Was spielt ihr gerade?

V

Vulcania

Dabei seit
6. Aug. 2010
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo.

Mich würde es interessieren, was ihr derzeit auf dem Klavier spielt und vielleicht auch, was eure größten Schwierigkeiten dabei sind.
Ich dachte ja eigentlich, ich hätte so einen Thread schon mal gesehen, aber da ich ihn nicht wieder gefunden habe, muss ich mir das wohl eingebildet haben...

Also, ich spiele zur Zeit die Stücke von Andrew Lloyd Webber aus dem Musical Phantom der Oper.
Schwierigkeiten habe ich mit den vielen Tonartwechseln (Blöde Vorzeichen ;D)

LG
Fabiola
 
B

BerndB

Guest
zur Zeit in der Pipeline:
1- drei Walzer von Chopin, die beiden a-Moll, und den "Brillante" für Mlle von Thun-Hohenstein,
2- Chopins Nocturne op. 9 #2,
3- Beethoven zweiter Satz der "Pathetique"
4- Tom Turpins "Saint-Louis-Rag"

Auf der Lauer ("..demnächst in diesem Theater.."):
a- Rachmaninov g-moll-prelude
b- Chopin Nocturne op. 27 #2

Im Intermezzo:
die Sachen aus Krentzlins "Einführung in die Klassiker"; Sachen von Mozart, Haydn, Bethoven etc. auf dem Level von Sonatinen. Das ist eine wunderbare Zeitreise; diese Dinge habe ich vor über 35 Jahren erlernt und spiele sie nun in der Neuauflage vom Blatt.
 
D

dussek

Dabei seit
30. Mai 2009
Beiträge
270
Reaktionen
56
Chopin: Etüde Ges-Dur op. 25,9

ist meine erste Chopin-Etüde. Früher dachte ich, Chopin-Etüden seien für Sonntagspianisten wie mich vollkommen unerreichbar, aber die Sache läuft erstaunlich gut.

Bach: WK II P+F D-Dur

Die Fuge ist ziemlich dicht und die Stimmen an manchen Stellen nicht leicht zu binden.
 
R

Razo

Dabei seit
22. Sep. 2009
Beiträge
204
Reaktionen
1
Chopin Etüde Op. 10 Nr. 3
(16 Takte "hinterer Mittelteil" bis zum Schluss ab der con-bravura-Stelle fehlen noch)

Lieder ohne Worte Op. 85 Nr. 1 in F-Dur (muss ich noch etwas auf Tempo trainieren, wird aber schon, denke ich)

Gruß

Razo!
 
D

Dotterbart

Dabei seit
27. Apr. 2010
Beiträge
88
Reaktionen
1
Das Opening-Theme von Monkey Island.
Knifflig.
 
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
11.934
Reaktionen
6.204
Geil! Opening-Theme. Was is'n das?



Klavirus
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
pppetc

pppetc

Dabei seit
8. Jan. 2009
Beiträge
3.513
Reaktionen
3
A Whiter Shade of Pale
 
pianogirli

pianogirli

Dabei seit
4. Mai 2010
Beiträge
25
Reaktionen
2
Chopin: Fantasie-Impromptu
Bach: Prelude und Fuge in C-Minor
Schubert: Impromptu Op.90 No.2

Lg Pg
 
Faulenzer

Faulenzer

Dabei seit
17. März 2010
Beiträge
903
Reaktionen
120
...ich hätte so einen Thread schon mal gesehen, aber da ich ihn nicht wieder gefunden habe, muss ich mir das wohl eingebildet haben...
Nein, hast Du nicht! https://www.clavio.de/forum/sonstiges/10973-mein-stueck-des-tages-ist.html
Geil! Opening-Theme. Was is'n das? Was ich spiele, will ja gar keiner wissen, wie auch das der anderen. Woll'n doch bloß ihre tollen Fähigkeiten kund tun! Bevor ich abtrete, tu ich Euch meine noch kund jedenfalls... Klavirus
So ist es. Aber um etwas zum Thema beizusteuern, ich habe Fingerübungen gemacht
 
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
11.934
Reaktionen
6.204
...und warum? Ich kenne Bürogymnastik, wo man jeweils 1 Finger krümmt und dann nach oben oder der Seite streckt.

Ok, also ich spiele zur Zeit:

Beethoven op.49 Nr.1 beide Sätze
Bartók "Abend auf dem Lande"
Bach Sinfonia c-Moll
Mozart op. 545 3 Sätze
Prokoffjew op. 22 visions fugitives ein paar
Debussy Cake walk/little nigar
...
...
Beethoven: Sonate op. 110 Adagio und Arioso dolente


Klavirus
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
11.934
Reaktionen
6.204
Muss mal kurz lachen...

K.
 
D

Dotterbart

Dabei seit
27. Apr. 2010
Beiträge
88
Reaktionen
1
Sven100

Sven100

Dabei seit
14. Apr. 2010
Beiträge
202
Reaktionen
6
Also ich spiele zur Zeit:

Melodie in F - Anton Rubinstein
Op.55 nr. 1 - Frederic Chopin
Nocturne op. 9 mov.2 - Frederic Chopin
Nocturne cis moll - Frederic Chopin
Sonate in F (KV332)- Wolfgang Amadeus Mozart

und ich übe zur Zeit an an dem Chopin Waltzer op. 64 nr. 2
 
T

tapirkoenigin

Dabei seit
19. Feb. 2010
Beiträge
261
Reaktionen
1
Nach so langer Abstinenz vom Klavier hab ich gestern "Travelling light" con Vaya Con Dios nachgespielt.
Ein Schlagzeuger wäre gut gewesen.
Jeder Mensch sollte einen Schlagzeuger haben, den er bei Bedarf hervorholen kann.
Und einen Bassisten vielleicht. Kann auch nicht schaden. Nur sind gute Bassisten so selten...
 
M

Musicus

Dabei seit
23. Jan. 2010
Beiträge
260
Reaktionen
2
Was ich spiele, will ja gar keiner wissen, wie auch das der anderen. Woll'n doch bloß ihre tollen Fähigkeiten kund tun!

nanu, Klavirus, was is'n los?

Ich finde deine Beiträge jedenfalls immer sehr informativ und deine rasante Entwicklung als Spätanfänger sowieso.
Ich finds jedenfalls klasse, dass du mittlerweile sogar an den späten Beethoven-Sonaten dran bist. Für mich noch ein weiter Weg zu gehen, wenn ich denn da mal ankommen sollte...

Zurzeit bin ich an
Kabalevsky Etude op. 27 no. 3
Schumann AfdJ No. 11 Sicilianisch
Inventio 2

Die Etüde auf Tempo zu bringen, der Taktwechsel im Schumann und die Invention nach viiielen Stunden mühsamen getrennten Übens der beiden Stimmen zusammennähen....das plagt mich am meisten dabei...;)

Es grüßt
Musicus
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Y

Yannick

Dabei seit
8. Okt. 2009
Beiträge
633
Reaktionen
0
oktavkadenz aus tschaikovskys lklassikerkonzert, für die mädels, ihr wisst schon ;)
 
 

Top Bottom