Anfang einer unendlichen Claviokomposition

  • Ersteller des Themas viennapianoplayer94
  • Erstellungsdatum

viennapianoplayer94
viennapianoplayer94
Dabei seit
30. Juni 2009
Beiträge
488
Reaktionen
13
Guten Tag allerseits,

Es ist so weit, ich habe nun am dritten Tage meine 8 Takte komponiert und notiert. Beim Punkto Notation hatte ich allerdings das Problem, dass man in der Testversion von Notepad sein Projekt nicht abspeichern kann (welch Wunder, da bin ich natürlich erst nach zweistündiger Arbeit draufgekommen:mad:)

Daher habe ich einen Screenshot angefertigt und dort auch gleich die Legato-Bögen, von denen ich keine Ahnung hatte, wie man sie denn in Notepad macht, in einem Bildbearbeitungsprogramm mit roter Farbe dazugezeichnet.

Des Weiteren bitte ich um Nachsicht, dies ist meine erste "richtige" Komposition :(

Grüße,
VPP
 

Anhänge

  • clavionate.jpg
    clavionate.jpg
    233 KB · Aufrufe: 173
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.783
Reaktionen
19.277
Es ist so weit, ich habe nun am dritten Tage meine 8 Takte komponiert und notiert. Beim Punkto Notation hatte ich allerdings das Problem, dass

ich für die Demo Version von Octava vermutlich zu doof bin... die Töne stimmen zwar alle, aber sieht irgendwie nicht so aus, wie ich es gerne hätte...

Außerdem - schwere Sünde - habe ich zwei Takte zuviel gemacht: die ersten beiden Takte sind eine Art Überleitung, um von Viennapianoplayers c-Moll Anfang Andante - Allegro gleich wieder weg vom Allegro zu einem gemäßigteren Tempo und in eine andere Tonart (E-Dur) zu kommen.

Viennapianoplayer fängt mit punktiertes Viertel c, Achtel b, Viertel c im Dreivierteltakt an, das habe ich rhythmisch übernommen (aber diminuiert, also punkt. Achtel, 16tel, Achtel) und zu c-h-c abgewandelt.

Unten also:
zwei Takte Überleitung (c-Moll, D7, H79)
dann acht Takte Moderato, bissle a la Walzer oder Mazurka (und wegen Chopinjahr bissle chopinig :) ) - und brav am Ende zurück nach c-Moll

Gruß, Rolf

(das Gefummel mit dem Notenprogramm hat lang gedauert...)
 

Anhänge

  • Achttakter 1.jpg
    Achttakter 1.jpg
    60,8 KB · Aufrufe: 144
  • Achttakter 2.jpg
    Achttakter 2.jpg
    61,6 KB · Aufrufe: 104
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.152
Reaktionen
9.345
Sieht ja wild (=hochinterssant!) aus! Kann das bitte mal jemand einspielen - für all die Analphabeten? Bitte, bitte, bitte.

Danke!
 
DonBos
DonBos
Dabei seit
9. Sep. 2007
Beiträge
2.260
Reaktionen
1.046
ich für die Demo Version von Octava vermutlich zu doof bin... die Töne stimmen zwar alle, aber sieht irgendwie nicht so aus, wie ich es gerne hätte...
Kann es sein, dass das was anders aussehen sollte die Mittelstimme ist? Dass, in der rechten Hand der notierte Rhythmus eigentlich nur für die Oberstimme gelten sollte und nicht überall für die anderen Stimmen? Dass diese anderen Stimmen etwas längere Noten haben sollten zum Teil?

[[Mehr oder weniger Off Topic: Ich frage deshalb, weil ich selbst auch schon einmal mit Octava versucht habe zu arbeiten und da mehr als ratlos und frustriert davor stand, dass pro Notezeile offensichtlich nur ein einziger Rhythmus für alle Stimmen notiert werden kann und nicht mehrere Rhythmen/Stimmen parallel in einem System.
Irgendwie habe ich dann über Umwege eine Möglichkeit gefunden mit der Testversion in jeder Hand immerhin zweistimmig arbeiten zu können, aber wie das geht weiß ich nicht mehr.

Das - und die Tatsache, dass man Octava-Testversionsnoten nicht ausdrucken kann - hat mich dann schließlich recht schnell zum Finale-Notepad und schlussendlich zu Lilypond wechseln lassen.

End of Off-Topic]]
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.783
Reaktionen
19.277
Kann es sein, dass das was anders aussehen sollte die Mittelstimme ist?

Exakt! Ich hätte gerne die beiden 32stel als Vorschläge, und gelegentlich in der r.H. die Trennung in Melodie und begleitende Akkord - das aber ließ sich nicht machen. Na egal, ungefähr lesen läßt es sich ja (spielen übrigens auch, ist gar nicht schwierig - fragt sich nur, ob man sich das antun soll...)

Gruß, Rolf
 
X
xXpianOmanXx
Dabei seit
19. Jan. 2010
Beiträge
1.402
Reaktionen
1
der anfang ging gerade noch so (obwohl ich den rhytmus verpfuscht habe), aber mit rolfs fortsetzung bin ich zu später stund restlos überfordert :D
vll morgen wenn mir bis dahin niemand zuvorgekommen ist ;)

http://www1.zippyshare.com/v/11663714/file.html
 
DonBos
DonBos
Dabei seit
9. Sep. 2007
Beiträge
2.260
Reaktionen
1.046
Ganz nette Einspielung. Zwar rhythmisch unsauber und ein zwei drei falsche Tönchen, aber vom Blatt kann sowas ja gern passieren. Und es gibt mal eine erste Vorstellung vom Stück! Danke.

Was mir noch unklar ist, ist der Übergang von viennapianoplayers Teil zu rolfs Teil. Viennapianoplayer endet auf einem Schlag 1 mit einer tiefen G-Oktave und lässt den Rest vom Takt leer. Rolf beginnt mit einem noch tieferen c direkt auf Schlag 1. Wie ist das gedacht? Viennapianoplayers unfertigen Takt einfach mit Pausen gefüllt? Oder aber die G-Oktave von Viennapianoplayer in die letzte Sechzehntelpause von Takt 8 vorgeschoben und Rolfs Startton steht auf Schlag 1 von Takt 9 ?
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.783
Reaktionen
19.277
Was mir noch unklar ist, ist der Übergang von viennapianoplayers Teil zu rolfs Teil. Viennapianoplayer endet auf einem Schlag 1 mit einer tiefen G-Oktave und lässt den Rest vom Takt leer. Rolf beginnt mit einem noch tieferen c direkt auf Schlag 1. Wie ist das gedacht? Viennapianoplayers unfertigen Takt einfach mit Pausen gefüllt? Oder aber die G-Oktave von Viennapianoplayer in die letzte Sechzehntelpause von Takt 8 vorgeschoben und Rolfs Startton steht auf Schlag 1 von Takt 9 ?

Viennapianoplayer schließt mit einem G-Dur7 Arpeggio, die Vorzeichen sind c-Moll: das ist doch eine Aufforderung, nach G7 als Dominante die Tonika zu bringen :) - - und das mache ich auch: das tiefe c.

Dass der erste c-Moll Akkord ein dissonantes as links enthält, ist bei Viennapianoplayer abgeschaut: da gibt es im 2. Takt eine vergleichbare Dissonanz - - ich muss mich ja motivisch, rhythmisch, klanglich usw. an der Vorgabe orientieren.

Ich finde, es passt halbwegs zusammen - und Moderato ist ja ein brauchbarer Kompromiss zwischen Andánte und Allegro :) - - - meine Zutat ist dann halt das walzerige :D

Gruß, Rolf
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.783
Reaktionen
19.277
Viennapianoplayer endet auf einem Schlag 1 mit einer tiefen G-Oktave und lässt den Rest vom Takt leer.

jetzt ist bei mir der Groschen gefallen! Ich hab mir im letzten Takt einfach zwei Viertelpausen gedacht :) - ich kann ja nicht einfach in diesen Takt was hineinpfuschen, deshalb hab ich brav auf Schlag 1 des folgenden Taktes begonnen (und wie schon erwähnt zwei Takte zuviel abgeliefert).
 
DonBos
DonBos
Dabei seit
9. Sep. 2007
Beiträge
2.260
Reaktionen
1.046
Genau das habe ich gemeint. Schön, dass der Groschen noch gefallen ist (vielleicht sollte ich mir angewöhnen etwas weniger verschwurbelt zu schreiben).

Im Anhang ein PDF: Ich habe versucht die beiden bisher komponierten Teile in einer einzigen Partitur zusammenzuschreiben und dabei auch die Mängel von Octava auszugleichen. Ich hoffe, meine Notation entspricht eurer Vorstellung vom Stück.

Wenn nicht - einfach beschweren. Das kann ich dann vermutlich/hoffentlich recht schnell ändern.

Edit: Die aktuelle Partitur findet sich nun nicht mehr hier, sondern weiter hinten im Thread.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.783
Reaktionen
19.277
Ich habe versucht die beiden bisher komponierten Teile in einer einzigen Partitur zusammenzuschreiben und dabei auch die Mängel von Octava auszugleichen.

Super!
sieht gleich viel besser aus! Herzlichen Dank!

falls das nicht zu viel Mühe macht:
Takt 10
linke Hand zweistimmig:
obere Stimme Viertel as, Achtel a und ais
untere Stimme Achtel c und cis, Viertel d
in der rechten Hand das erste 16tel in einen Vorschlag verwandeln

Takt 11
Pedal über den ganzen Takt, Fermate auf dem dritten Viertel, obendrüber ritardando

erst ab Takt 12 Moderato
Takt 12 r.H. das aufgelöste gis in ein fisis ändern, dann stimmt die Stimmführung (Octava wollte kein Doppelkreuz machen...)

Takt 14 r.H. auf das erste fis auch ein Praller, das aufgelöste fis in ein eis ändern.

(streng genommen müssten die beiden aufgelösten gis in Takt 15 auch jeweils fisis sein)

... ... da hast Du was angelacht, was Arbeit macht... ... ich

liebe Grüße, Rolf
 
ubik
ubik
Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
*** Gelöscht ***
 

Anhänge

  • Unbenannt-1 Kopie.jpg
    Unbenannt-1 Kopie.jpg
    114,5 KB · Aufrufe: 68
E
Eusestan
Dabei seit
20. Juni 2010
Beiträge
64
Reaktionen
0
wow, das ist bisher ja super gut :)

und schön, dass es so schnell vorran geht!

wer die möglichkeit zum aufnehmen hat, könnte sie ja mal die ersten takte alle zusammen aufnehmen :)
 
Fips7
Fips7
Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.376
Klingt schön, ubik. 8) In deinen Noten stehen ein paar enharmonische Verwechslungen, aber das ist ja nicht so tragisch.

Jetzt wäre eigentlich Klavirus dran, aber der kann nicht vor Wochenende, hat er gesagt. Klavirus, willst du dem nächsten noch einmal den Vortritt lassen? Das wäre der Liste nach: Raskolnikow.

Hier nochmals aus dem anderen Thread die Liste (evtl. nicht mehr vollständig):

viennapianoplayer94
rolf
Klavirus
ubik
Raskolnikow
Kleines Cis
xXpianOmanXx
Fips7
DonBos
BerndB

Grüße von
Fips
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
DonBos
DonBos
Dabei seit
9. Sep. 2007
Beiträge
2.260
Reaktionen
1.046
Hallo rolf,

deine kleinen Anmerkungen aus Beitrag #12 sind allesamt eine Sache von 10 Minuten. Das habe ich gerade geändert. Die neue Notenversion werde ich aber erst veröffentlichen, wenn ich (voraussichtlich morgen abend irgendwann) auch die anschließenden acht Takte von ubik eingetippt habe. Dazu ist es mir im Moment allerdings etwas zu spät, da das etwas länger als 10 Minuten dauert...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
DonBos
DonBos
Dabei seit
9. Sep. 2007
Beiträge
2.260
Reaktionen
1.046
Eigentlich mag ich Doppelposts nicht so sehr, aber hier muss es wohl sein, weil ich beim Editieren eines bestehenden Beitrags offenbar nachträglich keine Datei mehr anhängen kann...

Ich habe nun doch bereits jetzt die ganze bisherige Partitur eingetippt (und die alte Vorgängerversion aus Beitrag #11 entfernt). Wie bisher gilt: Bei Fehlern/Anmerkungen einfach meckern bzw. mich nett darauf hinweisen. Das meiste sollte sich leicht ändern lassen. (Insbesondere gilt das auch für Kleinigkeiten wie enharmonische Verwechslungen, Warnvorzeichen oder so Dinge wie durchgehende oder getrennte Balken bei Achtelnoten etc.)

Die Datei ist unten im Anhang!
 

Anhänge

  • clavionate.pdf
    182,3 KB · Aufrufe: 69
R
Raskolnikow
Dabei seit
29. Okt. 2009
Beiträge
404
Reaktionen
80
An dieser Stelle möchte ich dir einmal herzlich danken, DonBos.

Die Arbeit eines Kopisten finde ich manchmal schon nervenaufreiben, zumal mein Lehrer des öfteren sagt "was man schreibt, verinnerlicht man auch mehr", sodas ich gelegentlich einige Abschnitte die ich analysieren auch abschreiben soll.

Also, ein dickes Lob und schönen Tag noch,

Raskolnikow
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.413
Reaktionen
6.461
Hallo,

Raskolnikow, ich lasse Dir den Vortritt!!
Die Vorlagen werden ja immer steiler. :cool: Wer weiß, ob ich mich da noch traue...

Klavirus
 
 

Top Bottom