version) - YouTube

4. Lonely Night

Lonely Night - Own Piano Composition - YouTube

Soo, und hoffe das diesmal jemand was schreibt:D

Lg, Alex

PS: viel spaß beim Hören ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

awes

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
103
Reaktionen
0
Na das ist doch mal was :)
Ich kenne diesen Drang zum Komponieren, es ist als könnte man sich selbst vor sich projezieren und Gespräche mit jemandem führen der die tiefen und komplexen Gefühle die sich in einem befinden vollkommen versteht, eine Kopie seinerselbst eben. Finde ich schön, dass du das auch hast. Ich spiele jetzt seit September 2011 aber habe erst 6 Kompositionen für das Klavier geschrieben, ob ich bis in einem Jahr auf 60 kommen werde weiß ich nicht^^
Mir fällt nur auf, dass deine Lieder nicht sehr stark melodielastig sind dafür aber gut ausgearbeitet und Charakter haben.
Ich kenne die Sache mit den unbeantworteten Threads, hab hier auch grad einen oben aber das liegt wohl an mangelnder Qualität^^ ich dachte ich hinterlass dir mal was, das verdienst du doch :)
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
Ziemlich frustrierend, wenn man komponiert und komponiert und keiner guckt hin....

Eine Idee, wie Du den Aufmerksamkeitswert Deiner Stücke deutlich erhöhen und so mehr Feedback haben könntest:

Stell` die Noten für ein Stück von Dir zusammen mit dem Youtube-Link hier ein. Dann könnte man das Stück auch mitlesen und so besser beurteilen.
CW
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.584
Reaktionen
7.403
Um ein Stück beurteilen zu können, braucht man keine Noten.

Schließlich braucht man ja auch nicht das Drehbuch, um einen Film zu beurteilen.

LG,
Hasenbein
 
Sesam

Sesam

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Hallo Alex,

zum ersten Stück: am Beginn kann ich mir eine Szene mit Nijinsky auf einer Ballets Russes Bühne vorstellen, eben diese Musik ohne vordrängelnde Melodie, sondern eher ein Stimmungsabbild durch Harmonien. Im Verlauf wird es dann sehr international, ich hatte orientalische Klänge vernommen, dann auch ein bißchen Chart-Programm :D und zum Abschluss etwas Spanisches. Das würde, um beim Ballett zu bleiben, bedeuten, dass verschiedene Volksgruppen ein kleines Tänzchen andeuten.

Ja wirklich, deine erstes Stück empfinde ich als Ballett Musik.

Vielen Dank und bleib dran!!

LG, Sesam

P.S. Vielleicht bekommst du wenig Feedback, weil man sich, wenn man selbst keine oder sehr wenig Kompositionserfahrung hat, gar nicht traut, etwas zu sagen. Naja, ich habs versucht :p
 
K

Klavieroma

Guest
Hallo Alex,

ein Fachmann in Komposition bin ich leider nicht geworden, aber in meiner Jugend habe ich schon mal herumkomponiergestümpert. Ich war allerdings nicht so mutig wie Du, meine "Werke" öffentlich zur Diskussion zu stellen. Na ja, es gab ja auch noch kein Forum...

Als ich Sesams Beitrag gelesen habe (...Stimmungsbild, Harmonien...), dachte ich, hmm, vielleicht so eine Art Thiersen- oder Einaudi-Stilkopie (OK, auch das muß man erst mal können). Ich habe mir dann mal The Question und Lonely Night angehört, und meine Meinung ist: da steckt mehr drin. Ich finde, daß Du rhythmisch und harmonisch großes Potential hast. Hast Du Unterricht in Musiklehre/Harmonielehre? Melodien sind ja heutzutage sowieso eine schwierige Sache, garantiert kommt jemand und schreit:"Das ist geklaut!" Du bleibst da sehr zurückhaltend. Ist das Absicht? Die in den Titeln Deiner Stücke genannten Stimmungen konntest Du gut wiedergeben.

Natürlich stehst Du mit Deinen Kompositionen noch am Anfang, die großen Komponisten haben auch nicht mit ihren Meisterwerken angefangen. Ich denke, es spielt auch eine große Rolle, daß Du ja auch noch nicht so lange Klavier spielst (für die kurze Zeit aber schon sehr gut!). An manchen Stellen hatte ich beim Anhören das Gefühl, daß Du mehr ausdrücken möchtest, als Du momentan technisch drauf hast. Man merkt Deinen Kompositionen an, daß sie aus Deinen Klangvorstellungen hervorgegangen und keine Computer-Konstruktionen sind. Deine Klangvorstellungen werden sich mit Deinen Fortschritten am Klavier weiterentwickeln, auch natürlich mit der Musik, die Du hörst, aber das Spielen eines Instrumentes hat einen besonderen Einfluß.

Meine Ratschläge (als Oma darf ich das ;)): Höre und spiele viel gute Musik, nimm guten Unterricht im Klavierspiel, allgemeiner Musiklehre und Harmonielehre, befasse Dich mit Musikgeschichte (ich finde gerade die Zeit vor 1800 besonders spannend und aufschlußreich) und KOMPONIERE UNBEDINGT WEITER! Wenn es außer im Fach Klavier mit Unterricht in Deiner Gegend mau aussieht, versuche viel zu den Themen zu lesen. Eine Bibliothek gibts überall, und Fachbücher kann man per Fernleihe bestellen.

Du siehst also, ich will Dich ermutigen. Vielleicht tuts Dir ja gut, obwohl ich den Verdacht habe, daß Du das so sehr gar nicht brauchst. Ich habe ja schon einiges gelesen hier im Forum, und da habe ich den Eindruck gewonnen, daß Du die Musik mit solcher Energie und absoluter Stehaufmännchenqualität bei Kritik betreibst, da wird Dich ohnehin nichts aufhalten (im Erkennen solcher Eigenschaften bin ich Fachmann!).

Nun überlasse ich das Diskussionsfeld den kritischen Stückezerpflückern, denn Du willst ja noch fachliche Hinweise, aus denen Du etwas lernen kannst.

Liebe Grüße
Klavieroma
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

alexkiki95

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

Und danke für die Netten Bewertungen :D

Ich gebe mir Mühe mit meinen Stücken obwohl ich gestehen muss das sie nicht länger als 10 Minuten brauchen. In der regel sind sie dann fertig.
Manchmal verbessere ich aber noch stellen die mir nicht gefallen ;)

Meine Vorbilder sind: Mozart und Chopin. Oder tolle Filmmusik!!!

Und genau das habe ich neu Komponiert etwas Düsteres und Dramatisches!
Heisst "Darkness apears." (hab die version nochmal neuaufgenommenalso dieser link hier ist ein neuer!)

http://www.youtube.com/watch?v=DjGsnqxVdDg

als gegenzug hab ich wieder durch Mozart etwas Klassisches Komponiert,
Ist aber noch nciht online, werde es aber auch vorstellen wenn ich es hochgestellt habe :D

Und es ist Online, Mein Happy Song! (und hier auch eine verbesserte Version!)
http://www.youtube.com/watch?v=eFt4LYaEU3A

Warnung ist nciht jedermans geschmack :P

lg, Alex

PS: Danke nochmal, eure Tipps sind hilfreich und ja nicht scheu mit Kritik sein das muss ich vertragen können ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
Zum Happy Song:
Tja, meine ehrliche Meinung ist :
Hört sich an wie Mozart auf ´nem Drogentrip. Der Rhythmus eiert zudem, dass es einem den Atem verschlägt.
Aber warum sollte ich lügen und so tun, als gefiele es mir? Du hast nach Feedback gefragt.
Das ist meines: Musik, die die Welt nicht braucht.
CW
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

A

alexkiki95

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Zum Happy Song:
Tja, meine ehrliche Meinung ist :
Hört sich an wie Mozart auf ´nem Drogentrip. Der Rhythmus eiert zudem, dass es einem den Atem verschlägt.
Aber warum sollte ich lügen und so tun, als gefiele es mir? Du hast nach Feedback gefragt.
Das ist meines: Musik, die die Welt nicht braucht.
CW
Ist völlig ok wenn du das nicht magst ;)
Werd versuchen das timing zu verbessern, hoffe es hat sich in meiner neuaufnahme etwas gebessert ;)

Ist doch ok, selbst wenn jemand sagt es ist schei** sowas muss man abkönnen,
und ganz ehrlich, wenn man kritik nicht abkann kommt man nciht weit im leben!

Also danke, und ich werds das nächste mal besser machen :D
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
Souveräne Reaktion von Dir, Kompliment!
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.584
Reaktionen
7.403
Ja, an Dir sollten sich mal viele ein Beispiel nehmen, Alexkiki!
 
 

Top Bottom