Warum finden so viele Bach schlecht????????

Jele

Jele

Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
18
Reaktionen
0
Jedes Mal wenn ich mit Freunden und Kollegen von Bach anfange zu reden, merke ich das es kaum Menschen gibt die von seiner Musik fasziniert sind.
Ich verstehe überhaupt nicht wieso so viele Kontrapunkt als eine der vielen qualen beim erlernen des Klavierspiels ist?????? Könnt ihr mir das sagen?????? :?: :?:
 
W

Windir

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
284
Reaktionen
0
sie haben einfach keine ahnung von musik :>
 
C

Christoph

Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
weil die meisten bachsche Musik gar nicht richtig kennen.....
und sich dann auch noch ein Urteil erlauben :? :? :?
 
Mary

Mary

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
274
Reaktionen
0
ich spiele ihn nicht gerne da ich gerne viel mit pedal mache und bach mit pedal doch nicht so recht zusammen passt meiner meinung nach ;)
bin momentan in meiner romantikphase
 
Elio

Elio

Dabei seit
März 2006
Beiträge
642
Reaktionen
1
Das kann meiner Meinung nach unter anderem mit Intellekt zusammenhängen, der sich erst mit der Zeit entwickelt.
Man hört ja immer wieder, dass viele Leute erst im Alter zu Bach finden.
Bachsche Musik ist meiner Meinung nach Musik in reinster Form und Klangschönheit pur. Ich bin auch erst vor kurzem richtig auf den Geschmack gekommen :) Man entdeckt immer Neues, und wenn man dann das Pedal weglässt und merkt wie wichtig jeder Finger und jeder Anschlag ist und man in die Musik reinhört, das ist schon eine Erfahrung ;)
Elio
 
S

sam

Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ahhh, als ich die Überschrift gelesen hab ist mir fast das Brötchen auf den Boden gefallen. Was besseres als Bach kenne ich nicht, schluss aus.

Bachs Musik muss man nicht erst 20 mal hören um dann sagen zu können, dass es einem gefällt, da sich seine Musik meiner Meinung nach deutlich von der Musik anderer Komponisten abhebt. Das mit dem üben ist doch sowieso egal, da sowieso alles Zeit braucht.
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Zitat von sam:
... Was besseres als Bach kenne ich nicht, schluss aus. ...
Nun gut, das muss an sich noch nicht viel besagen. :wink:
Aber leider ist – wie wir auch hier im Forum in teilweise quälend flachem Hin-und-Her verfolgen konnten – das Faktum nicht von der Hand zu weisen, dass nicht alle unsere Bach-Verehrung teilen können. Da die physiologischen Gesetzmäßigkeiten der Wirkung bachscher Musik auf gesunde Gehirne noch nicht ausreichend untersucht sind, muss man wohl damit leben, dass es sich einfach um zufällige oder genetisch oder sozial bedingte Unterschiede in ästhetischer Wahrnehmung und Bewertung handelt – die, wie allgemein bekannt ist, auch Wandlungen im Laufe des Lebens unterliegen können ... :wink:
 
S

sam

Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
14
Reaktionen
0
War ja richtig mit genuss zu lesen, da leg ich doch noch ein Nutella Brötchen nach.... :o
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Danke. Ich hätt' gerne auch eins. :wink:
 
C

Christoph

Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Zitat von Elio:
Das kann meiner Meinung nach unter anderem mit Intellekt zusammenhängen, der sich erst mit der Zeit entwickelt.
Man hört ja immer wieder, dass viele Leute erst im Alter zu Bach finden.
Ich bin 17, ein absoluter Bach-Fan(atiker) und sicherlich nicht grad mit überragendem Intellekt gesegnet :wink: (Sitzenbleiber :lol: )
Und Martin Stadtfeld ist auch kein Greis :wink:

:klavier:
 
Mary

Mary

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
274
Reaktionen
0
also hassen tu ich bach auf keinen fall.ich höre seine musiker sehr sehr gerne.nur spielen is halt wieder ne andere sache ;)
denke nicht das jemand bach hasst.man sollte eher ffragen warum manche bach nicht gerne spielen...
 

I

iLLumination-

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
22
Reaktionen
0
also ich hab bach auch von anfang an gemocht, spätestens als ich dann auszüge aus der matthäuspassion, vor allem das finale "wir setzen uns mit tränen nieder" ist einfach so zeitlos, gehört hatte, war mir klar, dass gott seine musikalischen fähigkeiten auf einen mann namens bach übertragen hat
 
P

Pearly

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
42
Reaktionen
0
Ich mag Bach auch sehr.
Ich hab mal am Karfreitag oder so in der Kirche ein Lied vom Chor gehört, mit dem Text 'Mein Gott, warum hast du mich verlassen?'. Ist das aus der Matthäuspassion? Hat mir auf jedem Fall sehr gefallen
 
K

Katze

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
79
Reaktionen
0
Ich denke genau wie Christoph: Viele kennen die Musik von Bach gar nicht richtig.
Natürlich hat Bach auch Dinge geschrieben, die schwer verdaulich sind, also nicht für jedermann zugänglich. Das sagt aber nichts über das Gesamtwerk aus. Die meisten Leute wissen ja gar nicht, was er alles geschrieben hat.
Was mich fasziniert: Obwohl er streng nach den Traditionen seiner Zeit
komponiert hat, sind viele seiner Ideen zeitlos.
 
bechode

bechode

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
101
also ich kann mit Bach eigentlich nicht viel anfangen. ich finde diese werke von ihm einfach schrecklich eintönig, weil ja alles ständig wiederholt (natürlich nicht bei allen aber bei vielen) wird. außerdem finde ich, dass bach sehr schwer zu spielen ist und man für seine mühe nicht belohnt wird! musik aus dem 19. oder 20. jahrhundert(z.b. chopin,debussy,rachmaninoff...) gefällt mir momentan einfach besser. vielleicht gefällt mir bach ja doch noch irgendwann! :?
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Gut. Wir können warten. :wink:
 
W

Windir

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
284
Reaktionen
0
bach is eintönig ? was zur hölle.. o.O
 
bechode

bechode

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
101
meiner meinung nach schon, da er ständig sachen wiederholt, und das wirkt auf ich eintönig!
 
C

Christoph

Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Ich bin dafür, dass dieses Ketzer-Thema geschlossen wird :evil: :wink:

Was meinst du eigentlich mit wiederholen? Wiederholungen von Passagen oder dass in einer Fuge ständig das selbe Thema wiederholt wird? :wink:
 
 

Top Bottom