Wer von Euch spielt alles öffentlich und wer nicht?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Peter, 3. Apr. 2006.

  1. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.015
    Mich würde interessieren, wer von Euch mehr oder weniger regelmäßig öffentlich spielt. Also Konzerte (auch kleinere Schulkonzerte), Bars, Hotels, Kneipen, Altersheim... und wer nur privat für sich spielt.
    Ich selbst spiele nur privat für mich (für mehr reicht es auch nicht). Als Kind /Jugendlicher war ich öfter unterwegs, am meisten mit dem Kammerorchester unserer Musikschule. Das aber nur mit Violine.
     
  2. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Ich verdiene seit ungefähr zwanzig Jahren einen Teil meines Lebensunterhaltes als Barpianist in diversen Bars und Hotels.
    Zur Zeit spiele ich in zwei Hotelbars und habe vier Auftritte pro Woche.
     
  3. Flying Fortress
    Offline

    Flying Fortress

    Beiträge:
    81
    Ich habe seit 6 Jahren Unterricht und spiele immer bei Konzerten in meiner Schule.
    Oder auf der Goldhochzeit von meinen Großeltern^^
     
  4. idefix312
    Offline

    idefix312

    Beiträge:
    90
    ich spiel seit 4 jahren (mit kurzer unterbrechung) und spiele jeden monat in meiner musikschule bei einem kleinen konzert mit, nebenbei hab ich letztes jahr auch an einem wettbewerb in st. petersburg teilgenommen (4. platz). :-D
     
  5. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Hi,
    ich spiele nur für mich und mache sogar noch die Fenster zu. :wink:
    Wu Wei
     
  6. babajaga
    Offline

    babajaga

    Beiträge:
    155
    habe früher regelmäßig mit der folkband auftritte gehabt und das akkordeon geschwunden, das war eine gute schule.
    jetzt spiel ich wieder lieber klavier. ernsthafte konzerte bei denen alle brav auf ihren stühlen hocken und mir auf die finger gucken sind nix für mich, aber sobald irgendwo anders ein klavier rumsteht, dann ist das meins!!! :-D
    und so bei hochzeiten oder feiern z.b. zum essen spielen, die leute hören entspannt zu und man trägt einfach zur atmosphäre bei - das ist glück!! :-D :wink:
     
  7. pianogirl
    Offline

    pianogirl

    Beiträge:
    34
    Ich spiele bei ca. 10 Konzerten im Jahr mit...ca.7 in meiner Musikschule und dann oft noch in meiner Schule ! :wink:
     
  8. Windir
    Offline

    Windir

    Beiträge:
    284
    ich auf konzerten von meiner musikschule
     
  9. Fanny
    Offline

    Fanny

    Beiträge:
    47
    Ich begleite einen Chor hin und wieder bei Auftritten oder in der Probe. Allerdings nur einige Lieder. Nicht ein komplettes Konzertprogramm lang... *g*
     
  10. Lini
    Offline

    Lini

    Beiträge:
    39
    meine klavierlehrerin veranstaltet zwei mal im jahr ein "konzert"

    es versammelt sich einfach alle eltern der schüler und hören sich alle stücke an, dabei spielt dann aber jeder maximal 4 stücke
    ist absolut nichts großes aber zumindest werden einige mal dazu gezwungen sich mit dem öffentlich spielen zu konfrontieren...

    ansonsten hab ich noch zwei mal bei schulischen veranstaltungen gespielt, eins davon war mein abiball und das war bisher echt das beste :-D :-D :-D
     
  11. Hannah
    Offline

    Hannah

    Beiträge:
    31
    Ich spiele nur für mich. Spielen, wenn andere mir dabei ganz genau zugucken und zuhören - das ist irgendwie nichts für mich, da bin ich immer viel zu verunsichert und verspiel mich... also lieber alleine, im stillen Kellerchen :)
     
  12. siska
    Offline

    siska

    Beiträge:
    134
    Hallo!

    Leider nur zweimal,dreimal pro Jahr heul. Meine Lehererin organisiert Konzerte all ihrer Schüler, ist aber durch ihren Beruf sehr stark eingespannt
    Versuche im Moment in berlin mögliche Stationnen zu finden...
    Ist aber nicht einfach da meistens Profis gewünscht sind.
    Hat jemand einen Vorschlag?

    An alle Berliner:
    Sollten wir nicht mal ein geimeinsames Konzert planen und eine Berliner Runde starten?
    Das Level sollte egal sein Hauptsache der Spaß bleibt nicht aus.
    Natürlich stellt sich die Frage wo es stattfinden soll.
    Zur Not natürlich bei mir :o


    Kennt jemand vielleicht hier in Berlin eine Art Amateurbühne bei denen auch Non-Profis mitwirken dürfen???

    Gruß
    Siska
     
  13. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.015
    Die Idee ist klasse, wegen ´nem Lokal sehe ich mich mal um.
     
  14. siska
    Offline

    siska

    Beiträge:
    134
    Peter Du bist der Hit!
    Alte Blutwurschd :lol:

    Gruß
    Siska
     
  15. Frau Bach
    Offline

    Frau Bach

    Beiträge:
    65
    Ich spiele fast ausschließlich privat, aber ab und an auch auf Konzerte vor. :wink:
     
  16. Windir
    Offline

    Windir

    Beiträge:
    284
    das wär cool (komme auch aus berlin) ;>
     
  17. bückyblüthnerfan
    Offline

    bückyblüthnerfan

    Beiträge:
    24
    hi. ich spiele in unsere schul-band und mit einer anderen band zu div. kirchlichen veranstaltungen
     
  18. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    Ich übe zu wenig und muß dann nicht anderen die Fehler antun, außer
    wenn ich dem Nachbarn laute und schräge Töne zukommen lassen möchte. :twisted:

    Habe aber vor einigen Jahren mal spontan in Musikkneipe gespielt. :klavier:

    Versuche in letzter Zeit meine Stücke, die besser klappen, im PC
    einzuspielen, um Fehler zu korrigieren und dann auf CD zu brennen.

    Vor ca. 50 Jahren habe einige Male in Schule/Schulorgel gespielt,
    aber nicht oft. :geige:

    Manchmal kommen Kollegen, um bei mir Musik zu machen. Das wird sicher in 2 Jahren öfter, wenn ich in Rente gehe.

    Gruß Hartwig
     
  19. Hooly
    Offline

    Hooly

    Beiträge:
    43
    Ich spiele nur für mich, weil ich zum Vorspielen vor Publikum weder das Können noch die Nerven habe. Als Erwachsene muss ich auch nicht an den Schülerkonzerten teilnehmen, die mein Klavierlehrer von Zeit zu Zeit veranstaltet. Mir reicht es dann schon, wenn andere Klavierschüler beim Vorspielen "hängenbleiben" und man sich vorstellt, man selber würde jetzt dort sitzen. Wenn ich dort vorspielen müsste, hätte ich wahrscheinlich schon eine Woche vorher schlaflose Nächte...

    Bei den Schülerkonzerten sitzen natürlich Freunde und Verwandte im Publikum. Sicher werden dort keine Höchstleistungen erwartet, aber ich habe trottzdem das Gefühl, dass den Kindern ihre Fehler natürlich sofort verziehen werden, man als Erwachsene aber doch unter einem gewissen Erwartungsdruck auch seitens des Publikums steht. Da ich mich selber "Perfektionist" bin und mich über eigene Fehler sehr ärgere, möchte ich mich dieser Situation nicht aussetzen.
     
  20. Phönix
    Offline

    Phönix

    Beiträge:
    64
    13+7+9+...

    Nein, leider spielte ich nicht wirklich oft vor, dass heisst noch nicht, ich nutze jede gelegenheit. bisher schaffte ich zweimal bei den Klassenabenden meiner Klavierlehrerin und bei meiner Übertrittsprüfung (sind zwar öffentlich, aberauch mit wenig zuhörern), jetzt beginne ich in der Jazz- und Popularmusikgruppe und ich darf die Korrepitition einer guten Freundin übernehmen, sollte beides so ca. 3-4 mal mehr auftreten pro Jahr bringen. Ausserdem bin ich auf der Suche nach einem, für mich passenden Wettbewerb, werde hirzu jetzt einen neuen Thread starten. Vielleicht kann mir ja irgendjemand helfen.