4-Händig und 2-Klavierig...

Dieses Thema im Forum "Werke, Komponisten, Musiker" wurde erstellt von Stilblüte, 16. Feb. 2007.

  1. Ute
    Offline

    Ute

    Beiträge:
    45
    Also, ich habe mit meinem Lehrer vierhändige Sonaten von Mozart gespielt. Die sind leicht zu lernen und echt schön - finde ich zumindest. ansonsten gibt es noch eine lustige vierhändige Bearbeitung von Peter und der Wolf. Müsste ich aber mal suchen, von wem das komponiert wurde. Und für Anfänger finde ich auch die Sachen von Hellbach sehr gut geeignet.
     
  2. DonBos
    Offline

    DonBos

    Beiträge:
    2.171
    Ja, das mit dem Lindaraja von Debussy wird wohl leider nix. Habe die Aufnahme gerade eben gefunden und musste mit Entsetzen feststellen, dass sie kaputt ist (ist ne CD, die sich nicht mehr abspielen lassen will, und auf den Computer hab ich mir die Aufnahmen leider nie draufgespielt, als die CD noch lief.
    Ich muss also selbst erst einmal schauen, dass ich die Aufnahme wieder herbekomme, wobei die nur viermal existiert (einmal bei mir, die ist kaputt; dann noch bei meinem damaligen Klavierpartner, demjenigen der sie damals aufgenommen hat und bei meiner damaligen Klavierlehrerin. Alles Leute die ich heutzutage nur sehr sehr selten sehe. Aber sobald ich selbst die Aufnahme wieder habe (und ich werde sie mir wieder holen, da liegt mir ja auch etwas daran an der Aufnahme) werde ich sie auch hier reinstellen.

    LG
     
  3. Dimo
    Offline

    Dimo

    Beiträge:
    2.122
    Die "Legenden" von Dvorak kann ich da sehr empfehlen.
    Die finde ich musikalisch sehr ausdrucksvoll, für Primo und Secondo gleichermaßen dankbar (habe selbst Secondo gespielt), und sie sind nicht soo übermäßig schwer (im Durchschnitt etwas leichter als die Slawischen Tänze, würde ich sagen).
    Es sind insgesamt 10 relativ kurze Stücke. Besonders gefallen mir die Nr. 3, Nr. 5 und Nr. 6.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Apr. 2008
  4. Dimo
    Offline

    Dimo

    Beiträge:
    2.122
    Habe kürzlich etwas hübsches Neues entdeckt::)

    "Aus dem Böhmerwald" von Dvorak, op. 68. Sechs stimmungsvolle, musikantische Stücke, Primo und Secondo beide dankbar zu spielen. Vom Schwierigkeitsgrad im Schnitt etwas leichter als die Slawischen Tänze.

    Hallo Ute, es wäre super, wenn Du das herausfinden könntest:)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Aug. 2008
  5. Dimo
    Offline

    Dimo

    Beiträge:
    2.122
    Die Tipps zum Wochenende: ;)

    Schubert: Divertissement a l'hongroise
    Bizet: Jeux d'enfants

    Beides an 1 Klavier ausführbar. :cool:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Nov. 2008
  6. mUsIcFrEaK
    Offline

    mUsIcFrEaK

    Beiträge:
    273
    also ich spiel im mom auch für 2 Klaviere und zwar die ( schon zum Xten mal erwähnten xD) Paganini Variatioinen von Lutoswlaski...
    ist von der Musik zwar nichts so verträumtes... aber kanns nur weiteremfehlen weil es einfach MEGA viel Spaß macht!!!

    Ansonsten hab ich auf Essen Originale mal eine 2Klavierfassung von Gershwins Rhapsody in Blue gehört!
    Fand ich auch total klasse da muss ich aber auch nochmal nach suchen xD...
     
  7. koelnklavier
    Offline

    koelnklavier

    Beiträge:
    2.612
    Während ich hier am Computer sitze, proben gerade zwei Bekannte "mehrere kurze Walzer für Klavier vierhändig (1979, 1988) von Wolfgang Rihm (UE 17804). Hinreißende Musik, sehr stimmungsvoll, klangschön, den Noten nach zu urteilen vom technischen Anspruch nicht allzu schwer.
     
  8. netti
    Offline

    netti

    Beiträge:
    421
    von Valeri Gavrilin gibt es auch mehrere sehr schöne Stücke zu vier Händen, Skizzen heissen die, glaube ich.. sehr empfehlenswert:
    Taranella, Marsch, Walzer, die kleine Uhr.. ach eigentlich alle :D
     
  9. DonBos
    Offline

    DonBos

    Beiträge:
    2.171
    Ich seh gerade, dass ich hier vor etwa anderthalb Jahren mal eine Aufnahme von Debussys Lindaraja versprochen habe...

    Meine eigene Aufnahme habe ich immer noch nicht auf dem PC, aber seit einiger Zeit ist das Stück immerhin auf Youtube vertreten (keine besonders hochqualitative Aufnahme, aber für einen ersten Eindruck vom Stück reichts. Und das Zusammenspiel der beiden da ist besser als man meinen könnte - der Rhythmus muss eigentlich fast immer etwas verschoben klingen):
    http://www.youtube.com/watch?v=1VTiAmStPUY
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Juli 2009
  10. Dimo
    Offline

    Dimo

    Beiträge:
    2.122
    Fundstücke aus meinem Urlaub:
    -Haydn-Sinfonien: Toll arrangiert, sehr vergnüglich zu spielen und nicht allzu schwer.
    -Schubert, Sonate B-Dur op. 30, wunderschöne Musik, etwas schwerer als die Tänze, aber leichter als die C-Dur-Fantasie.
    kann ich ebenfalls nur wärmstens empfehlen! :cool: Ein echter Geheimtipp! Besonders für Wien-Fans! :D
     
  11. Monaco
    Offline

    Monaco

    Beiträge:
    228
    (Beitrag entfernt)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Nov. 2009
  12. Klimperline
    Offline

    Klimperline

    Beiträge:
    3.589
    Ich suche auch noch ein paar Stücke zur Auswahl für das nächste Claviotreffen oder ähnliche Gelegenheiten und mir wurde gesagt, ich solle mich mal bei den Russen umsehen.

    Die Stücke sollten nicht zu schwer sein, aber schon so anspruchsvoll, dass ich an ihnen etwas dazulernen kann. Zuletzt habe ich den Brahmswalzer op. 39 Nr. 15 (Secundo) und die Berceuse von Faure (Primo) gespielt. Eines der Stücke darf übrigens auch leichter sein, zumindest für einen der beiden Spieler (für mich), da ich wohl wieder mit verschiedenen Partnern spielen werde, die natürlich auch unterschiedliche Ansprüche stellen.

    Ich mag gerne Charakterstücke (vor allem solche mit Humor) oder auch lyrische Stücke, bei denen Ausdruck gefragt ist. Hat jemand eine Idee und vielleicht sogar einen Link zu den Noten bzw. zu YouTube zwecks ersten Abschätzens? :cool:
     
    Bechsteinfreund gefällt das.
  13. Geli
    Offline

    Geli

    Beiträge:
    562
    Mit Humor ist immer gut, suche ich auch immer:)
    Geli
     
  14. Novemberregen
    Offline

    Novemberregen

    Beiträge:
    32
    Hallo,
    ich suche aktuell ein 4-Händiges Stück. Meine Mom hat in ihrer Kindheit mal ein Jahr Klavier gespielt und ja, ich möchte gerne mal mit ihr zusammen spielen. Deswegen suche ich ein Stück, bei dem es eine mittelmäßig anspruchsvolle 'Stimme' (nennt man das so?) für mich gibt und eine möglichst leichte für meine Mutter.
    Liebe Grüße.
     
  15. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    8.522
    O ja, das hab ich vor Olims Zeiten mit einem Mitschüler zu meiner Abiturfeier gespielt (den ganzen Scaramouche)! Ich hab die Noten noch hier liegen und versuche mich ab und zu noch (über weite Strecken vergeblich) an "meinem" Part. Kennt jemand eigentlich eine Transskription für ein Klavier? Für den Mittelsatz kann man das mühelos selber machen, für die beiden anderen allerdings nicht so leicht (jedenfalls ich nicht).

    Gut gefällt mir auch Bach, Konzert C-Dur BWV 1061 in der Fassung für zwei 2 Klaviere (Ausgabe bei Peters).

    Friedrich
     
  16. madozi
    Offline

    madozi

    Beiträge:
    128
    mein Favoriten sind der
    Danse macabre von Sains-Saens (macht mega Spass!) und auch all seine anderen Stücke für 2 Klaviere (suite algerienne, caprice arabe, scherzo, tarantelle Variationen über ein Thema von Beethoven....)
    die D-Dur Sonate von Mozart für 2 Klaviere
    Petite Suite von Debussy (so süss)
    Rachmaninoffs Suiten (wenn ich diese Musik höre, muss ich sofort los üben gehen! einfach genial)
    Manuel Infante Danses Andalouses
    Rachmaninoffs Bearbeitung der Rhapsody des Paganini-Themas
    und Milhouds Scaramouche
    und noch Moszkovskys Spanische Tänze
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Feb. 2010
  17. tornado12
    Offline

    tornado12

    Beiträge:
    730
    So, ich werf auch mal die Sinfonischen Tänze op.45 von Rachmaninoff rein.
    Außerdem gibts noch Schostakowitsch Concertino op.94.
     
  18. tornado12
    Offline

    tornado12

    Beiträge:
    730
    Weiß nicht ob es schon genannt wurde, aber die "Visions de l´amen" von
    Messiaen ist für mich ein Favorit.
     
  19. ttt
    Offline

    ttt

    Beiträge:
    32