Üben mit "Band in a Box"

  • Ersteller des Themas progschorsch
  • Erstellungsdatum
P

progschorsch

Guest
Hi,

Für die Jazzer und Popper:

Die Software ist doch der Hammer!!!
(bin grad voll plakativ).

Erfahrungen für den Klavierunterricht?
Wer weiß was zu berichten?
 
R

Rudl

Guest
Weiss jemand, ob es untenstehende Stücke für BIAB gibt?

"At Last" von Harry Warren
"Charade" von Henry Mancini
"Days of wine and roses" von Henry Mancini
"Dear Heart" von Henry Mancini
"Moment to moment" von Henry Mancini
"How about you?" von Burton Lane
"Spring is here" von Richard Rodgers
"Sometimes" von Henry Mancini
 
NewOldie

NewOldie

Dabei seit
6. Juni 2010
Beiträge
1.194
Reaktionen
37
Weiss jemand, ob es untenstehende Stücke für BIAB gibt?

"At Last" von Harry Warren
"Charade" von Henry Mancini
"Days of wine and roses" von Henry Mancini
"Dear Heart" von Henry Mancini
"Moment to moment" von Henry Mancini
"How about you?" von Burton Lane
"Spring is here" von Richard Rodgers
"Sometimes" von Henry Mancini

.... nur mal als Idee, alle HL Playalongs sind von lebendigen Jazz-Musikern eingespielt...
Bei BIAB kriege ich die Krise.:D

1423499042 sheet music - Sheet Music Plus

Lieber Gruß, NewOldie
 
Nessie

Nessie

Dabei seit
23. Apr. 2010
Beiträge
1.417
Reaktionen
409
Entschuldigung, OT...


Jetzt hab ich als Titel doch glatt gelesen <Üben mit "Hand in a Box"> :shock:

Aber ich bekomme bald eine neue Brille :roll:


Lg, Nessie
 
F

fab

Dabei seit
22. Sep. 2011
Beiträge
241
Reaktionen
2
ja, bei guten minus-one playalongs kann man wenigstens den groove guter musiker spüren. geht aber, finde ich, fast so gut wenn man bei aufnahmen einfach versucht mitzuspielen bzw. zu transkribieren.

und dann: band out-of-the-box gründen! eine feste jazz combo ist eine prima sache, um gemütlich so lange standards zu lernen bis man sich raus auf eine session traut. oder um irgenwo auch mal mit publikum zu spielen.
 
H

hegeda

Guest
Fürs Lernen ist BIAB auf dem Niveau der Youtube-Videos, die eine virtuelle Tastatur einblenden. Mehr kann BIAB auch nicht, ausser Tempo und Tonart variieren. Null Fingersatz. Aber zum Üben kannst du dir schnell ne Begleitung machen: Akkorde eintippen - fertig. Schöne Arrangements dauern mit BIAB Tage. Schade um die Zeit. Du lernst BIAB, aber nicht Klavier.

@Rudl
Warum tippst du bei Google nicht charade.mgu usw. ein? Soll helfen...
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.349
Reaktionen
2.441
Ich hab mir die neueste Version mit den Real Tracks jetzt gekauft und ich muss sagen, dass das ein riesiger Unterschied zu den früheren Versionen ist, wo alles nur über Midi lief. Das Programm kommt auf Festplatte mit knapp 500 GB und da sind mittlerweile jede Menge sogenannter Real Tracks drauf. Das sind dann mehrtaktige Versatzstücke als Audiodatei, die von echten Musikern eingespielt wurden. Früher mit den Midisounds war das ja eher eine Qual, heute kann man da richtig gut zuhören. Das gilt übrigens auch für die Soloisten, das kann sich mittlerweile alles wirklich hören lassen. Zum Üben von Jazz-Standards möchte ich das nicht mehr missen!
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.349
Reaktionen
2.441
@ Rudl: At Last und Days Of Wine And Roses hab ich als BIAB Song. Suchst du noch? Falls ja, schick mir einfach mal eine PN.
 
U

UwePiano

Dabei seit
23. Nov. 2012
Beiträge
84
Reaktionen
0
Ich hab mir die neueste Version mit den Real Tracks jetzt gekauft und ...
Ja, ich denke die Festplatten Version 2013 mit den WAV Dateien ist recht brauchbar, da man so auch mal qualitativ hochwertige Songs erstellen kann. Sehr schöne Software.
Ich persönlich nutze Cubase7 und bin die Band. Spiele die Melodie, versuche mich selber zu begleiten, etc. - Dient nebenbei zur Selbstkontrolle -
Richtig toll wäre eine Software, mit Klaviatur auf der die Fingersätze, Umkehrungen etc. anzeigt werden, Gitarrentabulatur, SaxTab, und Tabs für weitere Intrumente darstellt mit Fingersätzen und.. und ..:D
 
R

robimarco

Dabei seit
24. Jan. 2008
Beiträge
159
Reaktionen
0
Also ich habe auch schon oft daran gedacht BIAB anzuschaffen.
Allerdings halten mich immer noch ein paar Überlegungen davon ab:

Ich bräuchte es nur als Begleitband zu meinem Klavierspiel, also nur Drumms & Baß, Zielrichtung Jazz, Blues, Boogie. d.h. ich würde nur einen Bruchteil des Möglichen nutzen.

Das Programm ist recht überladen und Anfänger sollten schnell damit überfodert sein.

Ich bezweifle auch, ob ich mit der Grundversion um 120,- Euro zufrieden sein würde, ich lege wiederum aber großen Wert auf gute live eingespielte Styles,
optimal wäre da natürlich die Version mit der 500GB Festplatte - die kostet aber auch .....



Nun meine Frage als Alternative:

Gibt es gut eingespielte Playalongs zu kaufen ?
Also nur Schlagzeug und Baß für meine Stilrichtung ?

lg
Robimarco


Aktualisierung 23.1.2013:

Ich habe mir jetzt das BIAB Everything PAK 2013 mit Festplatte gekauft und muß sagen es ist wirklich grandios, vorallem die Real-tracks und die Real-drums überzeugen voll und ganz.

Die Fülle des Programms ist überwältigend und für mich fast nicht überschaubar, alleine das Handbuch besteht aus ca. 560 Seiten !

Und ja, es ist voll und ganz für Jazz, Swing, Blues und Boogie geeignet. Für meine Zwecke als reine Begleitband zum Klavierspiel fast überbezahlt aber was leistet man sich nicht alles für sein Lieblingshobby...?

Ich fürchte allerdings, dass die Einarbeitung doch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen wird .....

lg
Robimarco
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom