Anfängerin!!! Melodie von Schumann

S

Simone79

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
26
Reaktionen
7
Hallo,

nach ein paar weiteren Monaten Klavierunterricht
traue ich mich mal wieder und stelle ein kleines Stück hier rein und würde mich freuen, wenn ihr vielleicht ein bißchen was dazu sagt, was gut ist und was nicht so gut ist...ich habe es meiner Klavierlehrerin noch nicht vorgespielt...insgesamt sind es jetzt ziemlich genau 6 Monate, die ich spiele. Es macht immernoch riesigen Spaß und die Sache mit der "Aufregung" wird auch immer besser ;-)

Melodie - YouTube

Liebe Grüße
Simone
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.691
Reaktionen
6.782
Klingt ja schon ganz possierlich.

An manchen Stellen wirst Du zu schnell - Takt 2 und 10 - an manchen zu langsam - Takt 11 und 19. Die zu schnellen Stellen hören sich an, als wolltest Du die Tasten einfangen. Die zu langsamen Stellen klingen so, als suchtest Du noch die Töne. Also: Mehr Konstanz im Tempo wäre angesagt.

Ich rate zu mitzählen, zu einem Metronom und zu einem Vergleich Deiner Aufnahme mit profesionellen Aufnahmen.

CW
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.989
Reaktionen
2.311
Hallo Simone,
ergänzend zu den Worten von CW glaube ich bei den Tanken 11 und 19 eher nicht an eine Unsicherheit, sondern an einen Lesefehler, da das Tempo plötzlich auf die Hälfte sinkt, Viertel werden zu Halbe. Diese Takte kommen ja mehrfach vor, an den anderen Stellen spielst Du im richtigen Tempo.
Wie CW sagte, (Viertel) mitzählen.

Gruß
Manfred
 
S

Simone79

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
26
Reaktionen
7
...ja mit dem Tempo haperts leider immer bei mir...da muß ich noch sehr hart dran arbeiten...:) :)

auf was sollte ich das Metronom denn idealerweise stellen ?

Lg Simone
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.691
Reaktionen
6.782
auf was sollte ich das Metronom denn idealerweise stellen ?
Nachdem Du es vom Dachboden wieder herunter geholt hast, stellst Du das Ding auf ein langsames Übetempo ein. Dann peu à peu immer etwas schneller, bis das Tempo erreicht ist, in dem Du das Stück letztendlich spielen willst.

Dann kannst Du das Metronom ausschalten und spielst das Stück ohne Klickklick.

Und ich wiederhole: Ich würde mir bei Youtube das Stück von Profis gespielt anhören. Damit verschaffst Du Dir eine Vorstellung, wie so etwas klingen kann.

CW
 
Constantin

Constantin

Dabei seit
März 2010
Beiträge
121
Reaktionen
0
Genau diese "Melodie" übe ich seit 3 Tagen. Es huckelt bei dir noch arg und du solltest es erstmal langsamer und gleichmäßiger versuchen.

Viel Erfolg
 
M

Magi

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
200
Reaktionen
0
...ja mit dem Tempo haperts leider immer bei mir...da muß ich noch sehr hart dran arbeiten...
Ja das kenn ich (bin auch Anfängerin) :D
Hören einer vernünftigen Aufname (oder mehrerer) bringt mir glaube ich mehr als das Metronom um ein Gefühl dafür zu entwickeln.
Deine Aufnahme find ich recht leise, selbst wenn ich die Lautstärke voll aufdrehe.
 
S

Simone79

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
26
Reaktionen
7
Hallo Simone,
ergänzend zu den Worten von CW glaube ich bei den Tanken 11 und 19 eher nicht an eine Unsicherheit, sondern an einen Lesefehler, da das Tempo plötzlich auf die Hälfte sinkt, Viertel werden zu Halbe. Diese Takte kommen ja mehrfach vor, an den anderen Stellen spielst Du im richtigen Tempo.
Wie CW sagte, (Viertel) mitzählen.

Gruß
Manfred
Ja Du hast recht, das ist ganz klar ein Lese/Verständnisfehler..ich habe diese Takte mit voller Absicht so langsam gespielt, weil ich die ganze Zeit über dachte das gehört so...:o:o Warum weiß ich allerdings nicht...;)
 
S

Simone79

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
26
Reaktionen
7
Ja das kenn ich (bin auch Anfängerin) :D
Hören einer vernünftigen Aufname (oder mehrerer) bringt mir glaube ich mehr als das Metronom um ein Gefühl dafür zu entwickeln.
Deine Aufnahme find ich recht leise, selbst wenn ich die Lautstärke voll aufdrehe.
Hmm bei mir ist es nicht so leise...:confused:

Ich habe mir einige schöne Aufnahmen angehört..da hört es sich so leichtgängig an...;-)
Auf das gleichmäßige Spielen muß ich mich so sehr konzentrieren...wenn ich da abschweife gedanklich dann ist`s vorbei...
aber ich übe weiter...;)

Lg Simone
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.644
Reaktionen
20.561
Evtl. hilft es, mitzusingen. Spiele so wie Du es singen würdest, dann passt es meistens.
 

Fine

Fine

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
190
Reaktionen
42
Schade, ich hätte mir die "Melodie" gerne angehört, aber bei mir läuft es nicht. In keinem Browser.
Bin ich die Einzige mit dem Problem? *kopfkratz*
Na ja, du hast ja schon einige gute Tipps bekommen und meine Fähigkeiten in der Klavierpädagogik tendieren eh gegen null...
LG Fine
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.294
Schade, ich hätte mir die "Melodie" gerne angehört, aber bei mir läuft es nicht. In keinem Browser.
Bin ich die Einzige mit dem Problem? *kopfkratz*
Na ja, du hast ja schon einige gute Tipps bekommen und meine Fähigkeiten in der Klavierpädagogik tendieren eh gegen null...
LG Fine
Hallo Fine,

eventuell musst Du den Flashplayer aktualisieren. Gestern hatte Marlene ein ähnliches Problem und dann funktionierte es.

LG
Michael
 
M

Magi

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
200
Reaktionen
0
Oh, tut mir leid, deine Aufnahme ist schon laut genug, irgendwas war bei meinem Rechner komisch gestern

Auf das gleichmäßige Spielen muß ich mich so sehr konzentrieren...
Vielleicht spielst Du zu früh, zu schnell? Das mache ich leider auch oft, aber wenn die Finger zu lange suchen müssen oder "stolpern" kann es mit dem Rhythmus gar nicht klappen.
 
S

Styx

Guest
...ja mit dem Tempo haperts leider immer bei mir...da muß ich noch sehr hart dran arbeiten...:) :)

auf was sollte ich das Metronom denn idealerweise stellen ?
Am besten Du trainierst erst einmal das gleichmäßige zählen, da zu bedarf es ned einmal ein Metronom (denn das nutzt Dir garnichts wenn Du nicht im gleichbleibendem Tempo zählen kanst). Mal ne ganz blöde aber doch effektive Übung; beginne Sekunden zu zählen, und zwar solange bis exakt eine Minute verstrichen ist so bald Du bis 60 gezählt hast. :D

Viele Grüße

Styx
 
Stephan31

Stephan31

Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
29
Reaktionen
4
Sehr schön gespielt! Dynamisch und kraftvoll und doch romantisch

Liebe Grüße
Stephan
 
 

Top Bottom