woran erkennt man ob eine seite legal ist?

Dieses Thema im Forum "Klaviernoten, -CDs, -Bücher, -Software" wurde erstellt von keyla, 4. Feb. 2007.

  1. keyla
    Online

    keyla Guest

    ich kenne Seiten auf denen man kostenlos klassische noten downloaden kann- und die auch noch mit guter qualität. woher weiß ich nun, ob diese legal sind??
     
  2. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    17.989
    Das kann man pauschal nicht sagen. Generell gilt hier, dass Noten von Autoren, die vor mehr als 70 Jahren verstorben sind, frei zugänglich sind.
    Nun kann es aber sein, dass der Autor z.B. nicht Mozart ist, sondern irgend ein Musikverlag, dessen Notenseiten einfach eingescannt wurden. Dann wird´s wieder kriminell (abschreiben und neu aufbereiten ist wiederum erlaubt).
    Im Zweifelsfall immer auf Seriösität achten (Impressum und sonstige Hinweise auf Urheberrecht lesen) oder einfach ein wenig Geld für Noten ausgeben (nur so können Musikverlage auch leben).
     
  3. SZPILMAN
    Offline

    SZPILMAN

    Beiträge:
    45

    free-scores.com zum Bleistift....;)
    Kennst du die schon? Gute PDF-Qualität und meiner Meinung nach seriös und legal
     
  4. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    17.989
    Auch hier sollte man vorsichtig sein. Es sind einige geschützte Stücke dabei, die ausschließlich für free-scores.com freigegeben sind und hier nicht verlinkt werden dürfen.
     
  5. keyla
    Online

    keyla Guest

    danke.
    also ist es sozusagen nie mit sicherheit sagbar.
    allerdings wusste ich nicht, dass komponisten, die vor über 70 Jahren gestorben sind, legal neu aufgeschrieben und vervielfältigt werden können.