Warum riecht Flügel auf einmal unangenehm?

Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.073
Reaktionen
10.287
Hallo,

ich habe ja Hygieneprobleme mit einem Venta, obwohl ich ihn wöchentlich reinige. Mir ist gerade ein Gedanke gekommen, aber ich kann mir nicht denken, dass es da einen Zusammenhang gibt. Der glibberige Venta steht in der Nähe vom Bösendorfer (linke Seite etwa 120 cm vom Venta entfernt). Der Bösendorfer riecht seit zwei oder drei Wochen seltsam, ich empfinde den Geruch als muffig und unangenehm. Mir ist dieser Geruch vorher nicht aufgefallen. Ich habe maximal 50 %, also riecht der Bösendorfer nicht, weil es in ihm schimmelt oder das Holz feucht ist. Aber er riecht so.

Warum könnte er auf einmal einen solchen Geruch absondern?

LG,
Marlene
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Hallo,

ich habe ja Hygieneprobleme mit einem Venta, obwohl ich ihn wöchentlich reinige. Mir ist gerade ein Gedanke gekommen, aber ich kann mir nicht denken, dass es da einen Zusammenhang gibt. Der glibberige Venta steht in der Nähe vom Bösendorfer (linke Seite etwa 120 cm vom Venta entfernt). Der Bösendorfer riecht seit zwei oder drei Wochen seltsam, ich empfinde den Geruch als muffig und unangenehm. Mir ist dieser Geruch vorher nicht aufgefallen. Ich habe maximal 50 %, also riecht der Bösendorfer nicht, weil es in ihm schimmelt oder das Holz feucht ist. Aber er riecht so.

Warum könnte er auf einmal einen solchen Geruch absondern?

LG,
Marlene
hatte ich auch mal, da lag ne tote Ratte im Flügel, schau mal nach:idee:
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.073
Reaktionen
10.287
Das Nagetier wäre auch Michael bestimmt aufgefallen, denn die Viecher sind ja nicht gerade klein. Wo hat die denn in Deinem gelegen?
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Die muss da rein gekommen sein, bevor du den Deckel eine längere Zeit geschlossen hattest.
ich lasse häufig die Deckel meiner Flügel offen. Wir haben ab und zu mal Probleme mit solchen widerlichen Viecher. Die kommen in den Gewölbe Keller durch eine Abwasserleitung. Ich hatte Gift Beutel ausgelegt, danach hat sich so ein Viech in den Flügel verkrochen.
 
R

Rubato

Guest
Stell doch den vergammelten Venta mal 2 Tage weg, obs dann dort in der Ecke immer noch riecht ?
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
...und falls ja, dann überprüfe Deine Hygrometersammlung mal.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.746
Reaktionen
6.865
Der Vorteil eines Digitalpianos liegt u. A. darin, das es auf eindringende Kleinsäuger wie ein elektrischer Stuhl wirkt. Sie werden sofort getötet, gegrillt und anschließend geruchsneutral verkohlt.

CW
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Und danach schlägst Du einen Ton an und kriegst nen ganzen Akkord ;-)

Heh, wenn das stimmt, dann würde ICH nicht an einem Digi spielen wollen... Starkstrom unter den Tasten, das groovt.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Nota bene: Marlenes Bösi riecht muffig. Ein Kadaver STINKT. Das sind zwei paar Stiefel. Ich denk, das wird der Wiener Schmäh sein, der da rauskommt. ;-)
 
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
ich lasse häufig die Deckel meiner Flügel offen. Wir haben ab und zu mal Probleme mit solchen widerlichen Viecher. Die kommen in den Gewölbe Keller durch eine Abwasserleitung. Ich hatte Gift Beutel ausgelegt, danach hat sich so ein Viech in den Flügel verkrochen.

Destenay, da sollte man sich eine Katze kaufen und patrouillieren lassen. Nicht dass die Ratten..zu Hunderttausenden..im Kellergewölbe und hinter den Wänden sich aufhalten und...nagen und sich nähren..:teufel::teufel::teufel:

So wie in dieser spannenden Geschichte - sie ist aber nur WIRKLICH grausig, für Leute die Angst vor Ratten haben. Für andere ist sie nur ein "bisschen" grusig.:

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Ratten_im_Gemäuer

und...wegen der political correctness sollten wir unsere Katzen auch nicht so nennen, wie Lovecraft seine ( und der Mann in der Geschichte ). :super:
@Marlene : Also eine Katze, das wäre doch sinnvoll, oder ?? :super:
 

cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.746
Reaktionen
6.865
Gut zu wissen.

Dann habe ich anscheinend keine Ratten.

CW
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.073
Reaktionen
10.287
Als ich gestern den Rechner aus hatte habe ich mich mal unter den Flügel gelegt um nachzusehen, ob zwischen den Rasten ein Nagetier verendet ist. Aber dort gibt es kein Opfer zu beklagen. ;)

Dann habe ich die Nase in den Flügel gehalten. Links riecht er nicht (dort steht, ca. 120 cm entfernt, der Venta). Aber er riecht rechts, es kommt wohl vom Steg. Feucht riecht es nicht, da habe ich mich gerirrt - es riecht nach Holz. Aber es riecht mehr als sonst und ich finde den Geruch unangehm. Aber ein Flügel besteht nun mal aus Holz, also muss ich damit leben. Gestern Abend habe ich mal den Deckel aufgestellt und vorhin beim Spielen ist mir kein unangenehmer Geruch aufgefallen. Vielleicht sollte ich den Deckel nur mal eine Weile offen lassen?!

Oder Michael hat beim Stimmen irgend etwas gemacht und den Geruch damit freigesetzt? @klaviermacher, wäre das möglich?

Mein Pech ist wohl, dass ich "eine Nase wie ein Hund" habe (wie meine Nichte zu sagen pflegt).
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.073
Reaktionen
10.287
Ich muss heute in die Stadt und werde mal beim Klavierhändler vorbeischauen, der einen Bösendorfer herumstehen hat. Den werde ich mal beschnuppern.
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
5. Jan. 2009
Beiträge
4.008
Reaktionen
2.331
Da ist wohl nichts vorher lebendes verendet. Ich hatte mal eine kleine Feldmaus im Heizungskanal eines Autos. Die muß auf einem Zeltplatz reingekommen sein und ist dann wohl verhungert. Den Gestank hält man nicht aus. Ich habe lange den Grund nicht gefunden und wollte schon das Auto zu jedem Preis verkaufen. Ich habe den Gestank tatsächlich nachts geträumt. Dann habe ich die Reste der Maus von oben durch die Frontscheibe gesehen. Mit einer langen sogenannten Tigelzange konnte ich die winzige völlig abgemargerte Maus dann herausziehen. Ich war kurz davor mich zu übergeben.
 
 

Top Bottom