Youtubevideo

  • Ersteller des Themas Gabeito
  • Erstellungsdatum
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.756
Reaktionen
7.760
Nein, diesmal muß ich verteidigend einspringen, er ist hier NICHT falsch! Er hat nämlich geschrieben, daß er das auf dem Klavier spielen will!

Dem Gitarrentypen im Video könnte ich allerdings eins in die Fresse hauen, mit diesem debilen Dauergrinsen ("Hey, nicht weglaufen, bleibt hier, ist voooll der interessante Kurs und ich bin vooooll für Euch da!") könnte er sich sofort bei "Bibel-TV" bewerben oder Esoterikkurse ("Chakrenöffnung mit Dieter Satsang Müller") geben...

Auf kostenlos Akkorderaushören habe ich gerade keinen Bock. Muß ich schon dauernd für Schüler. Jetzt ist Wochenende :D
 
G

Gabeito

Dabei seit
8. Apr. 2013
Beiträge
65
Reaktionen
0
Ich glaube, dass ich meine eigene Frage gelöst hab. Er verschiebt den e-dur im 1.bund zum 3.,6. und 8. und beim 2.bund macht er einen triad chord und beim 7.bund powerchord mit kleiner finger danach nach oben und spielt alle Saiten an. Nur was ich mich Frage ist, was das für Akkorde sind und kann man das wirklich aufs Klavier übertragen. Ich hoffe, dass es stimmt und das mir hier jemand weiterhelfen kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.820
Reaktionen
6.967
Ich glaube, dass ich meine eigene Frage gelöst hab
Sehr schön. Es geht voran, anscheinend.

Der Akkord am ersten Bund ist in der Tat E-Dur. E-Dur besteht aus den Tönen E, Gis und H. Auf der Gitarre spielt der Typ mit dem E-Dur-Griff alle sechs Saiten. Es sind also sechs Töne: E, H, E, Gis, H, E. Der Grundton E kommt also dreimal vor, die Terz Gis einmal und die Quinte H zweimal. Das macht nix, es bleibt dennoch E-Dur.

kann man das wirklich aufs Klavier übertragen.
Ja, kann man. Man spielt einfach die gleichen Töne wie auf der Gitarre, also E, Gis und H.

CW

P.S.: Bitte schön, gerne geschehen!
 
G

Gabeito

Dabei seit
8. Apr. 2013
Beiträge
65
Reaktionen
0
Also stimmt meine Aussage und danke danke für deine Hilfe, nur bei meinen anderen Fragen will mir bis jetzt niemand eine passende Antwort geben.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.820
Reaktionen
6.967
Wenn Du genau sehen kannst, welchen Griff einer auf der Gitarre spielt, kannst Du Dir den Akkord selbst herausfinden. Du zählst an den Bunden ab, welcher Ton auf jeder Saite gegriffen wird. Dazu musst Du wissen, wie die Saiten heißen: E A D G H und E.
Wenn Du dann die einzelnen Töne des Griffes identifiziert hast, musst Du wissen, was die zusammen für einen Akkord bilden. Dazu braucht man musiktheoretisches Wissen. Das kann Dir hier niemand mit drei Worten beibringen, das musst Du selber lernen.

Ohne Lernen funktioniert Musikmachen nicht, auch nicht auf niedrigem Niveau, auch wenn das viele anders sehen. Sie haben Unrecht und werden letzten Endes nur Stümper bleiben.

Auch diese Antwort kommt von jemandem, der das ´mal gelernt hat. Sonst wäre sie nicht möglich gewesen.

CW
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom